Bantleon verkündet hohe Zuflüsse

Erfolgsmeldung aus Hannover: Vermögensverwalter Bantleon hat sein verwaltetes Vermögen im Jahr 2013 um 30 Prozent gesteigert, managt für seine Kunden nun insgesamt rund 10,3 Milliarden Euro.


„Für unsere Kunden ist der Kapitalerhalt in schwierigen Phasen an den Finanzmärkten wichtiger als die maximale Performance.“
Großen Anteil hatte der Vertrieb an Privatanleger: Der Nettomittelzufluss lag bei 2,33 Milliarden Euro, wovon 1,77 Milliarden Euro in Publikumsfonds und 558 Millionen Euro in institutionelle Spezialfonds flossen.

2012 konnten die Hannoveraner mit ihren auf Renteninvestments fokussierten Strategien sogar 2,4 Milliarden Euro einsammeln: „Die anhaltend große Nachfrage institutioneller und privater Anleger bestärkt uns darin, an unserem Fokus auf sicherheitsorientierte Kapitalanlagen festzuhalten“, sagt Jörg Schubert, Vorstand Kundenbetreuung und Leiter Investment Solutions. Und weiter: „Für unsere Kunden ist der Kapitalerhalt in schwierigen Phasen an den Finanzmärkten wichtiger als die maximale Performance, wenn die Börsen haussieren.“

Hohe Zuflüsse in gemischte Strategien

Die höchsten Zuflüsse erzielte Bantleon mit insgesamt 2,34 Milliarden Euro in den Bantleon-Opportunities-Fonds, die neben Anleihen über Futures auch auf den deutschen und europäischen Aktienmarkt setzen können. Für den Vertrieb an Privatanleger hat Bantleon im Jahr 2013 in Frankfurt ein eigenes Büro eröffnet. (mr)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.