Starcapital rät zu Investionen in China und Rohstoffmärkten

Der Fondsmanager und Gründer von Starcapital Peter E. Huber hält trotz starker Kursverluste an einer Übergewichtung asiatischer Aktien fest und rät zum Kauf von Rohstoff-Anleihen. Starcapital selektiert nach dem 3-U-Prinzip: „Unloved, Underowned, Underestimated“.

Starcapital rät zur Übergewichtung chinesischer Aktien.

Huber konzentriert sich vornehmlich auf Märkte, Branchen und Einzeltitel die aktuell niedrig bewertet und unbeliebt sind: „Unser Anlagehorizont liegt bei zehn Jahren und wir sind uns bewusst, dass unser strategischer Ansatz Geduld und Disziplin erfordert sowie Mut zu antizyklischem Handeln.“

Unterbewertung birgt Gewinnchancen

Trotz ungewisser Aussichten für die weltweiten Börsen und den Kursverlusten zu Jahresbeginn geht Huber nach eigenen Angaben weiterhin davon aus, dass asiatische Börsen ein hohes Wachstumspotenzial aufweisen.
Vergleiche man die Bewertung von Börsen in Asien, Europa und den USA, so falle die günstige Bewertung asiatischer Börsen nach dem Kurs-Buchwert- und dem Kurs-Gewinn Verhältnis auf.

Insbesondere chinesische Aktien seien nicht nur niedrig bewertet, sondern wiesen auch das höchste wirtschaftliche Wachstumspotenzial auf. Der Transformationsprozess Chinas Richtung Dienstleistungsgesellschaft, Konsum und Hochtechnologie verlaufe nicht reibungslos, was sich auch in der Gewinnentwicklung der Unternehmen spiegele. Huber bewertet dies nicht als Trendumkehr sondern als Beruhigung des Wirtschaftswachstums.

US-Aktien hält Huber für überbewertet. Massive Aktienrückkäufe und Aktienkäufe auf Kredit mahnten zur Vorsicht. Daher gewichte seine aktuelle Anlagestrategie asiatische Aktien über, während Aktien aus den USA untergewichtet, und solche aus Europa neutral gewichtet seien.

[article_line type=“most_read“]

Huber rät zudem zum Einstieg in den Rohstoffsektor. Die Spreads nach dem Preisverfall seien vergleichbar mit den Spitzenwerten, die in den Krisenzeiten 2000-2003 und 2007-2009 erreicht wurden. „Zum dritten Mal seit Beginn des Jahrtausends bietet sich also eine günstige Gelegenheit, sich mit dem Erwerb dieser Anleihen hohe Renditen zu sichern“, so Huber. Starcapital konzentriere sich hier auf Anleihen großer Konzerne, bei denen die Fondsmanager das Insolvenzrisiko für überschaubar halten.  (kl)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.