Milliardärsranking: Kampf um die vorderen Plätze

Wer sind die reichsten Menschen der Welt? Derzeit scheinen die vorderen Plätze der renommierten Rankings von Forbes und Bloomberg stark umkämpft. Wurde kürzlich Warren Buffett von Amazon-Gründer Jeff Bezos auf Platz zwei abgelöst, ist jetzt schon wieder alles anders.

Bill Gates ist nach wie vor der reichste Mensch der Welt.
Bill Gates ist nach wie vor der reichste Mensch der Welt.

Bei dem Kampf um die vordersten Plätze der Milliardärsrankings des US-Wirtschaftsmagazins Forbes und des US-Medienkonglomerats Bloomberg bleibt bisher nur die Nummer eins gleich: Bill Gates ist nach wie vor der reichste Mann der Welt mit einem geschätzten Nettovermögen von rund 86 Milliarden Dollar.

Kampf um vordere Plätze

Die hinteren vorderen Plätze sind allerdings stark umkämpft. Hatte vor kurzem noch Amazon-Gründer Jeff Bezos den Starinvestor und Unternehmer Warren Buffett überholt und von Platz zwei auf Platz drei verwiesen, ist jetzt schon wieder alles anders.

Den beiden renommierten Rankings zufolge konnte sich der spanische Textilmogul Amancio Ortega mit einem Nettovermögen von circa 78 Milliarden Dollar auf Platz zwei vorarbeiten. Ortega ist Gründer und Vorstandsvorsitzender der Unternehmensgruppe Inditex, zu der auch die Bekleidungskette Zara gehört.

Nach Angaben von Forbes besteht der Großteil seines Vermögens aus Inditex-Anteilen. Im September 2016 sei es Ortega sogar kurzzeitig gelungen, Bill Gates zu entthronen.

Zuckerberg und Slim fast gleich auf

Jeff Bezos rankt aktuell auf Platz drei mit einem Nettovermögen von circa 77 Millionen Dollar und Warren Buffett muss sich nunmehr mit Platz vier zufrieden geben. Sein Nettovermögen wird auf 73 Milliarden Dollar geschätzt.

Seite zwei: So ranken Zuckerberg und Slim

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.