17. November 2016, 15:17
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Yellen: Zinsanhebung könnte “relativ bald” kommen

In den USA scheint eine zweite Zinsanhebung nach der Finanzkrise näher zu rücken. Nach wie vor macht Yellen eine Fortsetzung der Ende 2015 eingeleiteten Zinswende aber von der konjunkturellen Entwicklung abhängig.

Yellen in Yellen: Zinsanhebung könnte relativ bald kommen

Fed-Chefin Janet Yellen steuert auf die nächste Zinsanhebung zu.

Ein solcher Schritt könne “relativ bald” angemessen sein, sagte die Vorsitzende der US-Notenbank Fed, Janet Yellen, laut Redetext vor einem Kongressausschuss in Washington.

Nach wie vor macht Yellen eine Fortsetzung der Ende 2015 eingeleiteten Zinswende aber von der konjunkturellen Entwicklung abhängig. An den Finanzmärkten wird derzeit fest mit einer Zinsanhebung auf der kommenden Sitzung der Fed Mitte Dezember gerechnet.

Der US-Leitindex trat im frühen Handel mit plus 0,04 Prozent auf 18 876,19 Punkte auf der Stelle und verarbeitete damit auch immer noch sein zu Wochenbeginn erreichtes Rekordhoch bei rund 18 934 Punkten. Seit Beginn der Ralley am Tag vor der Präsidentschaftswahl in den USA, die schließlich im Sieg des Republikaners Donald Trump gipfelte, hat der Dow immerhin schon 5,4 Prozent hinzugewonnen.

Konjukturdaten stützen Erwartung auf Zinsanhebung

Die vor dem Handelsstart veröffentlichten zahlreichen Konjunkturdaten stützten allesamt zusätzlich die Erwartung, dass die US-Notenbank Fed den Leitzins noch im Dezember anheben werde, kommentierte Helaba-Volkswirt Ulrich Wortberg. Anleger hatten aktuelle Daten zu den Verbraucherpreisen und Inflationserwartungen auszuwerten sowie den Philly-Fed-Index, wöchentliche Arbeitsmarkt- und schließlich auch noch Immobiliendaten. (dpa-AFX)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

DISQ: Wer die Nase im Rennen um die beste Kfz-Versicherung vorne hat

Wer in Deutschland ein Auto fahren will, der muss es auch versichern. Welche Anbieter von Kfz-Versicherungen ihre Kunden besonders zufrieden stellen, hat das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) herausgefunden.

mehr ...

Immobilien

London: Wo Millennials, X-Generation und Babyboomer Wohnimmobilien kaufen

Laut der neuesten Analysen der „Wealth Report Insight Series“ des internationalen Immobilienberatungsunternehmens Knight Frank gaben Millennials 2018 insgesamt 3,89 Mrd. Euro (3,47 Mrd. GBP) für den Erwerb von Wohnimmobilien in exklusiven Lagen in Central London aus.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Savills IM erwirbt deutsches Logistikportfolio

Savills IM erwirbt drei Umschlaghallen in Deutschland mit insgesamt run 15.400 qm Mietfläche. Derzeitig ist das Objekt noch vollständige und langfristig an die Deutsche Post Immobilien GmbH vermietet.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...