Anzeige
16. Dezember 2015, 14:21
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Bank Safra Sarasin baut Vermögensverwaltung aus

Die Schweizer Bank J. Safra Sarasin baut ihre Total-Return-Kompetenz weiter aus. Das Strategie- und Research-Team wird durch einen Experten im Bereich des Finanzmarkt-Researchs verstärkt.

Serge-Alarcon-Kopie in Bank Safra Sarasin baut Vermögensverwaltung aus

Serge Alarcon startet neu bei der Bank Safra Sarasin

Serge Alarcon hat am 1. Oktober 2015 die Leitung des Managements institutioneller Multi-Asset- Portfolios übernommen. In Genf wird er von Aurélie Krafft unterstützt. Alarcon verwaltet seit über 15 Jahren Vermögenswerte für institutionelle Kunden, allen voran für Pensionskassen. Zwischen 2010 und 2015 zeichnete er bei Union Bancaire Privée für das Management von Mischfonds für institutionelle Kunden und Ultra High Net Worth Individuals (UHNWI) verantwortlich. Davor hatte er verschiedene Funktionen bei Lombard Odier in der Vermögensverwaltung inne.

Ausbau des Bereichs Multi Asset

Sein Eintritt in die Bank steht im Einklang mit dem strategischen Ziel der Bank, die diversifizierten Portfolio-Management-Angebote (Multi-Asset) auf Basis einer umfassenderen Auswahl an Anlageklassen/-instrumenten und flexibleren Investmentansätzen (Total Return) weiter auszubauen. Aurélie Krafft war seit 2007 als Analystin bei UBP beschäftigt und arbeitet seit 2011 in dem Managementteam, das nun von Serge Alarcon geleitet wird.

Stärkung des Total Return Segments

Die Bank beabsichtigt ferner, ihr Total-Return-Angebot durch Fixed Income Experten zu stärken. In diesem Zusammenhang wurde Stéphane Decrauzat zum Leiter des Fixed Income Total Return- Teams ernannt. Er wird zusammen mit Vincent Rossier am 1. Januar 2016 seine Arbeit in der Vermögensverwaltung aufnehmen. Beide verwalten seit fast 20 Jahren Zinsinstrumente und verfügen daher über anerkannte Erfahrungen und Kompetenzen im Bereich der flexiblen Verwaltung von Anleihenfonds.

Decrauzat war in dieser Funktion mehr als acht Jahre für RAM Active Investments tätig. Rossier war seit 1998 bei Pictet Wealth Management in Genf in verschiedenen Positionen im Bereich der Verwaltung von Festzinsanlagen beschäftigt. Ausserdem freuen wir uns, Yann Schorderet im CIO Office zu begrüssen. Er wirkt seit dem 15. November an der Entwicklung von Makroökonomie- und Finanzmarkt-Szenarien mit, die als Grundlage für die Einschätzungen des Investment Committees dienen. Darüber hinaus fällt es in seinen Verantwortungsbereich, die Marktanalysen und Ansichten der Bank einem breiten Adressatenkreis von Kunden und Medienunternehmen zu vermitteln. Seit 2007 war er in ähnlicher Funktion bei Mirabaud Asset Management tätig. (fm)

Foto: Safra Sarasin

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

R+V stellt Forschungsprojekt zu fahrerlosen Shuttle-Bussen vor

Fahrerlose Shuttle-Busse auf dem Frankfurter Flughafen – das ist keine Zukunftsvision, sondern der Start eines Forschungsprojekts. Die R+V-Versicherung und der Flughafenbetreiber Fraport informieren am heutigen Freitag über den Einsatz zweier selbstfahrender Fahrzeuge.

mehr ...

Immobilien

Individuelle Konzepte für die Baufinanzierung

Cash. sprach mit Robert Annabrunner, Bereichsleiter Vertrieb 
Deutsche Postbank/DSL Bank, darüber, welche Anforderungen die Kunden an
 eine professionelle Baufinanzierungsberatung stellen und in welcher Weise
 die DSL Bank ihre angeschlossenen Partnervermittler unterstützt.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

ZBI schließt Fonds 10 und bringt Nachfolger

Die ZBI Fondsmanagement AG aus Erlangen hat den im vergangenen Jahr aufgelegten ZBI Professional 10 nach Ablauf der Zeichnungsfrist Ende September mit einem beachtlichen Volumen geschlossen und nahtlos den Nachfolger in die Platzierung geschickt.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...