Anzeige
Anzeige
22. Januar 2015, 10:13
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Schwellenländer: Reformaussichten beleben die Stimmung

In vielen Schwellenländern müssen sich sowohl Staat als auch Unternehmen reformieren, um langfristig Investitionen anzuziehen. Wie sehr die Aussicht auf Wandel die Stimmung der Anleger hebt, ließ sich letztes Jahr bei den Wahlterminen ablesen: Märkte, in denen Reformen auf der politischen Agenda standen, entwickelten sich besonders gut.

Gastbeitrag von Matthew Vaight, M&G Investments

Schwellenlaender-vaughn in Schwellenländer: Reformaussichten beleben die Stimmung

“Der Fokus der Anleger liegt eindeutig auf den Risiken in Regionen wie etwa China oder Südkorea.”

Die Erwartungen sind zurzeit allerdings niedrig. In den Jahren ab 2000 hatten immer profitabler wirtschaftende Unternehmen die Aktienmärkte der Schwellenländer beflügelt. Als sich dieser Trend jedoch umkehrte, trennten sich viele von ihren Schwellenländer-Engagements.

Chancenreiche Emerging Markets-Aktien

Nun zeigt sich wieder eine Verbesserung – insbesondere in Asien – und absolut gesehen sind die Unternehmensergebnisse dort so gut wie in den entwickelten Ländern. Damit bieten Emerging Markets-Aktien im Moment durchaus Chancen: Sie sind so niedrig bewertet wie in Krisenphasen und werden mit einem deutlichen Abschlag gegenüber den entwickelten Ländern gehandelt.

Das ist teilweise durch geopolitische Risiken und Probleme im Bereich Corporate Governance gerechtfertigt – doch auch wenn man diese Faktoren einbezieht, ist die Anlegerstimmung in diesem Bereich zu negativ.

Der Fokus der Anleger liegt eindeutig auf den Risiken in Regionen wie etwa China oder Südkorea. In ihrem Bestreben nach (vermeintlich) sicheren Qualitätswerten übersehen sie Aktien mit einem gewissen, aber vertretbaren Risikoprofil.

Wer hat noch Angst vor der Fed?

In diese Unsicherheit fallen auch Zeitpunkt und Höhe einer Zinserhöhung in den USA. Alle rechnen damit, auch wir. Die Frage ist: Wie stark wird die Reaktion ausfallen?

Seite zwei: Brasilien – alles anders nach der Wahl?

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Ab dem 22. November im Handel.

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Versicherungen

Krankenversicherung des Kindes von der Steuer absetzen

Ist ein Kind durch die Eltern privat krankenversichert, so sind monatlich Beiträge an die Versicherung zu entrichten. Sind die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt, so können diese Beiträge als Sonderausgaben steuerlich abgesetzt werden.

mehr ...

Immobilien

Umsatz in der Bauindustrie wächst weiter kräftig

Der Immobilienboom und der Ausbau der Verkehrsnetze bescheren der Bauindustrie weiter gute Geschäfte. Im September stieg der Umsatz im Bauhauptgewerbe kräftig um 6,0 Prozent gemessen am Vorjahreszeitraum.

mehr ...

Investmentfonds

Hypo Vereinsbank und FC Bayern führen Apple Pay ein

Ab heute bietet die Hypo Vereinsbank ihren Kunden Apple Pay an. Damit wird mobiles Bezahlen für Kunden nicht nur einfach und sicher, sondern auch schnell und bequem.
 Der FC Bayern führt das System ab sofort auch in der Allianz Arena ein.

mehr ...

Berater

Amazon: Roboter sind keine Job-Killer

Der wachsende Einsatz intelligenter Maschinen wie etwa von Robotern dürfte sich nach Einschätzung des Deutschlandchefs von Amazon eher zum Job-Motor entwickeln als zum Arbeitsplatzkiller.

mehr ...

Sachwertanlagen

Hannover Leasing kauft Objekt für geplanten Stiftungs-AIF

Der Asset Manager Hannover Leasing hat ein Bürohaus in Düsseldorf Oberbilk für einen neuen alternativen Investmentfonds (AIF) erworben. Formal wird es sich um einen Publikumsfonds handeln. Er richtet sich jedoch speziell an Stiftungen.

mehr ...

Recht

Einheitlicher Einbau von Rauchmeldern zulässig

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden, dass Wohnungseigentümer bei Bestehen einer landesrechtlichen Pflicht den Einbau und die Wartung von Rauchmeldern in allen Wohnungen auch dann wirksam beschließen können, wenn dadurch Wohnungen einbezogen werden, deren Eigentümer bereits Rauchmelder angebracht haben (Az.: V ZR 273/17).

mehr ...