7. März 2017, 06:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

EZB wird Kurs beibehalten

Am kommenden Donnerstag wird die EZB in einer Sitzung über ihre zukünftige Ausrichtung entscheiden. Hierbei dürfte das Votum trotz der zuletzt höheren Teuerungsrate eindeutig ausfallen. Gastkommentar Franck Dixmier, AllianzGI

Dixmier Franck Hoch Druck 13x15cm 300dpi in EZB wird Kurs beibehalten

Franck Dixmier erwartet eine stabile Notenbanksitzung.

Wir erwarten, dass die EZB am 9. März ihren geldpolitischen Kurs beibehalten wird. Der überraschend starke Inflationsanstieg in Deutschland im Februar (auf 2,2 Prozent gegenüber Vorjahr) dürfte zwar die Diskussion darüber anheizen, ob eine unveränderte Fortführung des EZB-Anleihekaufprogramms angemessen ist. Gleichwohl gehen wir davon aus, dass die aktuelle Geldpolitik beibehalten wird.

Inflation noch nicht auf breiter Front

Vor dem Hintergrund der unverändert niedrigen Kerninflationsrate wird die EZB vermutlich darauf verweisen, dass es noch einige Zeit dauern wird, bis die Teuerungsrate ihr Ziel erreicht. Außerdem wird der jüngste, nicht in der gesamten Eurozone beobachtete Inflationsanstieg von der Bank als vorübergehend angesehen.

Keine Entscheidung vor Herbst

Auch die Frage eines Tapering, der Reduktion der Anleihekaufprogramme also, dürfte während der anstehenden EZB-Sitzung nicht diskutiert werden. Aktuell wäre die Ankündigung eines Einstiegs in den Ausstieg aus dem QE-Programm verfrüht. Sie würde die Gefahr einer heftigen Marktreaktion bergen, was den Zielen der EZB entgegenliefe. Vor diesem Hintergrund erwarten wir eine dahingehende Ankündigung nicht vor Herbst dieses Jahres.

Franck Dixmier, Global Head of Fixed Income bei AllianzGI, Frankfurt

Foto: AllianzGI

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Renten steigen um mehr als drei Prozent

Die Bezüge der rund 20 Millionen Rentner in Deutschland steigen zum 1. Juli spürbar. In Westdeutschland steigen die Renten um 3,18 Prozent, im Osten sogar um 3,91 Prozent. Das teilte das Bundesarbeitsministerium am Mittwoch in Berlin mit.

mehr ...

Immobilien

Immowelt: Quadratmeterpreise steigen bis 2020 vierstellig

Beim Preiswachstum auf dem Immobilienmarkt ist das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht: Gerade in den größten deutschen Städten werden die Kaufpreise für Eigentumswohnungen weiterhin stark steigen, prognostiziert auch das Online-Portal Immowelt.

mehr ...

Investmentfonds

Anleger: Risiken richtig steuern

Anfang 2018 strotzten die Anleger vor Zuversicht, mussten sich in der Folge jedoch auf bescheidenere Renditen und höhere Volatilität einstellen. Wie jetzt das Risikomanagement aussehen sollte.

Gastbeitrag von Michaël Lok, Union Bancaire Privée (UBP)

mehr ...

Berater

Fondsfinanz: 5.200 Messebesucher und ein neuer Partner

Der Maklerpool Fondsfinanz konnte auf seiner diesjährigen Makler- und Mehrfachagentenmesse (MMM) im MOC München 5.200 Fachbesucher begrüßen. Besonders gefragt waren nach Angaben des Unternehmens die IDD-konformen Fachvorträge.

mehr ...

Sachwertanlagen

RWB bringt Anleger ins Milliardärs-Business

Ein echter Mega-Deal ist dem Asset Manager RWB für seine Anleger gelungen: Über den Zielfondsmanager Marlin Equity Partners sind diese jetzt an den Geschäften von Milliardär Richard Branson beteiligt.

mehr ...

Recht

Straßenverkehr: Was tun bei falschen Anschuldigungen?

Strafen vom Bußgeld bis zum Führerscheinentzug muss nur fürchten, wer sich nicht an die Verkehrsregeln hält – so zumindest in der Theorie. Trotzdem kommt es in der Praxis immer wieder zu potenziell teuren Falschanschuldigungen.

mehr ...