Deka präsentiert flexiblen Mischfonds

Der neue Deka-Strategieinvest (DE000DK2EAD4) der Dekabank soll Anlegern risikoarme Aktienanlagen ermöglichen. Dazu will der Asset Manager der Sparkassen den Aktienanteil des Fonds bei Börsenturbulenzen stark reduzieren.

Im neuen Dekafonds wird der Aktienanteil bei ruhigem Börsenverlauf hochgefahren.

 

Der Fonds sucht weltweit Aktien erfolgreicher Unternehmen. Der Investitionsgrad in Aktien wird abhängig von der Schwankungsintensität der Aktienmärkte gesteuert und kann zwischen 20 bis 100 Prozent betragen.

Flexible Allokation

In einem normalen Marktumfeld wird der Fonds laut Dekabank einen hohen Investitionsgrad aufweisen. Je nach Marktlage wird in verzinsliche Wertpapiere umgeschichtet.

Dr. Ulrich Neugebauer, Leiter Quantitatives Fondsmanagement und ETFs, sagt: „Die Anleger sind angesichts der niedrigen Zinsen auf der Suche nach Alternativen. Viele von ihnen scheuen aber angesichts der Kursentwicklung in den letzten Monaten die Aktienanlage.“

Für den Fonds wird ein Ausgabeaufschlag von 3,75 Prozent fällig.  Die jährlichen Kosten liegen laut Dekabank bei 1,43 Prozent. Der Fonds wird auch ohne Ausgabeaufschlag (DE000DK2EAE2) angeboten, kostet dann pro Jahr 2,15 Prozent. (mr)

Foto: Shutterstock

 

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.