18. November 2016, 09:04
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wachstumsaktien bieten große Chancen

Die aktuelle Unsicherheit an den Finanzmärkten schafft gute Einstiegsmöglichkeiten bei vielen Aktien. Das Risiko, dass es zu einem neuen Aktienzyklus komme, in dem Value-Titel vor Wachstumsaktien bevorzugt werden, sei eher gering.

VFM-Wachstum in Wachstumsaktien bieten große Chancen

Wachstumsaktien sind nach Meinung von T. Rowe Price derzeit attraktiv.

Dieser Überzeugung ist Scott Berg, Portfolio Manager der Global Growth Equity Strategy von T. Rowe Price.

“Wir erwarten, dass sich insbesondere bei Wachstumstiteln mit langfristig guten Aussichten gute Einstiegschancen eröffnen. Zwar wachsen Umsätze und Gewinne über den Gesamtmarkt betrachtet nur noch schwach, doch es gibt bedeutende Ausnahmen bei einigen Ländern, Sektoren und Einzeltiteln”, erklärt er.

Zwar habe die Rally bei den Preisen für Öl und Rohstoffe für Spekulationen gesorgt, ob dem Markt ein neuer, von Value-Titeln dominierter Zyklus bevorsteht. Doch Berg erwartet, dass sich Wachstumsaktien im derzeit schwierigen ökonomischen Umfeld auch weiterhin besser entwickeln werden.

Der Aktienmarkt dürfte sich moderat und stabil entwickeln

“Als wäre die Tatsache, dass wir uns nun im achten Jahr des Bullenmarktes befinden, nicht genug, erleben wir eine Zeit, in der viele Gewissheiten der Vergangenheit in Frage gestellt werden. Und das Brexit-Votum hat die Verunsicherung an den Märkten noch weiter befeuert”, so Berg. Dennoch erwartet der Experte, dass sich der Aktienmarkt als Ganzes stabil entwickeln werde. Zwar seien die Bewertungen nicht mehr günstig, und dürften daher kaum zum Treiber der Marktentwicklung werden. Auf der anderen Seite seien sie aber auch nicht übertrieben hoch und dürften daher auch einer positiven Entwicklung nicht im Wege stehen. Allerdings verliere auch das Ertragswachstum in einer Welt moderaten Wachstums als Markttreiber an Bedeutung. Investoren müssten sich daher stärker auf Einzeltitelebene umsehen – und dafür seien die Bedingungen derzeit gut.

Wachstumspotenzial mit langfristigem Horizont

“Gerade die aktuelle Verunsicherung dürfte immer wieder für günstige Einstiegschancen sorgen, die sich langfristig auszahlen werden”, erwartet Scott Berg. Sein Team hat eine Reihe von Unternehmen mit Wachstumspotenzial identifiziert. Diese fänden sich einerseits in den Schwellenländern, wo die fundamentale demographische Entwicklung noch immer für starkes Binnenwachstum sorge. Aber auch in den Industriestaaten gebe es Chancen. “Gerade den in zyklischen Bereiche des Marktes und in jenen, die derzeit eher mit Missachtung gestraft werden, kann es sich lohnen zu investieren”, sagt der Experte. Dazu gehörten etwa Industrieunternehmen und die Hersteller zyklischer Konsumgüter. “Allerdings brauchen Investoren dafür einen langfristigen Horizont, denn kurzfristig dürfte sich Volatilität nicht vermeiden lassen”, fügt er hinzu.

Keine Bevorzugung von Value-Titeln in Sicht

Das Risiko, dass es zu einem neuen Aktienzyklus komme, in dem Value-Titel vor Wachstumsaktien bevorzugt werden, hält er für eher gering. “Dafür wäre wohl ein starkes Anziehen des globalen Wachstums notwendig, und dafür gibt es derzeit keine Anzeichen”, sagt er. Insgesamt beobachtet der Experte, dass die Unterscheidung zwischen Growth und Value derzeit für Investoren eine untergeordnete Rolle spielen werde. Tatsächlich habe sogar die Korrelation zwischen diesen Segmenten im Sommer zugenommen. Über den gesamten Markt suchten die Investoren nach defensiven Titeln. “Die bullische Haltung am Markt ist geschwunden, und damit ist auch die Gefahr einer größeren Blase gering. Auch daher gehen wir davon aus, dass der aktuelle Zyklus noch nicht am Ende ist”, analysiert Berg. (tr)

Foto: Shutterstock

 

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Digital Week by CASH.: 11 Webinare für Ihren digitalen Vertriebserfolg

Vom 28.9. bis 2.10. 2020 veranstaltet Cash. die Digital Week. In 11 Webinaren geht es um die richtige Digital-Strategie, um so die Chance für Makler und Vermittler auf mehr Umsatz zu erhöhen. Melden Sie sich an und nutzen Sie diesen Mehrwert für Ihre vertriebliche Praxis.

mehr ...

Immobilien

Prognose: Immobilienmarkt trotzt der Coronakrise

Der Immobilienboom in Deutschland wird nach Einschätzung von Fachleuten der Coronakrise weiter trotzen. Ein großer Teil der Treiber bleibe trotz der Pandemie intakt, heißt es in einer Prognose des Hamburger Gewos Instituts für Stadt-, Regional- und Wohnforschung.

mehr ...

Investmentfonds

Grün hat viele Schattierungen

Nachhaltiges Anlegen ist facettenreich. Die Spanne der Strategien reicht dabei von diversifizierten Ansätzen mit einem grünen Twist bis hin zu Strategien, die das Erreichen der Pariser Klimaziele anvisieren. Heute gibt es für annähernd jede Grünschattierung das passende Indexprodukt. Ein Beitrag von Hermann Pfeifer, Leiter Amundi ETF, Indexing & Smart Beta, Deutschland, Österreich und Osteuropa

mehr ...

Berater

Bundestag beschließt Verlängerung für Anleger-Musterverfahrensgesetz

Der Bundestag hat eine verlängerte Gültigkeit des Kapitalanleger-Musterverfahrensgesetzes zum Schutz von Aktionären und Anlegern beschlossen. Das Gesetz gilt nun bis zum 31. Dezember 2023.

mehr ...

Sachwertanlagen

Corestate: Mega-Deal mit ehemaligem Quelle-Areal in Nürnberg

Der Immobilien- und Investment-Manager Corestate Capital Group hat den Hauptabschnitt der Trophy-Quartiersentwicklung “The Q” in Nürnberg für einen Fonds der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) erworben. Das Investitionsvolumen der Transaktion beläuft sich auf über 300 Millionen Euro. 

mehr ...

Recht

Fondsbranche weist BaFin-Kritik zurück

Der deutsche Fondsverband BVI weist die Kritikder BaFin an den Fondsanbietern entschieden zurück, dass die Umsetzung der neuen Liquiditätswerkzeuge (Rücknahmegrenzen, Swing Pricing, Rücknahmefristen)bei ihnen in den Hintergrund gerückt sei, je weiter die Kursturbulenzen im März zurückliegen.

mehr ...