13. Februar 2017, 10:50
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Australische Rentenmärkte bieten gute Chancen

Deutsche Anleger beobachten das Kapitalmarktgeschehen auf dem weltweit kleinsten Kontinent kaum. Dabei übersehen sie aber attraktive Anlagemöglichkeiten. Gastkommentar von Manfred Rath, KSW Vermögensverwaltung AG

KSW Foto Manfred Rath Neu in Australische Rentenmärkte bieten gute Chancen

Manfred Rath sieht große Chancen auf dem australischen Bondmarkt.

Sowohl Neuseeland als auch Australien bieten Anlegern eine gute Alternative in wirtschaftlich starken und stabilen Ökonomien. Sie locken mit relativ hohen Zinsen und Firmen, die attraktive Dividenden ausschütten.

Wirtschaftlich robuster Kontinent

Australien hat eine mehr als 20-jährige Wachstumsgeschichte hinter sich. Dank seiner Rohstoffe konnten dem Land weder Wirtschaftskrisen in den USA und Europa, noch der folgende deutliche Rückgang der Rohstoffpreise etwas anhaben. Ähnliches gilt für den kleineren Nachbar Neuseeland. Zwar kam es hier 2009 zu einer kleinen Wirtschaftsdelle. Inzwischen ist man jedoch wieder auf einen deutlichen Wachstumspfad zurückgekehrt.

Die australische Wirtschaft wuchs 2016 um mehr als drei Prozent. Dadurch steht der Australische Dollar immer wieder unter Aufwertungsdruck. Obwohl die Notenbank deshalb die Zinsen im vergangenen Jahr zweimal gesenkt hat, liegt der Leitzins immer noch bei 1,5 Prozent. Auch Neuseeland senkte seit 2015 mehrmals die Zinsen auf 2,0 Prozent. Da die Wirtschaft jährlich ebenfalls rund drei Prozent wächst, soll auch hier ein zu starker Anstieg des New Zealand Dollars verhindert werden.

Währungen bieten Chancen

Aus Währungssicht spielt es für europäische Anleger keine große Rolle, in welchem Land sie sich engagieren. Beide Währungen entwickeln sich zwar unterschiedlich, aber in der Tendenz zum Euro doch recht ähnlich. Natürlich sind die Währungsschwankungen zum Euro nicht zu vernachlässigen. Doch viele Investoren sehen darin mehr Chancen als Risiken. Insbesondere, wenn sie gerade aufgrund der Turbulenzen im Euroraum auf der Suche nach Alternativen sind.

Seite zwei: Intensive Beziehungen nach Europa

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

„Denken und Führen in Zeiten der Digitalisierung“

Dr. Stefan M. Knoll, Gründer und Vorstandsvorsitzender der DFV Deutschen Familienversicherung AG, veröffentlicht ein neues Buch. In „Denken und Führen in Zeiten der Digitalisierung“ geht es um die Merkmale eines guten Führungsstils sowie um die Auswirkungen des digitalen Wandels auf die Verantwortlichen und ihre Unternehmensführung.

mehr ...

Immobilien

FDP und Grüne stimmen Grundsteuerreform zu

Im Bundestag deutet sich eine klare Mehrheit für eine Grundgesetzänderung zur Reform der Grundsteuer an. Neben den Koalitionsfraktionen und der FDP wollen auch die Grünen am Freitag zustimmen, wie die Deutsche Presse-Agentur aus Koalitionskreisen erfuhr.

mehr ...

Investmentfonds

Berater der Zukunft

Aus einer Dienstleistung, die bisher den Vermögenden vorbehalten war, sollte durch Robo Advisor ein Anlageprodukt für alle entstehen. Wie sieht es heute aus? Ein Beitrag von Sven Keese, Partner, und Fabian Neumann-Holbeck, Projektleiter bei disphere interactive GmbH.

mehr ...

Berater

Neuer Ärger für Deutsche Bank

Die Deutsche Bank sieht sich mit neuen Vorwürfen zu früheren Geschäften in China konfrontiert. In den Jahren 2002 bis 2014 soll sich Deutschlands größtes Geldhaus mit Hilfe von Geschenken und Gefälligkeiten Zugang zu führenden Politikern und Managern in China verschafft haben, berichten “Süddeutsche Zeitung”, WDR und “New York Times” unter Berufung auf eine Auswertung von bankinternen Unterlagen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer Asset Manager bei Deutsche Investment

Die Deutsche Investment Retail (DIR) hat Matthias Kreil (39) zum 1. Oktober 2019 als Leiter Asset Management und Research gewonnen. Er übernimmt künftig das Asset Management für lebensmittelgeankerte Nahversorgungs- und Fachmarktzentren, Lebensmittelvollsortimenter und Discounter.

mehr ...

Recht

Roland: Die Wahrheit über die häufigsten Rechtsirrtümer

Eric Schriddels, Partneranwalt der Roland Rechtsschutz-Versicherungs-AG von der Kanzlei Kaiser und Kollegen, klärt in einer aktuellen Presse-Information des Versicherers über die häufigsten Rechtsirrtümer auf. Welche das sind, lesen Sie hier.

mehr ...