Threadneedle: Positive Überraschungen in Europa

Europas Konjunktur kann 2015 ebenso wie der Aktienmarkt in Schwung kommen. Der Fondsgesellschaft Threadneedle Investments zufolge sind positive Überraschungen möglich.

Threadneedle traut Europas Konjunktur eine Überraschung zu.

„Wenn man sich von der Abwärtsspirale aus niedriger Inflation und sinkenden Zinsen löst, spricht unseres Erachtens einiges dafür, im Jahr 2015 eine positivere Haltung als bisher einzunehmen“, sagt Martin Harvey, Portfoliomanager bei Threadneedle.

Viele Gründe für Aktien

Harveys zählt folgende Argumente auf:

Der Einbruch bei den Energiepreisen wird die Reallöhne und somit den Konsum ankurbeln – zu einem Zeitpunkt, an dem das verfügbare Haushaltseinkommen bereits steigt.

Nachdem das Bankensystem in den letzten 2 Jahren umstrukturiert wurde, scheinen sich die Aussichten für das Kreditwachstum zu verbessern.

Im Hinblick auf den externen Sektor sollte die letztjährige Abwertung des Euro um 10 Prozent ebenso für Rückenwind sorgen.

Italien und Spanien unternehmen richtige Schritte im Hinblick auf strukturelle Reformen.

Die Aktienbewertungen sind weiterhin attraktiv, und der Marktaufschwung Anfang 2015 deutet auf ein steigendes Vertrauen der Anleger hin.

[article_line]

Auch wenn es nach wie vor beträchtliche Abwärtsrisiken gäbe, insbesondere im Hinblick auf die Politik, sagt Harvey: „Diese inneren und äußeren Faktoren erhöhen das Potenzial für einen überraschenden Aufschwung im Jahr 2015. Dementsprechend haben wir unsere Prognose für das BIP in der Eurozone im Jahr 2015 von einem Prozent auf 1,5 Prozent angehoben.“ (mr)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.