Nordea 1 Stable Return knackt Milliarden-Marke

Der Mischfonds Nordea 1 Stable Return von der skandinavischen Fondsgesellschaft Nordea überspringt die Marke von einer Milliarde Euro.

Asbjørn Trolle Hansen, Nordea: „Unser Asset-Allokations-Fonds wird auf Grundlage eines strengen Risikobudgets verwaltet.“

„Wir freuen uns sehr, dass das Anlagevolumen des Fonds Anfang April die wichtige Schwelle von einer Milliarde Euro überschritten hat. Das schnelle Wachstum des Fonds in den vergangenen zwölf Monaten und die anhaltenden Unsicherheiten im Markt signalisieren uns, dass wir sicher noch nicht am Ende unserer Reise angekommen sind“, sagt Christophe Girondel, Head of Distribution.

Schutz des Kapitals

Für Fondsmanager Asbjørn Trolle Hansen und das Multi-Assets-Team von Nordea steht die Risikobetrachtung an erster Stelle. Ihr Ziel sei ein besonders stabiles Portfolio mit positiven Ertragsquellen aus unterschiedlichen Anlageklassen – ein „Allwetterfonds“, mit dem das investierte Kapital geschützt und unabhängig von der jeweiligen Marktlage moderate Erträge generiert werden sollen.

Konzept mit geringem Risiko

„Unser Asset-Allokation-Fonds wird auf Grundlage eines strengen Risikobudgets verwaltet, das wir voll ausschöpfen können, aber nicht überschreiten“, erklärt Hansen. „Das Risikobudget ist die DNA unseres Anlageprozesses.“ Insofern seien die Anlagen in sogenannte stabile Aktien – Aktien von Unternehmen mit sehr stabilen Kursen, Gewinnen, Dividenden, EBITDAs und Cashflows – ein einzigartiges Element des Nordea 1 – Stable Return Fund. Dadurch kann der Mischfonds bei deutlich niedrigerem Risiko am Potenzial des Aktienmarktes teilhaben.

40 Milliarden Euro in Multi Asset

„Das Multi-Assets-Team verantwortet über 40 Milliarden Euro an Anlegergeldern in diversen Anlageklassen und stellt seine einzigartige Expertise seit 2005 unter Beweis. Bisher wurde diese Leistung vor allem von unseren Anlegern in der nordischen Region honoriert. Daher freuen wir uns, dass mittlerweile auch immer mehr Anleger aus ganz Europa diese Fonds für sich entdecken“, sagt Girondel.

Foto: Nordea

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.