Anzeige
17. September 2014, 14:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Schroders bekommt neue Multi-Asset-Produktleiterin

Die Fondsgesellschaft Schroders, London, hat Henriette Bergh als neue Produktleiterin für die Region Europa in ihrem Multi-Asset-Team eingestellt. 

Schroders

Henriette Bergh, Schroders

In der neu geschaffenen Position berichtet Bergh an Nico Marais, Leiter Multi-Asset Investments.

Im Kern wird der Neuzugang für das Produktmanagement und die Produktstrategien in Europa verantwortlich zeichnen. Daneben soll sich Bergh außerdem um das Management der europäischen Multi-Asset-Produktpalette kümmern, Kunden betreuen und eng mit Vermittlern zusammenarbeiten. Zusätzlich zu Marais soll Bergh funktional auch an Justin Simler, Leiter Global Head of Product Management für die Multi-Asset-Produkte, berichten, verkündet das Unternehmen.

Seit Jahren in Vertriebsfunktion

Bergh kommt von Morgan Stanley & Co. International in London, wo sie insgesamt sieben Jahre und zuletzt als Vertriebsleiterin für das Privatkundengeschäft in Europa, Nahost und Afrika tätig war. Zuvor war Bergh Executive Director Global Manager Strategies bei Goldman Sachs Asset Management International.

„Henriette Bergh bringt über 18 Jahre Investment-Erfahrung mit, in denen sie sowohl institutionelle als auch Privatkunden in den verschiedensten Anlageklassen beraten hat. In vorherigen Rollen war sie unter anderem mit der Manager-Auswahl betraut und versteht deshalb die Anforderungen unserer Kunden sehr gut. Wir versprechen uns von ihrer Einstellung hauptsächlich wertvolle Erfahrungen für eine enge Zusammenarbeit mit unseren Fondsmanagern, um so die Anlagemöglichkeiten, die wir unseren Kunden anbieten, noch weiter verbessern zu können“, erzählt Marais.

Und Achim Küssner, Geschäftsführer der Schroder Investment Management, sagt zu Berghs Start: „Multi-Asset-Produkte sind in Europa nicht zuletzt aufgrund des schwierigen Marktumfelds in den letzten Jahren auf dem Vormarsch. Unsere Produktpalette in diesem Bereich ist seit jeher sehr gut aufgestellt. Das ist allerdings kein Grund sich auszuruhen – im Gegenteil. Deshalb freuen wir uns auch in Deutschland auf den Mehrwert, den Henriette Bergh unserer Multi-Asset-Produktpalette und unseren Kunden hierzulande liefern wird. Zudem spricht sie fließend Deutsch, was noch ein zusätzliches Plus in der Zusammenarbeit mit unseren Kunden ist.“ (mr)

Foto: Shutterstock

 

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

“Silver Surfer” erobern das WorldWideWeb

Die Digitalisierung ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Das ist eines der Ergebnisse der Studie “D21-Digital-Index 2018 / 2019”, die die Initiative D21 heute gemeinsam mit Wirtschaftsminister Peter Altmaier im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie präsentiert.

mehr ...

Immobilien

Dr. Klein: Boom im Osten, Rekorde im Norden

Ob nun Hamburg, Hannover, Berlin oder Dresden – im Norden und Osten der Bundesrepublik steigen die Immobilienpreise in allen Metropolregionen an. Trotzdem gibt es deutliche Preisunterschiede.

mehr ...

Investmentfonds

Davos: Kritik am Weltwirtschaftsforum

Heute beginnt das 49. Weltwirtschaftsforum in Davos unter der Überschrift: “Globalisierung 4.0: Auf der Suche nach einer globalen Architektur im Zeitalter der Vierten Industriellen Revolution”. Kritik gibt es nicht nur an Besuchern wie dem brasilianischen Präsidenten Bolsonaro, sondern auch am Motto.

mehr ...

Berater

Rechtsstreit mit dem Versicherer: Gefährliche Vakanzphase

Eine gerichtliche Auseinandersetzung mit dem privaten Krankenversicherer ist für den Versicherten nicht ohne Risiko. Für die Dauer des Prozesses ist sein Versicherungsschutz unter Umständen nicht mehr gewährleistet. Gastbeitrag von Rechtsanwalt Christof Bernhardt

mehr ...

Sachwertanlagen

Ernst Russ AG verliert beide Vorstände auf einen Schlag

Sowohl der Vorstandssprecher Jens Mahnke als auch Vorstandsmitglied Ingo Kuhlmann werden im Juni beziehungsweise Ende März aus der Ernst Russ AG (ehemals HCI Capital) ausscheiden. Ein bisheriges Aufsichtratsmitglied springt ein.

mehr ...

Recht

Pflegeunterhalt: Wenn Kinder für ihre Eltern haften

Die Deutschen werden immer älter. Damit wächst auch die Zahl der pflegebedürftigen Menschen in Alten- und Pflegeheimen. Die Kosten hierfür sind hoch. Vielfach benötigen Eltern in diesem Fall die finanzielle Hilfe ihrer Kinder. Für diesen Fall gibt es genaue Regeln, wie eine Übersicht des Arag-Rechtsschutzes zeigt.

 

mehr ...