Anzeige
20. Juli 2016, 10:53
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neuer künftiger CEO bei Pimco vorgestellt

Bei Pimco, einem global führenden Investmentmanager, übernimmt Emmanuel (Manny) Roman den Vorstandsvorsitz ab dem 1. November. Der bisherige CEO Doug Hodge wird ab diesem Zeitpunkt als Managing Director und Senior Advisor für Pimco tätig werden.

Manny Roman 300dpi-Kopie in Neuer künftiger CEO bei Pimco vorgestellt

Manny Roman wird ab 1. November neuer Chef bei Pimco.

Die Berufung von Herrn Roman ist das Ergebnis eines Prozesses, in dem Pimcos Firmenleitung eine zusätzliche hochrangige Führungskraft suchte, um strategische Weitsicht in Kombination mit einem umfassenden Verständnis für Pimcos diversifiziertes, globales Geschäftsmodell, den Anlageprozess und die Konzentration auf Investment-Performance und Kundenservice mit einzubringen. Manny Romans Berufung basiert auf der vollen Unterstützung der Firmenführung einschließlich Doug Hodge, Pimco-President Jay Jacobs, Pimcos Executive Committee und den Managing Directors.

„Manny Roman ist mit seinen fundierten Kenntnissen der globalen Märkte, seinen herausragenden Fähigkeiten im Investment Management sowie seinem Verständnis für Pimcos makro-basierten Anlageprozess der ideale Chief Executive Officer, um die Firma im Hinblick auf langfristigen Erfolg zu positionieren“, sagte Daniel Ivascyn, Managing Director und Pimco Group Chief Investment Officer (Group CIO). „Er verfügt über alle nötigen  Eigenschaften, um Pimcos Kunden Mehrwert zu liefern –  Urteilsvermögen zu Anlage-Entscheidungen, umfassende Industrieerfahrung, intellektuelle Fähigkeiten und Führungsqualitäten und einen hohen Grad an Übereinstimmung mit Pimcos Kultur und Werten.“

Ausgezeichnete Ausbildung

Herr Roman verfügt über fast 30 Jahre Erfahrung in der Finanzindustrie mit Expertise im Anleihen-Bereich und ausgewiesener Führungserfahrung, zuletzt als CEO von Man Group PLC, einem der weltweit größten börsennotierten Alternative-Asset-Manager und einem Marktführer in liquiden High-Alpha-Anlagestrategien. Er arbeitete mehr als 18 Jahre lang bei Goldman Sachs, wo er Co-Head of Worldwide Global Securities und Co-Head der Europäischen Services Division war. Er wurde im Jahr 2005 Co-Chief Executive Officer bei GLG Partners, Inc. und im Jahr 2010, nach der Übernahme des Unternehmens durch Man Group PLC, Chief Operating Officer bei Man Group PLC. Er wird Pimcos weitere Entwicklung als Anbieter von Investmentlösungen für unsere Kunden leiten und dabei auf Pimcos Expertise im aktiven Management von Staats-, Unternehmens- und Schwellenlandanleihen, anderen festverzinslichen Wertpapieren, nicht-traditionellen Strategien, Private Credit, notleidenden Krediten, Aktien und Immobilien aufbauen. Er wird in der Firmenzentrale in Newport Beach arbeiten.

Herr Roman sagte: „Es ist eine Ehre, als CEO für Pimco ausgewählt zu werden. Pimco verkörpert die die höchsten Grundsätze des Asset Management – innovative Investment-Lösungen, herausragenden Kundenservice und einen großen Pool an globalem Talent – und hat konsistent Mehrwert für Kunden über lange Zeiträume erzielt. Ich freue mich darauf, gemeinsam mit dem Team an Pimcos fortgesetztem Erfolg in einer sich rasch verändernden Industrie zu arbeiten.

Seite zwei: Bisheriger Chef wird eng mit neuem CEO zusammenarbeiten

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Axa strukturiert Vorstand um – Dahmen geht

Die Axa gibt ihrem Konzern in Deutschland zum 1. Januar eine neue Struktur. Dazu wird der Versicherer die Vorstandsressorts bündeln, um damit gezielt für weiteres Kundenwachstum aufgestellt zu sein.

mehr ...

Immobilien

Gebrauchtimmobilie: Gekauft wie gesehen?

Beim Kauf einer gebrauchten Immobilie sollte nicht gleich der erste Eindruck entscheiden. Wer genauer hinschaut, kann teure Überraschungen vermeiden. Ist der Vertrag erst unterschrieben, wird es schwierig, Baumängel geltend zu machen.

mehr ...

Investmentfonds

Der Weg zur Planwirtschaft

Die expansive Geldpolitik lähmt Innovationen und lässt Blasen entstehen, die platzen werden. Die größte Gefahr ist, dass gescheiterte Unternehmen verstaatlicht werden. Davor warnte gestern auf dem Faros Institutional Investors Forum Professor Gunther Schnabl. Gibt es einen Ausweg aus diesem Szenario?

mehr ...

Berater

EZB-Präsident und Deutsche-Bank-Chef fordern Kapitalmarktunion

EZB-Präsident Mario Draghi und Deutsche-Bank-Chef Christian Sewing haben einmal mehr einheitliche Regeln für Banken und die Kapitalmärkte in Europa gefordert. Das sei die einzige Antwort auf die Bedrohungen denen sich die Währungsunion ausgesetzt sehe.

mehr ...

Sachwertanlagen

Noch immer Prozesse rund um die Göttinger Gruppe anhängig

Die Pleite der Securenta/Göttinger Gruppe im Jahr 2007 beschäftigt noch immer die Gerichte. Das belegt ein aktueller Beschluss des BGH: Er hatte in Zusammenhang mit einer überlangen Verfahrensdauer eines der Prozesse zu entscheiden. 

mehr ...

Recht

Kampf ums “Bayerische”: Watschn vom Richter

Nach langwierigem Prozess über zwei Instanzen wird ein Hahnenkampf zweier Versicherungen ums “Bayerische” aller Wahrscheinlichkeit nach mit dem Offensichtlichen enden: Ein bayerisches Unternehmen darf sich auch bayerisch nennen.

mehr ...