Anzeige
15. Januar 2014, 13:59
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Janus: Jetzt konsumnah in China investieren

Durch die Wirtschaftsreformen, die das Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Chinas für 2014 beschlossen hat, ergeben sich nach Einschätzung des US-Vermögensverwalters Janus Capital gute Anlagechancen an den chinesischen Aktienmärkten, insbesondere in konsumnahen Branchen.

Shanghai750 in Janus: Jetzt konsumnah in China investieren

Shanghai Yuyuan Garden: Steigender Konsum in China soll laut Janus Perfomance-Treiber sein.

“Ein Kernpunkt der Reformen ist, dass der staatlichen Einfluss auf den Wirtschaftssektor zurückdrängt wird”, erläutert Hiroshi Yoh, Fondsmanager des Janus Asia Equity Funds. „Mit der Liberalisierung wird es zu einer effizienteren Verteilung von Ressourcen und Produktionskapazitäten kommen”.

Privatwirtschaft erobert Staatsmonopole

Die beschlossenen Maßnahmen sehen unter anderem vor, dass die Ein-Kind-Politik gelockert und das Sozialleistungssystem reformiert wird, dazu kommen eine Strukturreform im Bankensektor und neue Regeln für Unternehmen in Staatsbesitz. Somit dürfen zukünftig auch private Unternehmen in Branchen und Industriezweigen tätig werden, in denen staatlich kontrollierte Firmen bislang eine Art Monopolschutz genießen. Zudem verpflichtet sich die Regierung, marode oder finanziell angeschlagene Staatsunternehmen nicht mehr länger zu stützen.

“Dies wird zu einem Abbau der Kapazitätsüberhänge etwa in der Stahl- und Zementindustrie führen”, prognostiziert Yoh. “Die Staatsunternehmen werden zudem lernen, wettbewerbsfähig zu werden und auf ihre Profitabilität zu achten, wenn sie nicht vom Markt verdrängt werden wollen.” Die Lockerung der Ein-Kind-Politik stimuliert nach Einschätzung von Janus vor allem den privaten Konsum. “Denn chinesische Eltern geben nicht selten mehr Geld aus für ihre Kindern als für sich selbst“, weiß Hiroshi Yoh.

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Urteil: Versicherer dürfen sich Vergleichsportalen nicht entziehen

Versicherer dürfen sich dem Kfz-Versicherungsvergleich von Check24 nicht entziehen. Das urteilte jetzt das Landgericht Köln (Aktenzeichen 31 O 376/17) und wies dahingehend die Klage der Huk-Coburg gegen das Münchner Vergleichsportal zurück.

mehr ...

Immobilien

Ab auf die Insel: Privatinsel in Irland steht zum Verkauf

Wer schon immer von einer eigenen Insel geträumt hat, könnte sich diesen Traum in Irland erfüllen – das nötige Kapital vorausgesetzt. Die Privatinsel “Horse Island” steht zum Verkauf, mitsamt einem gerämigen Anwesen. Sogar ein Hubschrauberlandeplatz steht zur Verfügung.

mehr ...

Investmentfonds

Was Bella Italia noch retten kann

Italien ist praktisch pleite und braucht eine europäische Lösung. Eine italienische und damit finale Euro-Krise ist aller Voraussicht nach nicht das, was Brüssel will. Die Halver-Kolumne 

mehr ...
18.10.2018

Aufstieg der ETFs

Berater

JDC bietet Webinare zur neuen DIN-Norm in der Finanzberatung

Die neue DIN 77230 “Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte” ersetzt die bisherige DIN SPEC 77222. Die neue Norm nimmt sich, wie ihr SPEC-Vorläufer, die Basisanalyse der Finanzen von Privathaushalten vor. Jung, DMS & Cie. bietet deshalb Webinare für Vertriebspartner an, um auf die neue DIN-Norm zu schulen. 

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...

Recht

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...