30. November 2015, 08:23
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Kaufen Sie Deutschland”

Dr. Christian Funke, Vorstand Source For Alpha (Deutschland) AG, sprach mit Cash. über die Markttrends des kommenden Jahres.

Source Dr Christian Funke Portr T Klein-Kopie in Kaufen Sie Deutschland

Christian Funke, Source for Alpha: “Anleger sollten zyklische Titel mit hoher Exportquote kaufen”

Cash.: Was bringt der Aktienmarkt: Welche Länder, Branchen und Unternehmen sind 2016 angesagt?

Funke: Die Märkte werden im Jahr 2016 ganz im Zeichen der lockeren EZB-Geldpolitik stehen. Basierend auf den Erfahrungen aus den US QE-Programmen heißt dies: Fallende Währung, steigende Märkte und – mit etwas Verzögerung – steigende Zinsen. Es werden somit vor allem zyklische Branchen profitieren. Der Anleger sollte insgesamt verstärkt auf Europa setzen. Die Länderallokation hängt von folgender Überlegung ab: Der fallende Euro bestärkt eher die exportstarken Titel aus dem Norden Europas. Der Abbau der Risikoprämien bestärkt eher den südlichen Teil des Kontinents.

Was bieten insbesondere die Aktienmärkte in USA, Europa und in Asien?

Das EZB-Anleihekaufprogramm spricht vor allem für einen starken europäischen Aktienmarkt. Für die USA spricht ein, aufgrund der lockeren EZB-Geldpolitik und der wahrscheinlich kommenden ersten US-Zinserhöhung, aufwertender Dollar. Dies könnte für viele asiatische Märkte zum Verhängnis werden, da in Zeiten niedriger US-Zinsen viele Unternehmen in den Schwellenländern ihre US-Dollar Verschuldung deutlich ausgebaut haben.

Gelten weiterhin die Sätze: “Die Dividende ist der neue Zins” und “An der Aktie führt beim Vermögensaufbau kein Weg vorbei”?

Eindeutig: Ja. Vor allem: Die Erfahrungen aus den drei US QE-Programmen zeigen, dass die Zinsen in der zweiten Hälfte der Anleihekaufprogramme jeweils deutlich gestiegen sind. Dies bedeutet erhebliche Verluste für die Anleiheinvestoren und macht die Aktie so alternativlos wie selten.

Welche Produkte bevorzugen Sie, um in 2016 in Aktien und in Renten zu investieren?

Die lockere Notenbankpolitik bedeutet eine fallende Währung und steigende Märkte: Anleger sollten daher zyklische Titel mit hoher Exportquote kaufen. Als Einzeltitel wären das Werte wie BASF oder Daimler. Auf der Rentenseite werden wir wahrscheinlich demnächst steigende Zinsen in Europa sehen. US-Rentenpapiere sind daher vor allem vor dem Hintergrund des steigenden Dollars attraktiver.

Haben Sie einen persönlichen Tipp für das kommende Börsenjahr?

Kaufen sie Deutschland: Der Markt ist geprägt von attraktiv bewerteten, zyklischen Exportwerten. Der Flüchtlingszustrom wird kurzfristig einen Nachfrageboom nach Konsumgütern schaffen. Mittelfristig werden die Erwartungen deutlich steigender Bevölkerungszahlen einen Investitionsboom entfachen, um dieser dauerhaft gestiegenen Nachfrage begegnen zu können.

Interview: Frank O. Milewski

Foto: Source for Alpha

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Ruhestand: Wohin mit den Rücklagen?

Einer aktuellen Umfrage der Postbank zufolge haben sich 62 Prozent der deutschen Rentner ein finanzielles Polster für den Lebensabend aufgebaut. Wie legt man diesen Vorrat im Alter am besten an und wie verbraucht man ihn sinnvoll?

mehr ...

Immobilien

Baubranche: Boom setzt sich fort – Genehmigungen stagnieren

Im deutschen Bauhauptgewerbe geht die gute Konjunktur weiter. Trotz eines leichten Rückgangs im Vergleich zum Januar registrierten die Betriebe im Februar den höchsten jemals gemessenen Neuauftragswert für diesen Monat.

mehr ...

Investmentfonds

EY: Dax-Konzerne verdienen insgesamt weniger

Die Konjunkturabkühlung hinterlässt Spuren in den Bilanzen der deutschen Börsenschwergewichte. Das zeigt eine aktuelle Auswertung des Beratungs- und Prüfungsunternehmens EY.

mehr ...

Berater

“Kaiser ohne Kleider”: Kritik an Scholz nach geplatzter Fusion

Für Olaf Scholz (SPD) ist es eine mehr als unangenehme Nachricht: Die Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank ist geplatzt – ein Projekt, für das sich der Finanzminister ungewöhnlich weit aus dem Fenster gelehnt hatte.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin untersagt Direktinvestments in Paraguay

Die Finanzaufsicht BaFin hat drei Angebote von Vermögensanlagen in Deutschland über den Kauf, die Pflege sowie die Verwertung von Edelholzbäumen untersagt. Anbieter ist die NoblewoodGroup.

mehr ...

Recht

WhatsApp-Party-Einladung kann teuer werden

Bereits zum zweiten Mal hatte ein Jugendlicher per WhatsApp zu einer großen Grillparty aufgerufen. Leider spielte die Polizei da nicht mit und unterband die Veranstaltung auf einem Grillplatz im Landkreis Heilbronn. Zudem kündigte die Beamten an, den finanziellen Aufwand für ihren aufwändigen Einsatz dieses Mal in Rechnung zu stellen. Für die Eltern dürfte der Spaß teuer werden, denn die Privathaftpflicht zahlt nicht.

mehr ...