3. Mai 2016, 09:09
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Schwellenländeranleihen: Endlich Trendwende in Sicht?

In den ersten sechs Wochen fand an den Märkten ein veritabler Kursrutsch statt, auf den dann aber eine unerwartet kräftige Erholung folgte. Marco Ruijer, Lead Portfolio Manager bei NN Investment Partners, gibt einen Überblick über Schwellenländer und Frontier Markets.

Schwellenländeranleihen

Marco Ruijer, Lead Portfolio Manager bei NN Investment Partners.

Insgesamt konnten Schwellenländeranleihen in Hartwährungen aber hervorragende Erträge verbuchen: der EMBI Global Diversified Index – die Benchmark – rentierte im ersten Quartal mit 5 Prozent.

Panikverkäufen pessimistischer Investoren

Der Grund für die Erholung: Der Markt war infolge von Panikverkäufen pessimistischer Investoren überverkauft. Doch dann erwiesen sich die harten Konjunkturdaten als unerwartet robust.

Mit zurückkehrendem Risikoappetit erkannten viele Anleger die sehr attraktive Bewertung verschiedener Schwellenländer. Das Ergebnis: Erhebliche Zuflüsse und eine deutliche markttechnische Erholung.

Längerfristig könnte die Entwicklung noch positiver verlaufen, da sich die Rahmenbedingungen verbessern, Marktwachstum und Stabilisierung der Märkte voranschreiten.

Die Währungsabwertungen 2015 stützen aktuell den Exportsektor. Die gerade erfolgten Aufwertungen werden wiederum zu besseren Verschuldungskennzahlen beitragen.

Problem der Liquiditätsversorgung

Leider stellt die Liquiditätsversorgung immer noch ein Problem dar. So war es während des jüngsten Abverkaufs nahezu unmöglich, Anleihen zu einem angemessenen Preis abzustoßen.

Umgekehrt ließen sich nach der Markterholung kaum Anleihen zum Kauf finden. Die Kursentwicklung verläuft daher volatil.

Seite zwei: Spannende Investments trotz politischer Risiken

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Riester-Rente reloaded

Die Riester-Rente feiert ihren 18-ten Geburtstag, aber viel Freude kommt nicht auf: Das Produkt leidet aufgrund der komplexen Förderbedingungen an erheblichen Geburtsfehlern. Sehr ärgerlich für alle Beteiligten sind etwa die häufigen und oft auf Unverständnis stoßenden Teilrückforderungen bereits ausbezahlter Zulagen.

mehr ...

Immobilien

9 Urteile zum Thema Haus, Garten und Co.

Über die langen Monate des Winters konnten es Garten- und Balkonfreunde kaum erwarten, dass sie wieder ihren Lieblingsort betreten können. Sie vermissten das Leben im Freien beziehungsweise – im Falle des Balkons oder der Loggia – fast im Freien. Nun ist das witterungsbedingt wieder möglich, aber damit häufen sich auch entsprechende Streitfälle.

mehr ...

Investmentfonds

Aktienrückkäufe im Höhenflug

Immer mehr Unternehmen kaufen eigene Aktien zurück. 2018 war für die so genannten Share Buybacks ein Rekordjahr, doch vieles spricht für neue Höchstmarken in diesem Jahr. Ein Gastbeitrag von Benjardin Gärtner, Union Investment

mehr ...

Berater

Lieber freiwillig versichert: PKV ist oft keine Option

Die gesetzliche Krankenversicherung kann sich freuen: Erneut wechseln wieder mehr Selbstständige in die freiwillige Krankenversicherung und entscheiden sich damit gegen die Option der privaten Krankenversicherung. Was es mit dem  Acht-Jahres-Hoch auf sich hat.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Eines der besten Quartale unserer Unternehmenshistorie”

Solvium Capital hat die Vermögensanlage Wechselkoffer Euro Select 5 vorzeitig geschlossen und auch das Angebot Wechselkoffer Euro Select 6 steht kurz vor Schließung. Das Nachfolgeangebot und ein weiteres Konzept sollen in den nächsten Wochen folgen.

mehr ...

Recht

Rente unter Palmen – das müssen Sie wissen

Immer mehr Ruheständler entscheiden sich dafür, ihren Lebensabend jenseits der deutschen Grenzen zu genießen. Was zu beachten ist, damit man im Ruhestandsparadies auch auf die Rente aus Deutschland zugreifen kann.

mehr ...