Anzeige
Anzeige
2. März 2015, 09:21
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

High Yield: Goldman Sachs platziert größtes je emittiertes Papier auf iTraxx

Goldman Sachs Group Inc. hat im Februar das größte Papier, das mit Kreditausfall-Swaps (CDS) auf Hochzinsanleihen verbunden ist, bei Investoren platziert. Hintergrund ist das ausgeprägte Interesse an Anlagen mit hoher Verzinsung.

High-yield in High Yield: Goldman Sachs platziert größtes je emittiertes Papier auf iTraxx

In der Woche zum 11. Februar verzeichneten Fonds mit Anlageschwerpunkt in Hochzinsanleihen aus Europa Zuflüsse im Umfang von 1,3 Milliarden Dollar, den höchsten Wert in fast 15 Wochen.

Am 18. Februar begab die Investmentbank ein Papier über 30 Millionen Schweizer Franken (28,1 Millionen Euro) mit einer Laufzeit von fünf Jahren, das mit dem Markit iTraxx Europe Crossover Series 22 Index verbunden ist. Der Kupon beläuft sich auf 3,34 Prozent.

Der Absatz von Papieren, die mit dem Crossover-Index verknüpft sind, erhöhte sich im Februar auf 171,6 Millionen Dollar (153,3 Millionen Euro). Das war mehr als doppelt so viel wie im Vorjahresmonat. Der Crossover-Index verfolgt Anleihen 75 europäischer Gesellschaften mit einem durchschnittlichen Rating fünf Stufen unter dem Gütesiegel “Investmentgrade”.

Investoren auf der Suche nach Rendite

Nach der Ankündigung der Europäischen Zentralbank (EZB), für die geplanten Anleihekäufe 1,1 Billionen Euro aufzuwenden und die Zinsen niedrig zu halten, sind Investoren auf der Suche nach Rendite.

In der Woche zum 11. Februar verzeichneten Fonds mit Anlageschwerpunkt in Hochzinsanleihen aus Europa Zuflüsse im Umfang von 1,3 Milliarden Dollar, den höchsten Wert in fast 15 Wochen, wie Daten von Bank of America Corp. zeigen. Die Ausgabe von sogenannten Ramschanleihen kletterte seit Jahresbeginn bis zum 15. Februar auf 21 Milliarden Dollar – ein Rekordstart ins Jahr.

“Kein Anstieg der Ausfallsraten”

Der Hochzins iTraxx Index sei attraktiv, weil “der Spread erheblich höher ist als im Segment Investmentgrade, und einstweilen haben wir keinen Anstieg der Ausfallsraten erlebt”, sagte Raphael Dando, Kreditanalyst bei Société Générale SA in London.

Seite zwei: Anhaltendes Interesse auf Nachfrageseite

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Börsen-Ausblick 2018 – Altersvorsorge – Immobilienmarkt Deutschland – Finanzvertrieb-Trends

Ab dem 14. Dezember im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Ergo kappt Verzinsung 2018 nur teilweise

Die Lebensversicherungskunden der Ergo müssen sich 2018 nur teilweise auf sinkende Überschüsse einstellen. Die laufende Verzinsung bleibt bei den Töchtern Victoria Leben mit 2,05 Prozent und bei Ergo Direkt mit 2,75 Prozent stabil. Für die Kunden der Ergo Leben sinkt sie hingegen um 0,2 Prozentpunkte auf 2,05 Prozent.

mehr ...

Immobilien

Zinspolitik: So wirken sich die Entscheidungen von Fed und EZB aus

Am Mittwoch beschloss die amerikanische Notenbank Federal Reserve eine weitere Erhöhung des Leitzinses um 0,25 Prozent. Die Europäische Zentralbank entschied am Donnerstag, den Leitzins in der Eurozone nicht anzuheben. Der Finanzdienstleister Dr. Klein kommentiert, wie sich diese Entscheidungen auswirken.

mehr ...

Investmentfonds

“EZB stimmt Investoren auf ruhiges Jahresende ein”

Will man die Sitzungen der US-amerikanischen- (Fed) und der Europäischen Zentralbank (EZB) diese Woche zusammenfassen, reicht ein Wort: “un­spek­ta­ku­lär”. Das trifft auch auf die Ergebnisse zu, die die Märkte so bereits erwartet haben. Cash. hat Reaktionen auf die Entscheidung der EZB zusammengefasst:

mehr ...

Berater

Finanzen 2018: Deutsche wieder optimistischer

Die Bundesbürger sind mit Blick auf ihre eigenen finanzielle Situation in den nächsten zwölf Monaten optimistischer als im vorigen Jahr. Das geht aus einer Studie im Auftrag der Postbank hervor. Die Zuversicht ist demnach jedoch nicht in allen Teilen der Gesellschaft gleich stark ausgeprägt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance zapft US-Autofahrer an

Der Asset Manager Deutsche Finance Group aus München investiert über einen institutionellen Zielfonds in den Aufbau eines Tankstellenportfolios in den USA.

mehr ...

Recht

Versicherungsanlageprodukte: Vermittlung nach Umsetzung der IDD

Die Umsetzung der europäischen Vertriebsrichtline IDD in deutsches Recht bringt auch neue Anforderungen an die Vermittlung von Versicherungsanlageprodukten mit sich. Konkrete Informationspflichten und Wohlverhaltensregeln ergeben sich aus der “Delegierten Verordnung” der EU.

mehr ...