9. August 2016, 14:31
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Columbia Threadneedle führt innovative Absolute-Return-Strategie ein

Der Threadneedle (Lux) Diversified Alternative Risk Premia hat für Deutschland kürzlich die Zulassung erhalten. Damit erhalten Anleger Zugang zu einer neuen, innovativen Absolute-Return-Strategie.

Uleer-Florian-Threadneedle-750 in Columbia Threadneedle führt innovative Absolute-Return-Strategie ein

Florian Uleer von Columbia Threadneedle Investments sieht bei der neuen Strategie eine geringe Korrelation zu anderen Assetklassen.

Im Rahmen der Strategie werden Marktanomalien („alternative Betas“ oder „Risikoprämien“) genutzt, um Überrenditen zu erzielen. Dabei werden alle wichtigen Anlageklassen (Aktien, Anleihen, Währungen und Rohstoffe) und alle wichtigen Anlagestile (Value, Stil, Curve, Carry, Short Volatility und Liquidität) ausgeschöpft.

Der täglich liquide, transparente und diversifizierte OGAW-Fonds wird von Dr. William Landes, Marc Khalamayzer und Joshua Kutin verwaltet. Die Fondsmanager sind in Boston (USA) ansässig und bringen insgesamt fast 50 Jahre Erfahrung in der Vermögensverwaltung mit. Sie profitieren vom Zugang zu nicht- traditionellen Renditequellen sowie von den makroökonomischen Analysen des breit aufgestellten Asset- Allocation-Teams von Columbia Threadneedle. Das bedeutet, dass die Engagements in liquiden Risikoprämien taktisch angepasst werden, wenn davon ausgegangen wird, dass die Positionen von makroökonomischen Ereignissen beeinflusst werden. Aufgrund seiner Unabhängigkeit von der Marktrichtung strebt das Portfolio eine geringe Korrelation mit wichtigen Anlageklassen wie Aktien und Anleihen an. Das Team möchte den Referenzindex (Citigroup 3-month US Treasury Bill Index) in einem Dreijahreszyklus um 7 Prozent bis 10 Prozent pro Jahr übertreffen. Das Volatilitätsziel liegt bei 7,5 Prozent.

Starker Bezug zu Multi-Strategien-Hedgefonds

William Landes, Head of Alternative Investments und Deputy Head of Investment Solutions bei Columbia Threadneedle Investments, sagt: „Zur Maximierung und Diversifizierung ihrer Portfoliorenditen griffen institutionelle Anleger bislang häufig auf Multi-Strategie-Fonds oder Hedge- Dachfonds zurück. Unsere Strategie bietet zahlreiche der mit Risikoprämien verbundenen Eigenschaften, die normalerweise Multi-Strategie-Hedgefonds auszeichnen – dies jedoch zu weitaus geringeren Kosten. Inzwischen gibt es Instrumente, die es ermöglichen, Anomalien auf dem Finanzmarkt kostengünstig zu bündeln. Vor diesem Hintergrund sind Strategien, mit denen sich alternative Risikoprämien vereinnahmen lassen, eine attraktive Investmentlösung für institutionelle Anleger.“

Florian Uleer, Country Head Deutschland bei Columbia Threadneedle Investments, sagt: „Unser Alternative-Beta-Ansatz geht deutlich weiter als Smart-Beta-Konzepte. Smart Beta kombiniert in der Regel ein Long-Marktexposure mit einer oder mehreren Risikoprämien. Alternative Beta hingegen neutralisiert das Marktexposure und isoliert die Risikoprämie. Dies macht den Fonds unabhängig von der Marktrichtung und ermöglicht eine geringe Korrelation mit Anlageklassen wie Aktien und Anleihen. Je besser Investoren Alternative-Beta-Strategien verstehen, desto mehr dürften diese sich durchsetzen. Denn das Konzept lässt sich auf vielfältige Art und Weise einsetzen: als Ersatz von Multi-Strategy- bzw. Multi-Manager-Lösungen, zur Alpha-Beta-Separierung, in Form eines Completion-Portfolios zur Ergänzung einer bestehenden Portfoliostruktur oder als Ergänzung eines traditionellen Multi-Asset- Portfolios.” (tr)

Foto: Columbia Threadneedle

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 05/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Private Equity – Büroflächenmangel – Datenschutz

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

Universa baut Fondspalette aus und bringt neue Kfz-Versicherung

Die Universa Versicherungen, Nürnberg, stockt die Fondspalette auf und bietet jetzt fünf iShare-ETFs von Blackrock Asset Management an. Neben einem weltweiten und deutschen Aktienindex werden somit nun auch ETFs angeboten, die einen Aktienindex in Europa und in Schwellenländern sowie einen Index aus Unternehmensanleihen in der Eurozone nachbilden.

mehr ...

Immobilien

Deutsche wollen smarter wohnen

Das Smart Home gilt seit einigen Jahren als der Standard von morgen. Eine Deloitte-Studie zeigt: Das Interesse an diesen Anwendungen ist groß, der Datenschutz bleibt jedoch ein wichtiges Thema. Immerhin 13 Prozent der Haushalte verfügen bereits über einen intelligenten Lautsprecher. Bei der Art der bevorzugten Smart-Home-Lösungen gibt es zudem Unterschiede zwischen den Altersgruppen.

mehr ...

Investmentfonds

BaFin präzisiert Vorschriften der MiFID II

Die Finanzaufsicht BaFin hat die Neufassung ihres Rundschreibens “MaComp” veröffentlicht und präzisiert darin unter anderem die Grundsätze zur “Zielmarktbestimmung” und diverse weitere neue Vorschriften. Zwei Punkte allerdings fehlen noch.

mehr ...

Berater

Neue Kooperationspartner der BCA AG

Der Oberurseler Maklerpool BCA präsentiert mit der xbAV Beratungssoftware GmbH sowie Honorar Konzept GmbH zwei Unternehmen, die ihre Services den BCA-Partnern zur Verfügung stellen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Umbau von Aktionärsstruktur und Aufsichtsrat abgeschlossen

Die Lloyd Fonds AG teilt mit, dass die im März angekündigten Änderungen in ihrer Aktionärsstruktur nun umgesetzt und die üblichen Vorbehalte aufgehoben wurden. Zudem wurde der Aufsichtsrat mehrheitlich neu besetzt.

mehr ...

Recht

Bürgschaften sind keine nachträglichen Anschaffungen

Wird ein Gesellschafter im Insolvenzverfahren als Bürge für Verbindlichkeiten der Gesellschaft in Anspruch genommen, so kann er dies nicht mehr als nachträgliche Anschaffungskosten werten und somit auch nicht mehr steuermindernd geltend machen. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil (Aktenzeichen: IX R 36/15). Gastbeitrag von Holger Witteler, Kanzlei Husemann, Eickhoff, Salmen & Partner

mehr ...