Anzeige
7. August 2013, 11:58
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Gefahr einer Rückkehr der europäischen Schuldenproblematik”

Zachary Lauckhardt, Investmentspezialist für den Bereich US-Aktien bei der Fondsgesellschaft Robeco Boston Partners, erklärt im Gespräch mit Cash., wie Kapitalanleger gefährliche Untiefen umschiffen und dauerhaft erfolgreich auf dem amerikanischen Börsenparkett investieren können.

US-Aktien

“Wir posaunen keine Visionen heraus, sondern leisten analytische Arbeit.”

US-Aktien werden von Analysten empfohlen, die Vereinigten Staaten von Amerika gelten wieder als aussichtsreiche Industrienation. Wie beurteilen Sie den neu entflammten Enthusiasmus vieler Marktteilnehmer gegenüber US-Aktien?

Lauckhardt: In der Performance des Börsenindexes S&P 500 kommen im Vergleich zu anderen Aktienmärkten eigentlich starke Fundamentaldaten wie die Unternehmensgewinne zum Ausdruck.

Obwohl die Analysten ihre Gewinnschätzungen von Anfang des Jahres bis zum Beginn der Berichtsaison für das erste Quartal um drei bis vier Prozent nach unten revidiert haben, marschierten die Märkte weiter nach oben. Diese Diskrepanz macht einen zunehmenden Enthusiasmus deutlich.

Ein weiteres Zeichen der Euphorie ist die Ausweitung der Bewertungsrelationen. Beispielsweise fällt die Risikoprämie auf Aktien. Bis zum jetzigen Zeitpunkt ist das in Ordnung, da die Rallye auf starken Fundamentaldaten basiert. Denn seit 2009 haben sich nicht nur die Kurse, sondern auch die Unternehmensgewinne verdoppelt – bis vor kurzem gab es also in puncto Bewertung keine Verschiebung.

Wo liegen Ihrer Ansicht nach die größten Konjunkturrisiken?

Als zentrale Gefahr für risikoreichere Anlageklassen wie Aktien sehen wir neben einem anhaltenden, über die Erwartungen hinausgehenden Abschwung in China eine Rückkehr der europäischen Schuldenproblematik.

Außerdem ist die US-Notenbank dabei, ihre Pläne in Bezug auf die expansive Geldpolitik zu erläutern. Kurzfristig sorgte dies im Markt bereits für Unruhe. Doch die USA sind in einer starken Verfassung. Es gibt keine Auswüchse, die einen mit der Technologieblase oder der Finanzkrise vergleichbaren Einbruch der Ergebnisse befürchten ließen.

Ungeachtet dessen müssen die USA einige strukturelle Probleme lösen. Dazu zählen unter anderem die Verschuldung sowie Reformen in der Steuer-, Immigrations- und Bildungspolitik. Dort gibt es allerdings bereits Fortschritte.

Welche Merkmale zeichnen Ihre Investmentfonds im Vergleich zu den Wettbewerbern aus?

Sämtliche Strategien zielen auf Eigenschaften ab, die als langfristige Treiber von Alpha, also Renditen oberhalb der Markt-Performance, gelten – starke Fundamentaldaten, attraktive Bewertungen und ein positiver Geschäftsverlauf.

Seite zwei: Analytischer Vorteil bei Performance

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselungsstandard

SicherheitsforscheSicherheitsforscher der Katholischen Universität Löwen haben eine gravierende Sicherheitslücke in dem Verschlüsselungsprotokoll WPA2 entdeckt, mit dem WLAN-Netze abgesichert werden. Ob die Lücke nur unter Laborbedingungen auftritt oder auch von Cyberkriminellen ausgenutzt werden kann, ist noch unklar.

mehr ...

Immobilien

Grundstücksrecht: Kostenfallen beim Immobilienkauf

Um im hart umkämpften Immobilienmarkt Deutschlands den Traum von den eigenen vier Wänden realisieren zu können, ignorieren Suchende immer häufiger Gefahren und Risiken. Das kann jedoch schwere Folgen auf finanzieller Ebene haben.

mehr ...

Investmentfonds

Warum der Einsteig in japanische Aktien lohnt

Japan ist noch immer bekannt für eine schwache Wirtschaft und eine niedrige Inflationsrate. Doch es gibt mehrere Gründe dafür, in den japanischen Markt einzusteigen. Investoren sollten nicht darauf warten, dass sich die Binnenkonjunktur stärkt, bevor sie investieren.

mehr ...

Berater

Mit Megatrends überzeugen

Anleger, die langfristig investieren, benötigen ein weit in die Zukunft reichendes Vertrauen in ihre Vermögensanlage.Themeninvestments, die auf stabile Megatrends setzen, können nicht nur durch ein langfristiges überdurchschnittliches Renditepotenzial überzeugen. Sie bieten Anlegern auch eine emotional nachvollziehbare Perspektive.

mehr ...

Sachwertanlagen

HTB-Zweitmarktfonds knacken Marke von 100 Millionen Euro

Die HTB Gruppe aus Bremen hat für ihre Serie von Immobilien-Zweitmarktfonds bislang insgesamt 100 Millionen Euro Eigenkapital eingeworben. Auch die Platzierung des aktuellen Fonds läuft gut.

mehr ...

Recht

LV-Standmitteilungen: Klare Standards müssen her

Die aktuelle Gesetzesnovelle zu den Standmitteilungen ist ein wichtiger Schritt in Richtung Transparenz und Vollständigkeit. Doch eine Garantie für bessere Verständlichkeit ist sie nicht.

Gastbeitrag von Henning Kühl, Policen Direkt

mehr ...