16. Juni 2017, 12:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Trump-Rally trotzt Trump

Und auch die fiskalpolitischen Maßnahmen, die Trump angekündigt hat, wie die geplante Steuerreform und erhöhte Infrastrukturausgaben werden zwar von vielen Investoren begrüßt, aber nicht ohne Einschränkungen. Zudem sind die Maßnahmen zum Teil schon eingepreist, was das Steigerungspotenzial der Börsenkurse beschränkt.

“Donald Trump ist ein großes Experiment”

So sagt Dr. Christoph Bruns, Fondsmanager, Teilhaber und Vorstand der Loys AG: “Donald Trump ist ein großes Experiment. Die Börse ist sehr euphorisch, weil sie mit einer Steuerreform und sinkenden Steuersätzen rechnet.”

Doch Steve Berexa, Global CIO Equity und Global Head of Research sowie Manager des Allianz Global Insights Fonds sieht auch Risiken: “Sollten die Verhandlungen zu lange andauern und die Märkte die Hoffnung verlieren, dürften der Aktienmarkt und die Wirtschaft in Mitleidenschaft gezogen werden.”

Zudem will Trump die Konjunktur in einer Zeit stimulieren, in der das Bruttoinlandsprodukt seit über acht Jahren kontinuierlich um über zwei Prozent jährlich wächst und die Arbeitslosenrate für Mai mit 4,3 Prozent so niedrig ist wie zuletzt vor der Finanzkrise 2008.

Gerade mit Blick auf die hohe Beschäftigung ist es unwahrscheinlich, dass höhere Staatsausgaben Unternehmen dazu motivieren, noch ungenutzte Reserven zu nutzen, um mehr zu produzieren.

Fed-Politik bleibt akkomodierend

Und selbst wenn das Bruttoinlandsprodukt und die Beschäftigtenrate noch einmal steigen würden, so hätte die Fed ein Argument, um den Leitzins schneller als bisher geplant anzuheben. Damit hätten Konsumenten einen Anreiz mehr zu sparen und Firmen höhere Kreditkosten, was das Wachstum wieder bremsen könnte.

Seite drei: “Ganze Reihe an Risiken

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Neuer Unfallschutz für Handwerker

Der Münchener Verein bringt für selbständige und angestellte Handwerker mit der „PrivatUnfall“ eine neuen Unfallversicherung in drei Tarifvarianten.

mehr ...

Immobilien

Höher, schneller, weiter: Immobilienpreise in Rekordhöhe

Niedrige Zinsen, parallel dazu allerdings auch eine steigende Darlehenshöhe. Im Durchschnitt nehmen Immobilienkäufer oder Hausbauer 239.000 Euro Kredit auf. Auch das Eigenkapital findet weiterhin Verwendung, zeitgleich steigt der Beleihungsauslauf.

mehr ...

Investmentfonds

Vier Gründe warum Anleger auf Dividenden setzen sollten

2018 war trotz der schlechten Börsenentwicklung ein Rekordjahr für Dividenden, davon konnten jedoch die wenigsten Sparer profitieren. Der Fondsverband BVI nennt in seiner Serie “Finanzwissen für alle” vier Gründe für Dividendenaktien oder -fonds im Portfolio.

mehr ...

Berater

Spar-Umfrage: Jeder Dritte Haushalt hat keine Ersparnisse

Fast ein Drittel aller Privathaushalte in Deutschland verfügt über keinerlei Ersparnisse. Das geht aus einer aktuellen Erhebung im Auftrag der Direktbank ING Deutschland hervor.

mehr ...

Sachwertanlagen

Ab Donnerstag erhältlich: Die neue Cash 03/2019!

Diese Woche ist es wieder soweit: Ab Donnerstag dem 21. Februar steht die neueste Ausgabe von Cash. in den Regalen. Welche Top-Themen sie dieses Mal erwarten:

mehr ...

Recht

Grundsatzurteil: Urlaub verfällt nicht automatisch

Wer seinen Urlaub nicht beantragt, muss nicht automatisch damit rechnen, dass er verfällt. Eine Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts nimmt stattdessen Arbeitgeber stärker in die Verantwortung.

mehr ...