Anzeige
8. Juli 2016, 08:29
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fisch AM bringt Fonds auf Firmen-Bonds

Fisch Asset Management, die Schweizer Asset Management-Boutique mit Fokus auf Verwaltung von Wandel- und Unternehmensanleihen, hat einen neuen Bond-Fonds lanciert.

Emerging-Markets-750 in Fisch AM bringt Fonds auf Firmen-Bonds

Neuer Fonds von Fisch AM investiert in Papiere von Unternehmen aus Schwellenländern.

Der Fisch Bond EM Corporates Opportunistic Fund investiert in Unternehmensanleihen aus Schwellenländern im Bereich Investment Grade sowie High Yield. Berücksichtigt werden Anleihen in Hartwährungen. “Mit der Auflage dieses Fonds erweitern wir unser Angebot um ein interessantes Produkt, welches im Vergleich zur bestehenden Strategie über keine Ratingeinschränkung und entsprechend über eine breitere Auswahl an Emittenten aus Schwellenländern verfügt”, so Hannes Boller, Manager des Fisch Bond EM Corporates Opportunistic Fund.

Zunächst mit Insti-Tranche

Der elfte Publikumsfonds von Fisch Asset Management wendet sich zum Start an institutionelle Investoren und wurde in den Währungen Euro, Schweizer Franken und US-Dollar aufgelegt. Währungsrisiken werden in allen Anteilsklassen abgesichert. “Das breite Anlageuniversum ermöglicht uns eine optimale Diversifikation in einem Markt, der sich im Vergleich zu Europa und den USA durch unverändert hohe Risikoprämien auszeichnet. Aktuell beträgt die Ablaufrendite fünf Prozent bei einer Zinsduration von 4,6 und einem durchschnittlichen Rating von BBB-. Zwar erfolgte die Lancierung des Fonds unabhängig vom Brexit, doch die entstandene Unsicherheit unterstreicht, dass eine Berücksichtigung von Schwellenländern zur besseren Risikostreuung wichtig ist. So zeigte sich das Anlagespektrum des neuen Fonds direkt nach dem Brexit robust, legte sogar noch zu und schloss den Monat Juni mit 1,7 Prozent im Plus (Euro währungsgesichert)”, sagt Boller.

“Markt ist uns sehr vertraut”

Beim jüngsten Fisch-Fonds kann das Management-Team auf seine sechsjährige Expertise im Segment der Emerging Markets Corporate Bonds und zehnjährige Expertise im Bereich der globalen hochverzinslichen Anleihen (inklusive Emerging Markets) zurückgreifen. “Durch das Management des defensiven Fonds mit Investment Grade-Anleihen ist uns einerseits der Markt sehr vertraut und andererseits sind uns zahlreiche Emittenten bestens bekannt. Es ist für Investoren ein Vorteil, dass das gleiche Team sein Know-how einbringt und der Markt nicht neu erschlossen werden muss”, so Boller.

Abschließend meint Hansjörg Herzog, Leiter Marketing & Sales: “Die Produktlösung mit dem breiten Anlageuniversum unterstützt uns auch im weiteren Ausbau neuer Märkte. Denn immer mehr Investoren müssen im Niedrigzinsumfeld bei sicheren Anleihen neue Wege gehen und benötigen solche Anlageopportunitäten dringend. Wir sprechen mit diesem Fonds in erster Linie Institutionelle an, rechnen aber auch mit erhöhtem Interesse im Anlagegeschäft von Banken und Vermögensverwaltern.” (fm)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Ab dem 22. November im Handel.

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Versicherungen

Grundsicherung: CDU-Politiker Laumann fordert Rentenzuschlag

Wer im Alter von finanzieller Grundsicherung abhängig ist, sollte nach dem Willen des CDU-Arbeitnehmerflügels einen Rentenzuschlag von 25 Prozent bekommen. Dieses Modell schlug der Vorsitzende der Vereinigung am Mittwoch in der “Rheinischen Post” vor.

mehr ...

Immobilien

USA: NAHB-Hausmarktindex fällt auf tiefsten Stand seit August 2016

Die Lage am US-Häusermarkt hat sich im November merklich eingetrübt. Der NAHB-Hausmarktindex sei um acht Punkte auf 60 Punkte gefallen, teilte die National Association of Home Builders (NAHB) in Washington mit.

mehr ...

Investmentfonds

Multi Asset: Vorsicht, Märkte am Scheideweg!

Durch Marktkorrekturen und die gestiegene Volatilität in diesem Jahr sind Anlageentscheidungen anspruchsvoller geworden – auch für solche Investoren, die auf eine ausgewogene Mischung von Anlageklassen in ihrem Portfolio achten. Thomas Kruse, Amundi Deutschland, sagt, warum der Fokus auf Qualität in Zukunft noch wichtiger wird.

mehr ...

Berater

Wirecard erwartet auch 2019 kräftigen Gewinnanstieg

Der Zahlungsabwickler Wirecard ist wegen des Booms im Onlinehandel auch für das kommende Jahr optimistisch. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) werde 2019 in einer Bandbreite von 740 bis 800 Millionen Euro erwartet.

mehr ...

Sachwertanlagen

Nur Augenhöhe wird erneut nicht reichen

Der Verband ZIA hat die Vorgaben des früheren BSI für Performanceberichte der Fondsanbieter als Verbandsstandard aufgehoben. Er wiederholt damit womöglich einen Fehler, den die Branche schon bei den Prospekten gemacht hat. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Wirbel um Krankenkassen-Klagen geht weiter – gegenseitige Kritik

Angesichts der Klagewelle um Behandlungskosten haben sowohl Vertreter der Kliniken als auch die Seite der Krankenkassen ihr Vorgehen verteidigt. Der Klageweg sei in einem Rechtsstaat nicht verwerflich, teilte am Freitag die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland in Eisenberg mit.

mehr ...