Dax schafft Rekord – 12.000 Punkte im Visier

Der Optimismus der Anleger am deutschen Aktienmarkt scheint auch nach neun Gewinnwochen ungebrochen: Am Montag startete der Dax mit einem Kursplus von 0,60 Prozent auf 11.972,85 Punkte in den Handel und erklomm damit auf seiner Rekordjagd eine neue Bestmarke.

Die EZB-Geldschwemme befeuert den Dax.

Die Schwelle von 12.000 Punkten ist greifbar nahe, nachdem der Leitindex vor gut einem Monat erstmals die Marke von 11.000 Punkten geknackt hatte.

Geldschwemme als Treibstoff

Anhaltenden Treibstoff für die Rally liefern die Geldschwemme der Europäischen Zentralbank (EZB), die vor einer Woche mit umfangreichen Staatsanleihekäufen begonnen hatte, und der Kursverfall des Euro.

Davon profitierten zum Wochenauftakt auch die anderen Indizes: Der MDax der mittelgroßen Unternehmen stieg um 0,33 Prozent auf 20.925,46 Punkte und der Technologiewerte-Index TecDax um 0,30 Prozent auf 1.661,16 Punkte.

[article_line]

Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gewann 0,46 Prozent auf 3.673,12 Punkte.

Quelle: dpa-AFX

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.