17. April 2015, 14:52
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Sinn fordert höhere Zinsen

Prof. Hans-Werner Sinn, Präsident des Münchener Ifo Instituts,  plädiert für höhere Zinsen und eine jährliche Tilgung bei Überziehungskrediten zwischen Euro-Notenbanken.

Ifo Institut

Hans-Werner Sinn, Ifo Institut

“Es kann nicht sein, dass dafür nur 0,05 Prozent Zinsen im Jahr gezahlt werden und dass diese Kredite niemals getilgt werden müssen. Diese Bedingungen fordern zu zusätzlicher Verschuldung geradezu auf und fördern auch noch die Kapitalflucht aus Griechenland”, sagt Sinn.

Gegen Geldflut und Kapitalflucht

Sein Vorschlag lautet: “Stattdessen sollte das US-System gelten, in dem Überziehungskredite zwischen den Distrikten der Notenbank einmal im Jahr ausgeglichen werden müssen. Das würde die Möglichkeit der Selbsthilfe mit der elektronischen Notenpresse deutlich verringern und die Länder frühzeitig zur Einführung von Kapitalverkehrskontrollen veranlassen, wenn eine Kapitalflucht droht.”

Die Kapitalflucht aus Griechenland betrug nach neuesten Zahlen der griechischen Notenbank im März 5,3 Milliarden Euro. Um diese Summe stiegen laut Ifo Institut die Überziehungskredite der Notenbank beim Eurosystem.

Im Februar betrug der Zuwachs 15,2 Milliarden Euro, im Januar sogar 26,7 Milliarden Euro. Insgesamt belaufen sich die Kredite für Griechenland aus dem Überweisungssystem Target demanch nun auf 96,4 Milliarden Euro. (mr)

Foto: Ifo Institut

Ihre Meinung



 

Versicherungen

LV 1871 erweitert fondsgebundenes Angebot

Moderne Vorsorgelösungen für die ganze Familie: Pünktlich zur DKM 2019 erweitert die Lebensversicherung von 1871 die Produktpalette der fondsgebundenen Rentenversicherungen. „StartKlar“ und „MeinPlan“ werden mit „MeinPlan Kids“ und der „MeinPlan Basisrente“ zur „MeinPlan“ Produktfamilie. Zudem bietet die LV 1871 ab sofort ein neues Nachhaltigkeitsportfolio für alle fondsbasierten Versicherungen an.

mehr ...

Immobilien

Erstes Hotelprojekt von Novum Hospitality bei Barcelona gesichert

Mit der Unterzeichnung des Franchise- und Mietvertrags mit der InterContinental Hotels Group und dem Hamburger Projektentwickler Europa-Center sichert sich Novum Hospitality das erste Hotelprojekt in Spanien.

mehr ...

Investmentfonds

BlackRock Managed Index Portfolios von WWK IntelliProtect

Die WWK Lebensversicherung bietet bei ihren Fondsrenten mit Garantie in allen Schichten ab sofort auch vier ETF-basierte BlackRock Managed Index Portfolios an.

mehr ...

Berater

Nur wenige Banken erhöhen die Gebühren

Trotz schwächelnder Gewinne setzt im Augenblick nur eine Minderheit der Kreditinstitute in Deutschland auf Gebührenerhöhungen. Bei einer Umfrage unter 120 Geldhäusern gaben 16 Prozent an, in diesem Jahr an der Gebührenschraube zu drehen. Das geht aus einer Untersuchung des Prüfungs- und Beratungsunternehmens EY hervor.

mehr ...

Sachwertanlagen

PIM-Insolvenzverwalter auf Goldsuche

Der vorläufige Insolvenzverwalter der PIM Gold GmbH, Rechtsanwalt Dr. Renald Metoja, hat mit der Auswertung der Buchhaltung des Unternehmens begonnen. Daneben geht er einer eigenen Mitteilung zufolge Hinweisen auf den Verbleib weiterer Vermögenswerte nach.

mehr ...

Recht

Financial Modeling für Start-ups: Erfolg bei Finanzierungsrunden

Zu den kritischen Erfolgstreibern bei Start-ups zählen nicht nur bahnbrechende Ideen und innovative Produkte, sondern auch ein solides umfassendes Konzept – der Business Plan. Er wird regelmäßig in einem Finanzmodell in Excel zusammengefasst und insbesondere bei Finanzierungsrunden von den potenziellen Investoren unter die Lupe genommen. Für ein zielführendes Pitch Deck oder für eine erfolgreiche Finanzierungsrunde sollte das Finanzmodell entsprechend der „goldenen Regeln” des Financial Modeling aufgebaut werden.

mehr ...