1. April 2015, 16:42
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Robeco Sam bringt Tool zur Messung nachhaltiger Anlagen

Robeco Sam, auf Sustainability Investing (SI) fokussiertes Investmenthaus, hat ein neues Instrument für institutionelle Investoren lanciert, mit dem sich nachhaltige Anlagen analysieren lassen.

SRI in Robeco Sam bringt Tool zur Messung nachhaltiger Anlagen

Neue Möglichkeit zum SI-Monitoring von Robeco Sam

Das Environmental Impact Monitoring Tool von Robeco Sam ist die erste von zahlreichen Impact Investing-Lösungen, die das Unternehmen auf den Markt bringen will. Die Plattform baut auf den proprietären Daten unternehmerischer Nachhaltigkeit von börsennotierten Firmen sowie der 20- jährigen Expertise von Robeco Sam auf.

Profianleger im Fokus

Das Angebot richtet sich an institutionelle Investoren, die mit ihren Anlagen sowohl eine soziale als auch eine finanzielle Rendite erwirtschaften möchten. Environmental Impact Monitoring: Quantifizierung der Portfolioauswirkungen Mit dem Environmental Impact Monitoring Tool von Robeco Sam können institutionelle Investoren die Umweltauswirkungen ihrer Aktien- und Unternehmensanleihenportfolios quantifizieren, optimieren oder an Anspruchsgruppen kommunizieren.

Messung quantitativer Indikatoren

Das Tool misst Portfolios hinsichtlich mehrerer Umweltindikatoren und zeigt, wie gross der Impact pro investiertem Dollar ist. Gemessen werden quantitative Indikatoren wie Treibhausgasemissionen, Energieverbrauch, Wassernutzung und Abfallaufkommen. Institutionelle Anleger können damit ihre Portfolios optimieren, indem sie den positiven Impact maximieren oder die negativen Umweltauswirkungen limitieren.

“20 Jahre Erfahrung im Sustainability Investing”

Michael Baldinger, CEO, Robeco Sam: “Die neue Impact Investing-Plattform ist Ausdruck unserer Verpflichtung SI stetig weiterzuentwickeln und unsere Antwort auf die massive Nachfrage institutioneller Anleger nach Investments, von denen Umwelt und Gesellschaft profitieren. Dank Robeco Sams 20-jähriger Erfahrung im Sustainability Investing ist niemand besser positioniert eine Impact Investing-Plattform auf den Markt zu bringen.” (fm)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Deutlicher Rückgang der Fallzahlen beim Kfz-Diebstahl

Das Bundeslagebild “Kfz-Kriminalität 2018” zeigt einen deutlichen Rückgang der Zahl dauerhaft gestohlener Kraftfahrzeuge (Kfz) in Deutschland. Insgesamt 16.613 Personenkraftwagen (Pkw) wurden im Berichtsjahr 2018 entwendet. Wie sich der Trend entwickelt.

mehr ...

Immobilien

Abwarten und Geld parken

Wirtschaftspolitische Spannungen wie der Handelskonflikt zwischen China und den USA, ein immer wahrscheinlicher werdender No-Deal-Brexit und Rezessionsängste schüren bei Anlegern Unsicherheit. Was tun mit dem Geld? Ein Kommentar von Volker Wohlfarth, Geschäftsführer bei der Crowdinvestment-Plattform zinsbaustein.de.

mehr ...

Investmentfonds

Wir gehen auf die Straße!

Am 20. September findet der dritte globale Klimastreik statt – weltweit werden Menschen auf die Straße gehen und für die Einhaltung des Parisabkommens und gegen die anhaltende Klimazerstörung laut werden. Seit 1995 tritt ÖKOWORLD für den Klimaschutz und für die Ökologisierung der Wirtschaft ein.

mehr ...

Berater

“Dann ist es vorbei”: Finnland setzt Johnson Frist beim Brexit

Der derzeitige EU-Ratsvorsitzende Antti Rinne hat dem britischen Premierminister Boris Johnson eine Frist bis zum Monatsende gesetzt, um Änderungswünsche am Brexit-Abkommen einzureichen.

mehr ...

Sachwertanlagen

PATRIZIA erwirbt Wohnanlage in Aarhus, Dänemark

Die PATRIZIA AG, der globale Partner für paneuropäische Immobilieninvestments, hat zusammen mit Universal-Investment im Auftrag der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) ein Wohnbauprojekt mit 136 Einheiten im dänischen Aarhus erworben. Der Ankauf erfolgte im Rahmen einer off-market Transaktion. Verkäufer ist ein Konsortium privater Investoren.
mehr ...

Recht

Sicherheit auf der Baustelle: Das Schild „Eltern haften für ihre Kinder“ reicht nicht aus

Wer baut, haftet für mögliche Personen- oder Sachschäden auf der Baustelle. Bauherren und Grundstückseigentümer tragen eine Mitverantwortung für den Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie für die Absicherung der Baustelle. Darauf verweisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds.

mehr ...