Anzeige
Anzeige
30. September 2015, 11:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Volatilität ist der Freund des langfristigen Investors”

Dr. Bert Flossbach hat 1999 den Kölner Vermögensverwalter Flossbach von Storch gegründet und lenkt heute als Vorstand die milliardenschweren Multi-Asset-Fonds des Hauses.

langfristiges-investement

Dr. Bert Flossbach, Flossbach von Storch

Cash.: Warum sollen Multi-Asset-Lösungen der richtige Weg für private Anleger sein?

Flossbach: Gut gemanagte, wirklich aktive Multi-Asset-Fonds können ein sinnvoller erster Schritt für Anleger heraus aus der reinen Festzinsanlage sein und hin zu einem langfristig breiter aufgestellten Vermögen.

Welche Multi-Asset-Fonds bieten Sie an und was zeichnet diese jeweils aus?

Zum einen die Fonds der Multiple-Opportunities-Strategie – gemeint sind der Flossbach von Storch SICAV – Multiple Opportunities und der Flossbach von Storch – Multiple Opportunities II. Zum anderen unsere Flossbach von Storch – Multi-Asset-Fonds, die verschiedene Risiko-Ertragserwartungen abbilden – “Defensive”, “Balanced” und “Growth”. Allesamt zeichnet sie der opportunistische Investmentansatz aus. Ein Ansatz, der flexibel ist und nicht rein vergangenheitsbezogen.

Mit welcher Anlagestrategie allokieren Sie das Fondsvermögen auf die unterschiedlichen Asset-Klassen und die Zielinvestments?

Unser Weltbild bildet die Basis unserer Anlagestrategie, unserer Asset-Allokation – welche Auswirkungen hat langfristig die Geldpolitik der Notenbanken, wie entwickelt sich die Weltwirtschaft, welche politischen Einflussfaktoren sind zu berücksichtigen – kurzum: welche Anlageklassen sind in dem jeweiligen Kapitalmarktumfeld unseres Erachtens am attraktivsten. Nicht weniger wichtig ist die Einzeltitelauswahl. Wir kaufen nicht den breiten Markt, sondern schauen genau, welche Unternehmen interessant sind – und welche nicht. Der Fokus liegt dabei auf global aufgestellten Konzernen mit starker Marktstellung, hoher Preissetzungsmacht, stabilen Margen und einer soliden Bilanzstruktur.

Welche Anlagen sind aktuell über- und untergewichtet?

Wir gehen davon aus, dass das globale Zinsniveau noch sehr lange vergleichsweise niedrig bleibt und die Weltwirtschaft nur moderat wächst. In diesem Umfeld liegt unser Fokus weiterhin auf Aktien von erstklassigen, gewinnstabilen Unternehmen. Sie weisen derzeit das beste Chance-Risiko-Profil aus. Die kräftigen Kursrückschläge zuletzt haben wir genutzt, um unsere Beteiligungen selektiv aufzustocken.

Seite zwei: “Befinden uns inmitten einer kräftigen Korrektur”

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Börsen-Ausblick 2018 – Altersvorsorge – Immobilienmarkt Deutschland – Finanzvertrieb-Trends

Ab dem 14. Dezember im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Insurtech-Boom: Versicherer geben sich gelassen

Die Mehrheit der deutschen Versicherer sehen die Konkurrenz durch Insurtechs nicht als Bedrohung für das eigene Geschäftsmodell. Das geht aus einer aktuellen Studie hervor. Auf das disruptive Potenzial von Internet-Riesen wie Google oder Amazon blickt die Branche demnach mit größerer Sorge.

mehr ...

Immobilien

Vonovia will österreichischen Immobilienkonzern Buwog schlucken

Deutschlands größter Immobilienkonzern Vonovia will sich in einem Milliarden-Deal den österreichischen Rivalen Buwog einverleiben. Beide Unternehmen hätten eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet, teilte Vonovia am Montag in Bochum mit.

mehr ...

Investmentfonds

Globale Trends auf dem ETF-Markt

ETFs waren bei Anlegern weltweit in 2017 stark gefragt, auch im November hat sich der Trend fortgesetzt. Besonders beliebt waren Aktien ETFs. Die Entwicklung auf den globalen ETF-Märkten im November und im bisherigen Jahresverlauf hat Amundi zusammengefasst.

mehr ...

Berater

W&W-Gruppe übernimmt treefin

Wie Finconomy mitteilt, hat die Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W) sämtliche Anteile am Insurtech treefin übernommen. Der Münchener Company-Builder will durch den Verkauf seines Aktienpakets das Beteiligungsportfolio bereinigen und sich künftig ausschließlich auf B2B-Geschäftsmodelle konzentrieren.

mehr ...

Sachwertanlagen

Dr. Peters kündigt weiteres Hotelprojekt an

Die Dr. Peters Group aus Dortmund hat ein Grundstück in unmittelbarer Nähe zum Flughafen Düsseldorf und der Messe erworben. Auf dem Grundstück sollen bis Mitte 2020 ein 3-Sterne-plus Hotel der Marke Holiday Inn Express und ein Parkhaus entstehen.

mehr ...

Recht

Versicherungsanlageprodukte: Vermittlung nach Umsetzung der IDD

Die Umsetzung der europäischen Vertriebsrichtline IDD in deutsches Recht bringt auch neue Anforderungen an die Vermittlung von Versicherungsanlageprodukten mit sich. Konkrete Informationspflichten und Wohlverhaltensregeln ergeben sich aus der “Delegierten Verordnung” der EU.

mehr ...