Anzeige
Anzeige
14. Dezember 2017, 07:19
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fondssupermarkt erweitert Angebot

Die Plattform für Investmentfonds, Fondssupermarkt, startet eine App mit der ihre Kunden Übersicht über die Entwicklung ihres Vermögens und verschiedene Konten bekommen sollen. Ab Frühling 2018 sollen auch Fonds-Factsheets über die App aufgerufen werden können.

Robo-advisors in Fondssupermarkt erweitert Angebot

Die App von Fondssupermarkt soll Kunden den Überblick über ihr Portfolio ermöglichen.

Die Fondsplattform Fondssupermarkt hat ihr Serviceangebot mit der Entwicklung der kostenlosen Fondssupermarkt-App ausgebaut, die Zugriff auf alle über Fondssupermarkt vermittelte Konten und Depots bietet. Die App führt das Gesamtvermögen zusammen und ermöglicht so die Aggregation von Konten und Depots bei unterschiedlichen Banken.

So hat der Kunde die Übersicht über die Wertentwicklung seiner Geldanlage und über seine Konten, auch bei verschiedenen Banken. Ab Frühjahr 2018 sollen Kunden zudem Zugriff auf Fonds-Factsheets bekommen.

Fokus auf Sicherheit

Bei der Depotführung kooperiert der Anbieter mit sechs Partnerbanken, zu denen neben Ebase, Comdirect und die DWS gehören. Fondssupermarkt-Kunden können nach Angaben des Unternehmens aus über 21.000 Fonds wählen und Kosten wie Ausgabeaufschläge, Depotgebühren oder auch Transaktionskosten sparen.

Die App nutze moderne Verschlüsselungsmethoden und werde von Betriebssystemen wie Ios und Android unterstützt. Aus Sicherheitsgründen zeige die Anwendung nur Depot- und Kontoinformationen an, Aufträge ließen sich nicht tätigen. Zusätzlich könne die App per Passwort und Fingerabdruck geschützt werden. “Weitere Features, wie personalisierte Anwendungen mittels Push-Nachrichten und die Einbindung von Factsheets sind in Planung”, sagt Frank Berberich, Vorstand von Fondssupermarkt.

Weitere Angebote folgen

“Neben der App arbeiten wir an weiteren Angeboten. Dazu gehört unser Robo-Advisor, dem ein Selbstberatungstool vorgeschaltet ist. Unser Robo-Advisor-Angebot, das Anfang 2018 unseren Kunden zur Verfügung stehen soll, wird drei Depots mit aktiven und passiven Fonds umfassen”, sagt Marco Kantner, Vorstand von Fondssupermarkt.

“Gemanagt werden die Depots von drei unterschiedlichen Anbietern: Das offensive Portfolio wird von der DWS verwaltet, das ausgewogene von Fidelity. Für den defensiven Anleger wird unser Partner Value Asset Management die Depots verwalten. Für alle Depots gibt es bereits einen fünfjährigen Track Record, der die jeweilige Benchmark geschlagen hat”, ergänzt Kantner. (kl)

Foto: Shutterstock

 

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Ab dem 22. November im Handel.

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Versicherungen

Kfz-Versicherung: Hoher Wechselwille bei Außendienstversicherern

Bis zum Stichtag am 30. November konnten deutsche Autofahrer wieder ihre Kfz-Versicherungen kündigen und nach neuen Angeboten suchen. Von dieser Möglichkeit machen die Verbraucher auch wieder häufiger Gebrauch, wie eine aktuelle Studie zeigt.

mehr ...

Immobilien

Wohneigentum: Was bei den ersten Schritten zu beachten ist

Alle Menschen müssen wohnen – am liebsten in den eigenen vier Wänden. Worauf Interessierte bei den ersten Schritten auf dem Weg ins Eigenheim achten müssen, erklären die Experten der Landesbausparkasse (LBS) Bayern.

mehr ...

Investmentfonds

Ifo: Skepsis über Euroreformen überwiegt

Die Mehrheit der deutschen Ökonomen sieht die Reformen der europäischen Währungsunion negativ. Nur eine Minderheit glaubt, dass die Eurozone dadurch krisenfester ist. Dies sind zwei der Ergebnisse des Ifo Ökonomen-Panels in Zusammenarbeit mit der “FAZ”.

mehr ...

Berater

Deutsche Bank hält trotz jüngster Turbulenzen an Jahreszielen fest

Die Deutsche Bank hält trotz der jüngsten Durchsuchungen und des daraus folgenden Imageschadens an ihren Plänen für 2018 fest. Im ohnehin schwächelnden Markt seien die Ermittlungen jedoch nicht hilfreich gewesen.

mehr ...

Sachwertanlagen

LHI mit neuem Fonds zurück im Publikumsgeschäft

Die LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH kündigt den Platzierungsbeginn eines neuen alternativen Investmentfonds (AIF) für Privatanleger an. Er investiert in vier Immobilien in Baden-Württemberg und Bayern.

mehr ...

Recht

Langfinger auf dem Weihnachtsmarkt: So schützen Sie sich vor Taschendieben


Alle Jahre wieder – ist die Weihnachtszeit auch die Hochsaison für Taschendiebe. Auf gut besuchten Weihnachtsmärkten und in vollen Innenstädten haben Trickdiebe oft leichtes Spiel. Was Sie tun können, damit nichts passiert, und wie Sie reagieren sollten, wenn Sie bestohlen werden, erklären die Sicherheits-Experten der Arag.

mehr ...