24. März 2016, 11:29
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Aktienanlage – das raten die Profis

Das Börsenjahr 2015 verlief recht positiv, der Dax legte um 9,6 Prozent zu. Anfang 2016 hat sich auf dem Frankfurter Börsenparkett die Marktstimmung verschlechtert. Wie sich dennoch Erträge erzielen lassen.

Aktienanlage

Börsenexperte Dirk Müller: “Aktuell bin ich massiv in Aktien engagiert, wobei auch noch physische Edelmetalle ins Portfolio gehören.”

Auf lange Sicht zahlt sich die Aktienanlage immer aus. Dies belegt die Empirie eindeutig.

Risikomanagement von hoher Bedeutung

Ein Investor der Ende 1965 deutsche Aktien kaufte, erzielte laut dem Deutschen Aktieninstitut bis Dezember 2014 eine jährliche Rendite von immerhin 7,3 Prozent. Dies ist ein sattes Plus von 672 Prozent in dem Gesamtzeitraum.

Dieser Trend, so glauben viele Fachleute, dürfte sich auch in der Zukunft fortsetzen, weshalb nicht wenige Anlageexperten aktuell für die Anteilscheine der Unternehmen nahezu schwärmen.

Allerdings ist das Risikomanagement von hoher Bedeutung. Ein Verlust von 50 Prozent kann nur durch einen Gewinn von 100 Prozent ausgeglichen werden. Bei einem Verlust von 80 Prozent ist sogar ein Plus von 400 Prozent notwendig. Deshalb rät Dr. Christian Funke, Vorstand der Source For Alpha aus Frankfurt: “Grundsätzlich kann man ein Portfolio durch eine breite Streuung über viele verschiedene Anlageklassen sehr defensiv positionieren, sodass die Marktschwankungen nur kleinere Verluste zur Folge haben”.

Breite Streuung das A und O

Beispielsweise könne ein Grundstock als Liquiditätsreserve in kurzfristige Anleihen investiert werden, während defensive Aktien den langfristigen Ertrag für das Portfolio liefern und gezielte Investments in Alternative Anlageklassen auch in Zeiten der Niedrigzinspolitik etwas zusätzliche Rendite liefern.

Für Frank Nobis, Geschäftsführer vom Institut für Vorsorge und Finanzplanung, ist eine breite Streuung ebenfalls das A und O: “Klar ist: an der Börse geht es auf und ab. Betrachtet man aber die langfristige Performance, so sehen wir die allermeisten Indizes stetig steigend. Alleine der Blick auf die letzten zehn Jahre mit gefühlten 20 Krisen zeigt eine Steigerung des Dax von 5.500 Punkten im Frühjahr 2006 auf aktuell 9.500 Punkte. Das entspricht immerhin einer jährlichen Rendite von 5,6 Prozent. Der wichtigste Schutz ist immer die Diversifikation.”

Seite zwei: Verluste mit gutem Markttiming begrenzen

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



 

Versicherungen

High on wheels – Cannabis am Steuer

Der 20. April oder “420 Day” ist  für Cannabis-Fans ein Pflichttermin: Denn 420, 4:20 oder 4/20 (engl.: four-twenty) ist in den USA ein Codewort für den Konsum von Haschisch und Marihuana. Hierzulande können Kranke auf Kassenkosten Cannabis als Medizin erhalten und müssen nicht mit Sanktionen rechnen – wenn sie sich an die Vorgaben des Arztes halten und fahrtüchtig sind. Anders sieht es aus, wer zum privaten Vergnügen kifft.

mehr ...

Immobilien

9 Urteile zum Thema Haus, Garten und Co.

Über die langen Monate des Winters konnten es Garten- und Balkonfreunde kaum erwarten, dass sie wieder ihren Lieblingsort betreten können. Sie vermissten das Leben im Freien beziehungsweise – im Falle des Balkons oder der Loggia – fast im Freien. Nun ist das witterungsbedingt wieder möglich, aber damit häufen sich auch entsprechende Streitfälle.

mehr ...

Investmentfonds

Aktienrückkäufe im Höhenflug

Immer mehr Unternehmen kaufen eigene Aktien zurück. 2018 war für die so genannten Share Buybacks ein Rekordjahr, doch vieles spricht für neue Höchstmarken in diesem Jahr. Ein Gastbeitrag von Benjardin Gärtner, Union Investment

mehr ...

Berater

Rente mit 67: Für viele Deutsche steigt das Armutsrisiko

Höhere Altersgrenzen bei der Rente bedeuten nicht unbedingt späteren Erwerbsaustritt. Sollte der Arbeitsmarktboom nicht anhalten, drohen insbesondere Menschen mit geringer Bildung, prekärer Beschäftigung und niedriger Gesundheit große sozialpolitische Risiken. Warum die Politik jetzt handeln muss.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Eines der besten Quartale unserer Unternehmenshistorie”

Solvium Capital hat die Vermögensanlage Wechselkoffer Euro Select 5 vorzeitig geschlossen und auch das Angebot Wechselkoffer Euro Select 6 steht kurz vor Schließung. Das Nachfolgeangebot und ein weiteres Konzept sollen in den nächsten Wochen folgen.

mehr ...

Recht

Rente unter Palmen – das müssen Sie wissen

Immer mehr Ruheständler entscheiden sich dafür, ihren Lebensabend jenseits der deutschen Grenzen zu genießen. Was zu beachten ist, damit man im Ruhestandsparadies auch auf die Rente aus Deutschland zugreifen kann.

mehr ...