Anzeige
5. August 2015, 11:08
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Absolute Return von Meriten IM

Die Düsseldorfer Meriten Investment Management baut ihr Angebot mit dem Mischfonds BNY Mellon Compass Fund Multi Asset Absolute Return Fund (LU1233785390) aus.

Meriten

Meriten IM kombiniert Aktien und Anleihen.

“Der Fonds richtet sich an sicherheitsorientierte Anleger, für die neben attraktiven Renditechancen eine stetige, positive Ertragsentwicklung in nahezu jedem Marktumfeld im Vordergrund steht“, sagt Gunther Westen, Leiter Asset Allocation und Fund Management bei Meriten Investment Management. Der Fonds verfolge einen Absolute-Return-Ansatz, strebe also einen absoluten Wertzuwachs weitgehend unabhängig von der Entwicklung der Märkte an.

Viele Anlageklassen

Westen listet seine Investments auf: Als Basis dienen Investments in den Geldmarkt und in geldmarktnahe Anlagen, meist kurzlaufende Anleihen bonitätsstarker Unternehmen, Staatsanleihen und Pfandbriefe. “Seine Zusatzrendite erwirtschaftet der Fonds über eine taktische, opportunistische Beimischung von Aktien und renditestarken Anleihen. Gleichzeitig sorgt ein dynamisches Wertsicherungskonzept dafür, dass der Fonds bei extremen Marktverwerfungen nicht unter seine jeweils aktuelle Wertuntergrenze fällt”, so Westen.

Und: “Wir nutzen hierzu die Vorteile der Diversifikation klassischer Multi Asset-Fonds, heben uns aber durch unsere flexible, sicherheitsorientierte Allokationsmöglichkeit deutlich von ihnen ab. Dies ist für uns gerade in Phasen großer Marktunsicherheit, wie wir sie derzeit erleben, von großem Vorteil. Der stark opportunistische Ansatz soll den Fonds vor steigenden Zinsen schützen.“

Der BNY Mellon Compass Fund Multi Asset Absolute Return Fund strebt jährlich eine Rendite von drei Prozent über dem Geldmarktzins an. “Mit dem neuen Fonds setzen wir eine Strategie um, die sich bereits seit dem Jahr 2006 für professionelle Anleger bewährt hat”, so Thomas Herbert, CIO bei Meriten Investment Management. Aktuell werden mit diesem Ansatz über 1,5 Milliarden Euro verwaltet. (mr)

Foto: Shutterstock

 

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...