Anzeige
6. Juni 2016, 08:23
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Norwegen, Schweiz und Singapur bieten die solidesten Fremdwährungsanleihen

Wer angesichts niedriger Zinsen Renditechancen an den Anleihemärkten außerhalb des Eurolandes sucht, ist derzeit mit Papieren aus Norwegen, der Schweiz und Singapur am besten beraten.

Schweizer-franken in Norwegen, Schweiz und Singapur bieten die solidesten Fremdwährungsanleihen

Die Schweiz gilt bei Anleihen neben Norwegen und Singapur als solider Standort.

Auch Neuseeland, Südkorea, Hongkong, Dänemark, Schweden und Australien bieten Chancen auf solide Anleihen und Wechselkursgewinne gegenüber dem Euro. Die Solidität Kanadas hat sich dagegen in den vergangenen Monaten verschlechtert, vor allem bei Schuldenindikatoren,Leistungsbilanz und Arbeitsmarkt.

Das sind die Ergebnisse der Analyse von länderspezifischen Risiken, die das Bankhaus Sal. Oppenheim alle sechs Monate durchführt. Im Sal. Oppenheim Soliditätsindex ranken die Experten um Co-Chief Investment Officer Dr. Lars Edler über 60 Länder anhand einer systematischen Analyse von Daten zur Verschuldung, Wettbewerbsfähigkeit (zum Beispiel Pro-Kopf-Einkommen, Arbeitslosenquote) und gesellschaftlichen Entwicklung (unter anderem Qualität des Bildungssystems, Demografie, Korruption). „Das Ziel unseres Soliditätsindex ist es, langfristig die solidesten Emittenten zu identifizieren und die Ländervorauswahl für Renten- und Währungsanlagen zu liefern“, sagt Edler. Spitzenreiter im Index ist seit Jahren Norwegen; Kanada fiel in der aktuellen Untersuchung auf Rang 21 zurück und wird daher beim Investieren nicht mehr berücksichtigt.

Länderselektion unabhängig von Indizes und Ratingagenturen

Die systematische Vorauswahl bildet unter anderem die Grundlage für ein Staatsanleihen-Portfolio von Emittenten außerhalb der Eurozone. “Angesichts der sehr niedrigen Kapitalmarktzinsen und politischer Unsicherheiten in Euroland ist eine Diversifikation der Kapitalanlagen in ausgewählte Länder und Fremdwährungen sinnvoll”, so Edler. “Dafür wählen wir die solidesten Länder unabhängig davon aus, ob sie in Renten-Indizes vertreten sind oder wie sie von Rating-Agenturen beurteilt werden.” Deren Prozesse seien intransparent und bevorzugen häufig heimatnahe Emittenten.

Länderauswahl mit erfolgreichem Track Record

Institutionelle und private Anleger können mit dem Publikumsfonds SOP NonEuroQualitätsanleihen auf diese ausgewählten Qualitätsanleihen jenseits der Eurozone setzen: “Der Fonds eignet sich als Basisbaustein für erfahrene Investoren mit mittelfristigem Anlagehorizont”, erläutert Dietmar Albertz, Portfoliomanager bei Sal. Oppenheim. “Die Anleger können damit gegenüber einem reinen Euro-Renteninvestment stärker diversifizieren. Der Fonds profiliert sich durch einen klaren Fokus auf möglichst stabile Erträge und der Anlage in potenziell erstarkende Währungen.”

Mögliche Zusatzerträge durch taktische Positionierung

Zusätzlich zur halbjährlichen Analyse aller Länderrisiken wird das Fondsportfolio je nach Markteinschätzung monatlich taktisch angepasst. Hierfür spielen Zins- und Währungspositionierungen die entscheidende Rolle. Um Zinsrisiken abzufedern, kann die Portfolio-Duration durch den Einsatz von Futures und Swaps verkürzt werden. Zudem kann die Währungsgewichtung durch den Einsatz von Devisentermingeschäften unabhängig vom Anleiheportfolio gesteuert werden. (tr)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Kfz-Versicherung: Welche Merkmale den Tarif in die Höhe treiben

Was treibt den Preis einer Kfz-Versicherung in die Höhe? So kostet eine reine Haftpflichtversicherung  durchschnittlich 55 Prozent weniger als Vollkaskoschutz. Die Reduzierung von Voll- auf Teilkaskoschutz spart im Schnitt 36 Prozent. Größte Preisreduzierung gibt für Verzicht auf Kaskoschutz und geringere Fahrleistung. Die höchsten Aufschläge verursachen ein beliebiger Fahrerkreis und das Alter des Fahrers. Das ergab ein Vergleich von Check24.

 

mehr ...

Immobilien

Alpin-Skigebiete: Wo Immobilien am gefragtesten sind

Noch zeigt sich das Wetter in Deutschland sommerlich warm, aber die nächste Wintersaison steht vor der Tür. Der Immobilienberater Knight Frank hat die Veränderungen bei den Immobilienpreisen in den französischen und Schweizer Alpin-Skigebieten untersucht.

mehr ...

Investmentfonds

Dollar hat Leidensweg noch vor sich

Die Eurozone könnte die US-Wirtschaft überholen. Die US-Wirtschaft schwächt sich ab, während sich die Eurozone stabilisiert. Darauf werden auch die Zentralbanken reagieren und somit die Renditen von Staatsanleihen und die Wechselkurse beeinflussen.

mehr ...

Berater

90 Prozent der Steuerbescheide bei BU-und Basisrenten fehlerhaft?

Führen fehlerhafte Steuermeldungen der Lebensversicherer bei BUZ- und Basisrenten dazu, dass die Betroffenen zu hohe Steuern gezahlt haben? Für den Münchener Rechtsanwalt Dr. Johannes Fiala und Versicherungsmathematiker Peter A. Schramm deutet Vieles darauf hin. Sie empfehlen eine Überprüfung.

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R-Gläubigerversammlung: Erste Zahlungen könnten innerhalb von zwei Jahren erfolgen

Mehr als 2.500 Gläubiger kamen am Mittwoch zum ersten von insgesamt vier Berichtsterminen (Gläubigerversammlungen) für die insolventen deutschen P&R Container-Verwaltungsgesellschaften in die Münchner Olympiahalle. Weitere 7.723 waren anwaltlich vertreten. Zu diesem nicht-öffentlichen Gerichtstermin im Insolvenzverfahren für die P&R Gebrauchtcontainer Vertriebs- und Verwaltungs GmbH, Grünwald, hatten sich ursprünglich über 4.000 Gläubiger (Anleger) angemeldet.

mehr ...

Recht

BGH verhandelt Widerruf von Zustimmung zu Mieterhöhung

Ist eine Mieterhöhung rechtlich mit dem Abschluss eines Handy-Vertrags am Telefon vergleichbar? Der Bundesgerichtshof (BGH) befasst sich an diesem Mittwoch mit der Frage, ob ein Mieter seine Zustimmung zu einer Mieterhöhung widerrufen kann.

mehr ...