Anzeige
2. Februar 2016, 15:43
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Schroders gewinnt Wandelanleihen-Experten Stefan Krause für sich

Stefan Krause verstärkt ab sofort als neuer Portfoliomanager das Wandelanleihen-Team von Schroders. Von Zürich aus wird er gemeinsam mit Dr. Peter Reinmuth als Co-Manager den Schroder ISF Global Conservative Convertible Bond verwalten.

Stefan-Krause Schroders1 in Schroders gewinnt Wandelanleihen-Experten Stefan Krause für sich

Stefan Krause verstärkt Team bei Schroders.

Stefan Krause kommt von der Man Investments (CH) zu Schroders. Dort war er seit 2012 für die Verwaltung des Man Convertibles Europe Fund verantwortlich. Zuvor war er zwei Jahre bei Warburg Invest in Hamburg als Portfoliomanager für europäische Wandelanleihen und fast fünf Jahre für die UBS in Zürich tätig. Stefan Krause hält einen MBA der Universität Zürich.

Dr. Peter Reinmuth, Head of Convertible Bonds, erklärte:
„Wir freuen uns sehr, Stefans Verpflichtung bekannt geben zu können; seine enorme Erfahrung auf dem Gebiet der Wandelanleihen stärkt die Fachkompetenz, die das Team von Schroders und unsere Strategien für Wandelanleihen so erfolgreich gemacht hat. Er bringt eine ausgezeichnete Erfolgsbilanz bei konservativen Wandelanleihen-Strategien mit und ist ein anerkannter europäischer Experte. Stefan Krause wird sich auf unsere eher konservativen Strategien für Wandelanleihen konzentrieren, die außerordentlich gut abgeschnitten haben, vor allem durch den hohen Kapitalschutz an den zuletzt sehr volatilen Märkten.“

Kapitalschutz und Rendite in volatilen Märkten von höchster Priorität

Der Einstieg von Stefan Krause fällt mit dem ersten Jahrestag des Schroder ISF Global Conservative Bond zusammen. Der Rückblick auf die ersten 12 Monate fällt durchweg positiv aus: In seinem ersten Jahr erzielte der Fonds gegenüber seiner Benchmark und seiner Vergleichsgruppe eine herausragende Performance. Auch die Mittelzuflüsse bleiben weiterhin positiv.

Ziel des Fonds ist es, in volatilen Märkten sowohl Kapitalschutz als auch Kapitalzuwachs zu gewährleisten. Hierzu investiert das Fondsmanagement in hochwertige Wandelanleihen, die im Schnitt jederzeit ein Bonitätsrating im Investment-Grade-Bereich aufweisen. Durch den konservativen Ansatz legt das Fondsmanagement seinen Schwerpunkt vor allem auf absichernde Elemente von Wandelanleihen und einen überdurchschnittlichen Kapitalschutz.
Im Wandelanleihen-Team von Schroders verwalten insgesamt acht Spezialisten drei dedizierte Anlagestrategien: global opportunistisch, global konservativ und asiatische Wandelanleihen.

Wandelanleihen überzeugten zuletzt

Dr. Martin Kühle, Investment Director – Convertible Bonds, erklärte:
„Wandelanleihen haben als Anlageklasse 2015 gut abgeschnitten. In der ersten Jahreshälfte lagen sie mit den Aktienmärkten gleichauf, trotz eines inhärenten Aktienrisikos von nur 50 Prozent. Im zweiten Halbjahr wurde das Engagement erfolgreich und sehr aktiv verwaltet. Aufgrund der Marktvolatilität rechnen wir mit einer hohen Nachfrage nach Wandelanleihen. Die in den Wandelanleihen integrierten Stabilisatoren könnten eine optimale Lösung darstellen, um von Hausse-Märkten zu profitieren. Gleichzeitig bieten sie einen zusätzlichen Schutz gegen kurzfristige Verluste.“

Quelle: Schroders /tr

Foto: Schroders

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

R+V legt Wachtsumsprogramm auf

Die R+V-Versicherung legt ein umfassendes Wachstumsprogramm auf und will das Onlinegeschäft kräftig ausbauen. Bis zum 100-jährigen Firmenjubiläum im Jahr 2022 sollen die Beitragseinnahmen auf 20 Milliarden Euro steigen, kündigte der neue Vorstandschef Norbert Rollinger am Dienstag in Wiesbaden an.

mehr ...

Immobilien

Dr. Klein kooperiert mit Exporo und Zinsland

Die Dr. Klein Firmenkunden AG wird künftig mit den Crowdinvesting-Plattformen Exporo und Zinsland kooperieren. Die Kooperation soll Projektentwicklern helfen, möglichst viele Projekte gleichzeitig am Markt zu platzieren.

mehr ...

Investmentfonds

Neuberger Berman bleibt für Europa-Aktien optimistisch

Nach der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahl sind viele Investoren erleichtert. Auch Neuberger Berman sieht die Zukunft des alten Kontinents eher positiv. Dies liegt auch an den sich aufhellenden Konjunkturaussichten. Gastkommentar von Andrew Wilmont, Neuberger Berman

mehr ...

Berater

EZB: Extrem niedrige Zinsen und mehr Wettbewerb fördern Kreditvergabe

Die Nachfrage nach Bankkrediten in der Eurozone ist zuletzt weiter gestiegen, teilt die Europäische Zentralbank (EZB) mit. Extrem niedrige Zinsen und vielversprechende Aussichten für die weitere Entwicklung am Immobilienmarkt seien für die höhere Nachfrage verantwortlich.

mehr ...

Sachwertanlagen

Ernst Russ bündelt maritime Aktivitäten

Die Ernst Russ AG (vormals HCI Capital) bündelt die bisher in verschiedenen Konzerngesellschaften erbrachten Fonds- und Assetmanagementleistungen für sämtliche maritimen Investments unter dem Dach der neuen Ernst Russ Maritime Management GmbH & Co. KG (ERMM).

mehr ...

Recht

ZIA: Senkung der Grunderwerbsteuer wäre beste Eigenheimförderung

Der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) fordert, die Grunderwerbssteuer zu senken. Bei der Förderung von Wohneigentum sollte die Regierung nicht auf Zuschüsse sondern auf Steuersenkungen setzen.

mehr ...