14. November 2016, 08:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Trump: Große Erwartungen an Aktien, geringe an Staatsanleihen

Professionelle Investoren und Investmentmanager in Deutschland erwarten durch die Wahl von Donald zum US-Präsidenten ein positives Investitionsklima für Unternehmen. Das ergab eine aktuelle Online-Befragung unter den Mitgliedern der CFA Society Germany.

Trump in Trump: Große Erwartungen an Aktien, geringe an Staatsanleihen

Donald Trump soll für gute Stimmung in der Unternehmerschaft in den USA sorgen.

Professionelle Investoren erwarten offenbar eine unternehmensfreundliche Entwicklung unter der Präsidentschaft von Donald Trump. 36,8 Prozent der Umfrageteilnehmer wollen US-Aktien übergewichten, Investments in deutsche und europäische Aktien sollen mehrheitlich unverändert bleiben (DE: 57,3 Prozent; Europa: 65,3 Prozent). Schwerere Zeiten sehen die Befragten allerdings für Schwellenländer voraus: 50,7 Prozent werden Aktien aus den Emerging Markets untergewichten.

Skepsis bei Staatsanleihen

Im Gegensatz zu Unternehmen, werden Auswirkungen auf den US-Staatshaushalt mit größerer Vorsicht betrachtet: Insgesamt 49,4 Prozent der befragten Investoren werden US-Treasury Anleihen untergewichten oder stark untergewichten. Für Europa liegt der Vergleichswert bei 34,7 Prozent, für Deutsche Bundesanleihen bei 38,7 Prozent.

Restunsicherheit bleibt: Fluchtwährung Schweizer Franken

Trotz dieses insgesamt optimistischen Blicks, sichern die professionellen Anleger sich auch gegen mögliche Erschütterungen ab. Durch Erhöhung der Cashquote halten sich 33,8 Prozent der Befragten die Möglichkeit offen, flexibel auf kommend Marktentwicklungen zu reagieren. 22,6 Prozent geben außerdem an, stärker auf den Schweizer Franken zu setzen und 41,9 Prozent werden ihre Goldinvestments steigern.

Harald Edele, CFA, Direktor Kapitalmarkt und Regulierung der CFA Society Germany, fasst die Ergebnisse zusammen: “Donald Trumps Anspruch von “America first” spiegelt sich in den Umfrageergebnissen deutlich wieder. Insgesamt zeigt sich Zuversicht, insbesondere was Unternehmen anbetrifft. So bleibt auch der Anstieg an Goldinvestments – traditionell ein Absicherungsmanöver – zwar deutlich, aber doch niedriger als wir zunächst erwartet hätten. Eine Restunsicherheit bleibt allerdings: Investoren halten sich flexibel und lassen mit der Fluchtwährung Schweizer Franken auch eine Hintertür offen.” (fm)

Foto: Shutterstock/Evan El-Amin

Ihre Meinung



 

Versicherungen

bAV-Reform: Garantieverzicht – die einzige Möglichkeit auf realen Zugewinn

Das Niedrigzinsniveau dürfte durch die Coronakrise und die Geldpolitik der EZB für das gesamte Jahrzehnt zementiert sein. Vor dem Hintergrund wird auch für die betriebliche Altersvorsorgung die Möglichkeit eines vollständigen Garantieverzichts diskutiert. Wie eine bAV-Reform aussehen müsste. Von Dr. Friedemann Lucius, Vorstandsvorsitzender des Instituts der Versicherungsmathematischen Sachverständigen für Altersversorgung (IVS).

mehr ...

Immobilien

Marc Drießen startet mit Bloxxter erste Token-Emission

Das Hamburger Start-Up Bloxxter kündigt den Start seines ersten Projekts „Städtisches Kaufhaus und Reclam-Carrée Leipzig“ an. Die Emission hat ein beachtliches Volumen und erfolgt rein digital, soll aber auch freie Finanzvermittler einbinden. Dahinter steht ein bekanntes Gesicht in der Sachwertbranche.

mehr ...

Investmentfonds

Gezeitenwechsel für Anleger: Das monetäre Endspiel hat begonnen

Die Geldschwemme der Notenbanken sowie die Monetarisierung der Staatsfinanzen führen mittlerweile zu einem deutlichen Anstieg der Geldmengen. Für Anleger beginnt ein Gezeitenwechsel. Warum und was jetzt zu tun ist, weiß Markus Steinbeis, geschäftsführender Gesellschafter der Steinbeis & Häcker Vermögensverwaltung GmbH in München.

mehr ...

Berater

Rekrutierung: “Am unternehmerischen Erfolg partizipieren”

Cash.-Interview mit Alexander Lehmann, Vorstand für Marketing und Vertrieb beim Maklerpool Fondskonzept, über erfolgreiche Methoden und Strategien bei der Rekrutierung von Nachwuchskräften.

mehr ...

Sachwertanlagen

Erneuerbare Energien sind wichtiger Baustein beim Sustainable und Impact Investing

Der Trend zu nachhaltigen Kapitalanlagen ist ungebrochen. Immer mehr Produkte kommen auf den Markt, immer mehr Investoren beziehen bei ihren Anlageentscheidungen ESG-Kriterien mit ein. „Hier waren die Erneuerbaren Energien mit Vorreiter, weshalb wir über langjährige Erfahrung mit Sustainable und Impact Investing verfügen“, sagt Markus W. Voigt, CEO der aream Group.

mehr ...

Recht

Weiterbildungspflicht – ohne Ausreden!

Das Verwaltungsgericht Ansbach hatte sich mit der Frage zu beschäftigen, ob der Gesellschafter-Geschäftsführer einer Maklerin in Franken absolvierte Weiterbildungszeiten nachweisen muss. Dieser hatte versucht, sich u.a. wegen eines abgeschlossenen zweiten juristischen Staatsexamens dagegen zu wehren. Das Verwaltungsgericht hat die Klage abgewiesen. Ein Beitrag von Rechtsanwalt Jürgen Evers

mehr ...