3. Juni 2016, 08:17
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Carmignac: Stößt unkonventionelle Geldmarktpolitik an ihre Grenzen?

Die japanische Regierung hat entschieden, die geplante Erhöhung der Mehrwertsteuer aufzuschieben. Jean Medecin, Mitglied des Investmentkomitees bei der französischen Fondsgesellschaft Carmignac, kommentiert die Entscheidung mit Blick auf die Märkte.

Carmignac Jean Medecin HD-Kopie in Carmignac: Stößt unkonventionelle Geldmarktpolitik an ihre Grenzen?

Jean Medecin, Carmignac

Die Entscheidung von Shinzo Abe, die geplante Anhebung der japanischen Mehrwertsteuer von derzeit acht auf zehn Prozent bis Oktober 2019 aufzuschieben, ist ein weiteres Indiz dafür, dass das Gesetz des abnehmenden Ertragszuwachs verstärkt auch auf die unkonventionelle Geldmarktpolitik zutrifft. Trotz der beispiellosen Maßnahmen der Bank of Japan ist der japanische Verbraucherpreisindex (VPI) kürzlich erneut in negatives Terrain abgerutscht. Gleichzeitig stagniert die Inflation der Verbraucherpreise – außer Lebensmittel und Energie –, in Japan gegenüber dem Vorjahr mit lediglich rund 0,7 Prozent. Parallel dazu hat der Yen zuletzt weiter aufgewertet, obwohl im Januar dieses Jahres negative Zinsen eingeführt worden waren.

Japans Exporte zweistellig im Minus

Unter den “Abenomics” versteht man die Kombination dreier “Pfeile” im Kampf gegen die Deflation: Geldmarktpolitik, Fiskalpolitik und Strukturreformen. Deshalb überrascht es nicht, dass man zu weiteren haushaltspolitischen Instrumenten greift, wenn der Spielraum für monetäre Unterstützungsmaßnahmen lediglich begrenzt ist. Wegen des Konjunkturabschwungs in China – einem der wichtigsten Exportmärkte Japans – haben die japanischen Exporte seit Jahresbeginn ein zweistelliges Minus erlitten. Deshalb war es entscheidend, einen Einbruch der Binnennachfrage zu verhindern. Schließlich haben die Erfahrungen nach der Mehrwertsteuererhöhung aus dem Jahr 2014 gezeigt, wie sensitiv die japanischen Konsumenten nach wie vor auf Anhebungen der Verbrauchssteuer reagieren.

Herausforderungen für Japan sind gewaltig

Zwar sollte die aktuelle Verschiebung der Mehrwertsteuererhöhung der konjunkturellen Entwicklung in Japan eine gewisse Atempause verschaffen. Doch die Herausforderungen vor denen dieses Land steht, sind immer noch gewaltig. Angesichts eines beträchtlichen Haushaltsdefizits, das 2015 trotz der Mehrwertsteuererhöhung von 2014 nach wie vor 6,7 Prozent des BIP betrug, leidet Japan zurzeit unter einer sogenannten fiskalischen Dominanz, durch welche der Handlungsspielraum der BoJ noch zusätzlich eingeschränkt wird. Aus diesem Grund hätte das Mehr an Zeit, das man durch die Verschiebung der Mehrwertsteueranhebung gewonnen hat, auch nur dann einen positiven Effekt, wenn man es für die Umsetzung von Strukturreformen nutzt, bevor der Geldmarktpolitik endgültig die Puste ausgeht.”

Foto: Carmignac

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Allianz: Aylin Somersan Coqui wird neue Personalvorständin

Aylin Somersan Coqui (42) wird zum 1. April 2019 neue Personalvorständin der Allianz Deutschland. Sie tritt die Nachfolge von Ana-Cristina Grohnert an, die die Allianz zum gleichen Zeitpunkt verlässt. Coqui ist derzeit als Chief Human Resources Officer (CHRO) in der Allianz SE tätig und verantwortet dort die gruppenweite Personalstrategie.

mehr ...

Immobilien

Zinssicherung oder Renditefalle? Geschäft mit Bausparverträgen wächst

Die niedrigen Zinsen halten die Sparer in Deutschland nicht davon ab, Bausparverträge abzuschließen. Branchenprimus Schwäbisch Hall stoppte 2018 den Rückgang der beiden vorangegangenen Jahre.

mehr ...

Investmentfonds

Portfolios und Performances mit neuem Tool effektiv bewerten

Wisdom Tree, Sponsor von Exchange-Traded Funds (“ETF”) und Exchange-Traded Products (“ETP”), hat die WisdomTree Investor Solutions-Plattform lanciert.

mehr ...

Berater

RWB bringt Anleger ins Milliardärs-Business

Ein echter Mega-Deal ist dem Asset Manager RWB für seine Anleger gelungen: Über den Zielfondsmanager Marlin Equity Partners sind diese jetzt an den Geschäften von Milliardär Richard Branson beteiligt.

mehr ...

Sachwertanlagen

INP bringt weiteren Pflegeheim- und Kita-Fonds

Die INP-Gruppe aus Hamburg, hat mit dem Vertrieb eines neuen alternativen Investmentfonds (AIF) für Privatanleger begonnen. Fondsobjekte sind Immobilien für alt und jung.

mehr ...

Recht

Straßenverkehr: Was tun bei falschen Anschuldigungen?

Strafen vom Bußgeld bis zum Führerscheinentzug muss nur fürchten, wer sich nicht an die Verkehrsregeln hält – so zumindest in der Theorie. Trotzdem kommt es in der Praxis immer wieder zu potenziell teuren Falschanschuldigungen.

mehr ...