18. August 2016, 11:29
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Absolute-Return-Strategie von Kames Capital lanciert

Nachdem der schottische Vermögensverwalter Kames Capital mit bereits bestehenden Absolute-Return-Strategien Erfolg hatte, weitet die Gesellschaft mit dem Kames Global Equity Market Neutral Fonds ihr Angebot aus.

Boerse in Absolute-Return-Strategie von Kames Capital lanciert

Kames Capital lanciert eine neue Absolute-Return-Strategie.

Der Kames Global Equity Market Neutral Fonds strebt eine positive absolute Rendite über einen rollierenden Zeitraum von drei Jahren an bei einer im Vergleich zu Staatsanleihen geringeren Volatilität. Das Risikoprofil ist für Anleger geeignet, die Ausschau halten nach einer Rendite von plus vier Prozent über dem 1-Monats-LIBOR GBP pro Jahr nach Abzug der jährlichen Verwaltungsgebühr von ein Prozent über einen rollierenden Zeitraum von drei Jahren.

Kompetentes Management

Verwaltet wird der Fonds von Neil Goddin und Craig Bonthron. Unterstützung erhalten die beiden Manager von Malcolm McPartlin. Der Fonds setzt zur Umsetzung seines Performanceziels auf drei Schlüsselattribute: positive Renditen ungeachtet des Marktumfeldes, niedrige Volatilitätsniveaus und eine sehr niedrige Korrelation mit den zugrundeliegenden Märkten.

Der Fonds wird im Vereinigten Königreich, in den Niederlanden, in der Schweiz, Österreich, Belgien, Deutschland, Irland, Italien, Luxemburg, Malta, Spanien, Schweden, auf Guernsey und Jersey erhältlich sein. Die Basiswährung des Fonds ist das Pfund Sterling. Es werden aber zudem Anteilsklassen in Euro, US-Dollar, Schwedischer Krone und Schweizer Franken angeboten.  Die jährliche Verwaltungsgebühr für die Anteilsklasse B beträgt 1,0 Prozent (Mindesterstanlage: 500.000 Britische Pfund)

Kaptialerhalt hat große Bedeutung

Stephen Adams, Head of Equities bei Kames Capital, zeigt sich erfreut: „Wir wissen sehr wohl um die große Bedeutung, die Anleger dem Kapitalerhalt beimessen, vor allem mit Blick auf die derzeitigen Marktbedingungen. Der neue Fonds ermöglicht es uns einerseits, diesem Anspruch in globaler Hinsicht weiterhin gerecht zu werden, andererseits aber auch unserer Absolute-Return-Philosophie, nur wirklich marktneutrale Renditen zu generieren, treu zu bleiben.

Er kombiniert quantitatives und fundamentales Research in einem genau definierten Anlageprozess und ergänzt daher unser bestehendes Angebot an Absolute-Return-Produkten, das Anlegern eine breite Auswahl an Investmentstrategien bietet.“ (tr)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 05/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Private Equity – Büroflächenmangel – Datenschutz

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

GKV: Verbraucher verschenken Zusatzbeiträge in Milliardenhöhe

Die gesetzlich Krankenversicherten in Deutschland verschenken jedes Jahr mehrere Milliarden Euro an Zusatzbeiträgen. Das geht aus einer aktuellen Untersuchung des Vergleichsportals Check24 hervor.

mehr ...

Immobilien

Ferienimmobilien: Vielerorts mehr Nachfrage als Angebot

Die hohe Nachfrage nach Ferienimmobilien hält nach einem aktuellen Marktbericht von Engel & Völkers an. Während sich die Preise für Häuser weitgehend konsolidiert hätten, seien bei Ferienwohnungen weiterhin deutliche Preissteigerungen zu erwarten.

mehr ...

Investmentfonds

Warren Buffett mit Kryptowährungen schlagen

Sam Ling will eine Wette mit seinem Vorbild Warren Buffett abschließen. Ling ist sich sicher, dass Buffett in einem Punkt irrt und er deswegen in den nächsten zehn Jahren eine höhere Rendite als der Berkshire Hathaway CEO Buffett erreichen wird.

mehr ...

Berater

Deutsche Bank: IT-Vorstand Kim Hammonds tritt zurück

Der Vorstandsumbau bei der Deutschen Bank geht weiter: Nach nur gut eineinhalb Jahren in der Topetage verlässt IT-Vorstand Kim Hammonds das größte deutsche Geldhaus, wie das Institut am Mittwochabend in Frankfurt mitteilte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia-Investitionen in Irland und Deutschland

Die Patrizia Immobilien AG meldet den Ankauf eines Bürogebäudes in Dublin sowie von projektierten Studenten- und Businessapartments in Leipzig und Mainz.

mehr ...

Recht

Die neue Datenschutzgrundverordnung – und ihre Folgen

Ab dem 25. Mai 2018 gilt die Europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Mit ihrer Hilfe sollen die persönlichen Daten von EU-Bürgern künftig besser geschützt werden. Roland-Partneranwalt und Datenschutzexperte Frank W. Stroot von der Kanzlei bpl Rechtsanwälte Stroot & Kollegen in Osnabrück verrät, welche Folgen die neue Verordnung mit sich bringt.

mehr ...