Anzeige
Anzeige
8. Februar 2016, 15:22
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Gold avanciert zum Gewinner im neuen Börsenjahr

An den internationalen Aktienmärkten befinden sich die Kurse derzeit im freien Fall. Die Investoren sind rund um den Globus sehr nervös. Auch in Deutschland konnte der DAX seit Jahresbeginn keinen Boden herausbilden. Am Montag unterschritt er die Marke von 9.000 Punkten.

Goldbarren-750 in Gold avanciert zum Gewinner im neuen Börsenjahr

Goldbarren werden wieder stärker nachgefragt.

Der Goldpreis profitiert hingegen weiterhin von der Unsicherheit der Anleger. Zu Wochenbeginn stieg die Notierung für eine Unze erstmals seit Mitte Oktober 2015 über die Marke von 1.180 US-Dollar.

Damit befindet sich beim gelben Metall der Widerstandsbereich im Bereich von 1.192 US-Dollar in unmittelbarer Reichweite. Sollte die Marke geknackt werden, so würde der mittelfristige Abwärtstrend, der bereits seit Mitte 2013 besteht, überwunden. In diesem positiven Szenario könnte Gold dann auf 1.232 US-Dollar steigen und damit ein neues Zwölfmonatshoch markieren.

Gold reduziert Risiko

Insgesamt wird Gold von vielen institutionellen Investoren als gute Absicherung vor den zahlreichen geopolitischen Risiken gesehen. Insbesondere die zahlreichen Konfliktherde sowie die volkswirtschaftlichen Unsicherheiten in China haben zuletzt zu einer zunehmenden Risikoaversion geführt. Da Gold derzeit negativ mit zahlreichen Börsenindizes korreliert, können Kursverluste an den Aktienmärkten zumindest teilweise ausgeglichen werden.

Von der jüngsten Aufwärtsbewegung bei dem Edelmetall konnten die Goldminen-Aktien besonders stark profitieren. Gegenüber dem Zwischentief von 19. Januar legte der Gold Bugs Index bislang 48 Prozent zu. Allerdings konnten Anleger mit der jüngsten Hausse nur einen Teil ihrer Kursverluste ausgleichen die seit Oktober 2013 angefallen sind. Gegenüber damals tendiert das Kursbarometer immer noch um über 70 Prozent tiefer. Dies verdeutlicht den spekulativen Charakter dieser Assetklasse. (tr)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Betriebliche Krankenversicherung - Mobile Asset Fonds - Immobilienpreise - Nachfolgeplanung

Ab dem 14. September im Handel.

 

Rendite+ 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Ferienimmobilien - Niedrigzinsen - Preisrallye Gewerbeimmobilien - Immobilienkredite

Versicherungen

Clark, Knip und Co.: Finanztest untersucht digitale Versicherungsmakler

Das Verbrauchermagazin Finanztest hat in seiner aktuelle Ausgabe sieben Versicherungsmakler-Apps analysiert. Einen überzeugenden Testsieger gibt es demnach nicht. Die beste Gesamtbewertung “gut” erhielten nur zwei Anbieter. Die Tester sehen vor allem Probleme bei Datenschutz, AGB und Beratungsqualität.

mehr ...

Immobilien

Hausbau: Mit oder ohne Keller?

Beim Hausbau gilt es oft, auf die Einhaltung des Budgets zu achten. Das Weglassen des Kellers kann die Kosten um einiges senken. Doch ist dies auch ratsam und wie beeinflusst es den Wert der Immobilie? Baufi24 zählt die Vor- und Nachteile dieser Entscheidung auf.

mehr ...

Investmentfonds

Fed-Entscheid birgt Sprengstoff

Der Fed-Zinsentscheid am 20. September steht bevor. Marktteilnehmer sind sich einig, dass die amerikanische Zentralbank den Leitzins in den kommenden Monaten weiter anheben wird. Uneinigkeit besteht darüber, in welchen Schritten und wie stark. Cash. hat die Meinungen von zwei Kapitalmarktstrategen und einem Kapitalmarktanalyst zusammengefasst.

mehr ...

Berater

Wefox mit neuem CEO

Tasos Chatzimichailidis (53) ist ab sofort neuer CEO des Insurtechs Wefox. Er folgt auf Julian Teicke, der als CEO in die Wefox-Holding gewechselt ist.

mehr ...

Sachwertanlagen

Showdown auf der Hauptversammlung: Versinkt Marenave im Chaos?

Die ordentliche Hauptversammlung der Marenave Schiffahrts AG hat beschlossen, die von Vorstand und Aufsichtsrat vorgeschlagene ordentliche Kapitalherabsetzung zu vertagen. Das hat dramatische Folgen.

mehr ...

Recht

Pflichtteilsverzicht: So wird die Abfindung besteuert

Verzichtet ein gesetzlicher Erbe auf seinen Pflichtteilsanspruch und erhält dafür eine Abfindung von anderen Erben, richtet sich die Besteuerung der Abfindung – abweichend von der bisherigen Rechtsprechung – nach der zwischen den Erben maßgebenden Steuerklasse. Das hat der Bundesfinanzhof entschieden.

mehr ...