Axa IM: Comeback europäischer Small Caps

Die Fondsgesellschaft Axa Investment Managers erwartet, dass europäische Small Caps von der Abwertung des Euro profitieren werden.

Axa IM prognostiziert, dass Nebenwerte aus Europa durchstarten werden.

 

Matthew Lovatt und Maguy MacDonald, Strategen aus der Abteilung Axa Framlington, zufolge dürfte die Währungsschwäche Europa helfen, seine Wettbewerbs- und Wachstumsprobleme in den Griff zu bekommen: „Der schwächere Euro ist ein Silberstreif am Horizont und könnte es den europäischen Small Caps ermöglichen, auch längerfristig wieder wettbewerbsfähiger zu werden.“

Bessere Chancen im Wettbewerb

Insbesondere kleinere Unternehmen können sich nach Meinung der Experten gut an neue Entwicklungen anpassen und Wachstumschancen nutzen. Dennoch hätten europäische Small Caps seit Mitte des Jahres unter einer sich abzeichnenden Schwächephase der Weltkonjunktur gelitten, so das Duo: „In Europa haben kleine Unternehmen in den letzten zehn Jahren aktiv daran gearbeitet, ihre Geschäfte in Übersee auszubauen. Daher reagieren sie besonders empfindlich auf die Entwicklung der Weltwirtschaft.“

Als das globale Wachstum ab Mitte Juni nachgab, mussten Industrieunternehmen und zyklische Konsumunternehmen in Europa Gewinnwarnungen veröffentlichen. „Diese Prognosesenkungen spiegelten den verschärften Wettbewerbsdruck aus den USA und den Schwellenländern wider. Und sie trugen dazu bei, dass europäische Small Caps hinter den Standardwerten zurückgeblieben sind“, sagen die Experten von Axa IM. Die aktuelle Entwicklung des Euro-Außenwertes könne nun helfen, diesen Trend umzukehren.

[article_line]

Lovatt und MacDonald sind überzeugt, dass  Nebenwerte auf längere Sicht ihre Vorzüge ausspielen: „In unseren Augen sind Nebenwerte besonders auch deswegen attraktiv, weil Anleger mit ihnen direkt auf Wachstum setzen können. Aktien von Unternehmen mit schnell wachsenden Gewinnen und Cashflows entwickeln sich langfristig überdurchschnittlich. Auf lange Sicht generieren kleine Unternehmen mit guten Wachstumschancen, einem gutem Management und genügend Kapital, um ihre Chancen optimal zu nutzen, überdurchschnittliche Erträge.“ (mr)

Foto: Shutterstock

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.