8. Juli 2015, 08:55
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Blackrock lanciert Dachfonds auf ETF-Basis

Blackrock hat drei aktiv gemanagte Multi-Asset-Fonds aufgelegt. Die Blackrock Managed Index Portfolios (BMIP) legen weltweit vorrangig in Aktien und Anleihen über Index-Fonds von Blackrock und börsengehandelte Produkte von iShares an.

Etfs-indexfonds in Blackrock lanciert Dachfonds auf ETF-Basis

Neues Blackrock-Produkt nutzt passive Portfolio-Bausteine.

Mit den Produkten will der Vermögensverwalter auf die steigende Nachfrage der Anleger nach kostengünstigen und diversifizierten Investmentlösungen reagieren. Die drei Fonds der BMIP-Reihe streben einen risikobereinigten Gesamtertrag basierend auf einem definierten Risikoprofil und einem jährliches Volatilitätsziel an. Sie werden dementsprechend mit defensiver, moderater oder offensiver Ausrichtung angeboten.

Dreigeteilter Anlageprozess

Der Investmentprozesses basiert auf den folgenden drei Komponenten: 1. Aktive Asset-Allokation: Das Anlagevermögen wird auf Anleihen und Aktien verteilt – basierend auf den Analysen des Teams zu den erwarteten Renditen und fundamentalen Risikoquellen. 2. Taktische Einschätzungen: Sie liegen dem Aufbau taktischer Positionen an den Anleihen- und Aktienmärkten als zusätzliche Performance-Quelle zugrunde. 3. Strategische Themen: Sie dienen der Diversifizierung der Portfolios, indem die Erkenntnisse und Analyseergebnisse des weltweiten Strategieteams von Blackrock und des Blackrock Investment Institute in strategische Positionen umgesetzt werden. Hierzu können auch Anlagen in nicht traditionelle Investments wie Rohstoffe gehören.

Nutzung weltweiter Ressourcen

Die neu aufgelegten Fonds sollen von den weltweiten Blackrock-Ressourcen in den Bereichen Investmentstrategie, Research, Portfoliokonstruktion und Risikomanagement profitieren. Die Portfolios werden täglich vom Blackrock Beta Index Asset Allocation Team unter Leitung von Anthony Chan überwacht. Russ Koesterich, Global Chief Investment Strategist, und Stephen Cohen, Global Chief Investment Strategist für Anleihen, stellen grundlegende Informationen zur Investmentstrategie bereit.

Fonds für nahezu jeden Anlegertyp

“Die neu lancierten Fonds sind für Anleger gedacht, die ihr Engagement mit nur einem Fonds über mehrere Anlageklassen streuen wollen”, erläutert Christian Machts, Leiter des Privatkundengeschäfts von Blackrock in Deutschland, Österreich und Osteuropa und ergänzt: “In Großbritannien und dem übrigen Europa rechnen wir mit starker Nachfrage. Auf breites Interesse dürften die Fonds bei allen Anlegertypen und besonders bei Beratern treffen.” (fm)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Einnahmen der Rentenversicherung trotz Corona gestiegen

Die Deutsche Rentenversicherung kommt nach eigenen Angaben finanziell bisher gut durch die Corona-Krise. In den ersten acht Monaten des laufenden Jahres seien die Beitragseinnahmen weiter leicht gestiegen, teilte ein Sprecher mit.

mehr ...

Immobilien

CDU-Generalsekretär dringt auf Verlängerung des Baukindergelds

CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak hat sich für eine weitere Verlängerung des Baukindergeldes um neun Monate bis Ende 2021 ausgesprochen.

mehr ...

Investmentfonds

Kretschmann bezweifelt schnellen Siegeszug des E-Autos

Vielen geht die Wende hin zur Elektromobilität aus Klima-Gründen längst nicht schnell genug. Der Grünen-Politiker Kretschmann hat dagegen keine Eile. Ganz im Gegenteil

mehr ...

Berater

Adcada GmbH stellt Insolvenzantrag

Die Adcada GmbH aus Bentwisch (bei Rostock) hat Insolvenz angemeldet. Vorausgegangen waren unter anderem Auseinandersetzungen mit der Finanzaufsicht BaFin, die nun von Adcada für die Insolvenz mitverantwortlich gemacht wird. Das Unternehmen war auch in die Schlagzeilen geraten, weil es Anlegergeld zur Produktion von Corona-Schutzmasken einsammeln wollte.

mehr ...

Sachwertanlagen

AEW versilbert deutsches Büroimmobilien-Portfolio

Der Asset Manager AEW gibt die Vermittlung der Anteilscheine am AEW City Office Germany-Fonds an einen Fonds von Tristan Capital Partners, Curzon Capital Partners 5 LL, bekannt. Das Portfolio umfasst sieben Objekte mit insgesamt rund 83.000 Quadratmetern Mietfläche.

mehr ...

Recht

Scholz: Corona-Krise wird Staatsverschuldung auf 80 Prozent steigern

Durch die Corona-Krise wird die Staatsverschuldung der Bundesrepublik auf 80 Prozent steigen. Ähnlich hoch lag sie nach der Finanzkrise 2008/2009. Bundesfinanzminister Olaf Scholz hofft, in den kommenden Jahren die Staatsverschuldung dann wieder deutlich drücken zu können.

mehr ...