Threadneedle: Europas Konjunktur bessert sich

Am europäischen Konjunkturhimmel kommt die Sonne raus. Nach Ansicht der Fondsgesellschaft Threadneedle haben sich die wirtschaftlichen Ergebnisse weiter verbessert. Treibende Kraft bleibe Deutschland, so die Experten.

Sonnige Aussichten für Europa.

„Doch auch in anderen Ländern bessert sich der Ausblick. Frankreichs Wirtschaft scheint etwas widerstandsfähiger als im Frühsommer, und Spanien und Italien dürften in der zweiten Jahreshälfte aus der Rezession herauskommen. Die besseren Exportmärkte haben geholfen, aber kurzfristig hat sich auch die Lockerung der Sparpolitik günstig ausgewirkt“, urteilt Burgess.

In Großbritannien speziell wirke die Wohnungsmarktpolitik des Finanzministeriums positiv auf das Konsumklima, jedoch bremsten sinkende Reallöhne den privaten Verbrauch, so der Experte.

„Auch Japan in guter Verfassung“

Japans Volkswirtschaft ist in diesem Jahr nach Meinung von Burgess ebenfalls in ungewohnt guter Verfassung. Nicht so die Vereinigten Staaten: „In den USA setzte der erwartete Investitionsboom bei Unternehmen trotz solider Bilanzen noch nicht ein.“

Für die Schwellenländer ist sein Ausblick gemischt. Während die Perspektive für exportorientierte Volkswirtschaften positiv ist, sind Länder mit Handelsbilanz-Defiziten weniger gut aufgestellt. (mr)

Foto: Shutterstock

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.