Anzeige
1. Oktober 2014, 09:19
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Brasilien vor großen Herausforderungen

Am kommenden Sonntag wählt Brasilien seine neue Präsidentin. Für das größte Land Südamerikas ist die Wahl nach Einschätzung der Fondsgesellschaft M&G von enormer Bedeutung, denn die brasilianische Wirtschaft muss dringend reformiert werden.

Brasilien

Brasiliens Bürger hoffen auf ein Ende von Korruption und Reformstau.

Und das unabhängig davon, ob die amtierende Regierungschefin Dilma Rousseff oder ihre Herausforderin Marina Silva das Rennen machen wird. Das sagt Claudia Calich, Fondsmanagerin Anleihen bei M&G Investments. Laut der Brasilianerin befindet sich das Land zurzeit in einer kritischen Phase der Stagflation, in der konjunkturelle Schwäche und Preissteigerung aufeinandertreffen.

“Geld- und Finanzpolitik müssen auf den Prüfstand”

Die neue Regierung müsse daher in mehreren Bereichen Reformen einleiten, so Calich: „Angesichts der zu lockeren Haushaltspolitik ist als Gegengewicht eine sehr restriktive Geldpolitik nötig, um die Inflation einzudämmen. Gleichzeitig müssen die Aufwendungen für Sozialprogramme und Pensionen reduziert werden, da Brasilien bereits unter einer sehr hohen Steuerlast leidet.“ Bei dem derzeitigen Wachstums- und Zinsniveau werde der aktuelle finanzpolitische Kurs zwangsläufig zu einer unhaltbaren Verschuldung führen.

Weiter sagt die Expertin: “Darüber hinaus ist es erforderlich, dass die staatlich geführten Banken sowohl das Kreditvolumen reduzieren als auch die Darlehenszinsen erhöhen, um die Kosten dieser Kredite realistischer abzubilden. Der brasilianische Real muss zudem frei schwanken können, denn trotz einiger Anpassungen in den letzten zwei Jahren ist die Währung noch immer überbewertet.”

Der Wahlausgang wird an den Finanzmärkten zu spüren. Das glaubt auch Calich: „Marina Silva ist die Favoritin der Märkte bei der kommenden Präsidentschaftswahl. Falls sie gewinnt, würden wir eine Rallye im Real, bei Aktien und bei Anleihen sehen. Ein Sieg Dilma Rousseffs würde dagegen negativ bewertet, mit entsprechenden Konsequenzen für die Kurse.“ (mr)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Neuer Vertriebsvorstand für Interrisk: Stephan übernimmt

Die InterRisk bereitet sich frühzeitig auf einen Wechsel im Vorstand vor. Nach mehr als 33 Berufsjahren bei den InterRisk-Gesellschaften, davon 28 Jahre als verantwortlicher Vorstand für das Ressort „Vertrieb und Marketing“, wird Dietmar Willwert im Mai 2020 mit Erreichen der Altersgrenze planmäßig in Ruhestand gehen.

mehr ...

Immobilien

Hausbau: Wie sich Bereitstellungszinsen gering halten lassen

Bereitstellungszinsen können sich beim Hausbau schnell zum Kostentreiber entwickeln. Vor allem in der aktuell angespannten Marktsituation, wo Bauarbeiten oft erst sechs bis neun Monate nach Unterzeichnung des Vertrags beginnen, sollte man auf diese Extragebühren beim Baukredit besonders achten.

mehr ...

Investmentfonds

So funktioniert Factor Investing auch bei Anleihen

Factor Investing funktioniert nicht nur an den Aktienmärkten. Auch Anleiheinvestoren können systematisch Überrenditen erzielen. Dabei unterscheiden sich die Faktoren aber leicht. Teil elf der Cash.-Online-Reihe zum Thema Factor Investing. Gaistbeitrag von Dr. Patrick Houweling und Dr. Bernhard Breloer, beide Robeco

mehr ...

Berater

Recruiting: Mit Jobstory die Richtigen finden

Die Suche nach Mitarbeitern ist nichts anderes als die Suche nach einem Lebenspartner. Wie kann dieses Unterfangen erfolgreich gestaltet werden?

Gastbeitrag von Hans Steup, Versicherungskarrieren

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

BVI: Studie bestätigt Kostentransparenz bei Fonds

Der deutsche Fondsverband BVI bewertet die jüngste ESMA-Studie zu Kosten und Wertentwicklung von Finanzprodukten für Privatanleger positiv.

mehr ...