Anzeige
21. April 2017, 07:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Milliardärsranking: Kampf um die vorderen Plätze

Wer sind die reichsten Menschen der Welt? Derzeit scheinen die vorderen Plätze der renommierten Rankings von Forbes und Bloomberg stark umkämpft. Wurde kürzlich Warren Buffett von Amazon-Gründer Jeff Bezos auf Platz zwei abgelöst, ist jetzt schon wieder alles anders.

Milliardaer-bill-gates in Milliardärsranking: Kampf um die vorderen Plätze

Bill Gates ist nach wie vor der reichste Mensch der Welt.

Bei dem Kampf um die vordersten Plätze der Milliardärsrankings des US-Wirtschaftsmagazins Forbes und des US-Medienkonglomerats Bloomberg bleibt bisher nur die Nummer eins gleich: Bill Gates ist nach wie vor der reichste Mann der Welt mit einem geschätzten Nettovermögen von rund 86 Milliarden Dollar.

Kampf um vordere Plätze

Die hinteren vorderen Plätze sind allerdings stark umkämpft. Hatte vor kurzem noch Amazon-Gründer Jeff Bezos den Starinvestor und Unternehmer Warren Buffett überholt und von Platz zwei auf Platz drei verwiesen, ist jetzt schon wieder alles anders.

Den beiden renommierten Rankings zufolge konnte sich der spanische Textilmogul Amancio Ortega mit einem Nettovermögen von circa 78 Milliarden Dollar auf Platz zwei vorarbeiten. Ortega ist Gründer und Vorstandsvorsitzender der Unternehmensgruppe Inditex, zu der auch die Bekleidungskette Zara gehört.

Nach Angaben von Forbes besteht der Großteil seines Vermögens aus Inditex-Anteilen. Im September 2016 sei es Ortega sogar kurzzeitig gelungen, Bill Gates zu entthronen.

Zuckerberg und Slim fast gleich auf

Jeff Bezos rankt aktuell auf Platz drei mit einem Nettovermögen von circa 77 Millionen Dollar und Warren Buffett muss sich nunmehr mit Platz vier zufrieden geben. Sein Nettovermögen wird auf 73 Milliarden Dollar geschätzt.

Seite zwei: So ranken Zuckerberg und Slim

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

80.000 Menschen erhalten durch Reform zusätzlich Pflegeleistungen

Durch die seit Jahresbeginn wirkende Pflegereform haben bisher rund 80.000 Menschen Pflegeleistungen bekommen, die sonst leer ausgegangen wären. Insgesamt dürften dies im Gesamtjahr 2017 rund 200.000 Menschen sein, teilte der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) mit.

mehr ...

Immobilien

Immobilientransaktionen in Deutschland steigen weiter

Das international tätige Immobiliendienstleistungs-Unternehmen Savills hat den deutschlandweiten Gewerbe- und Wohnimmobilienmarkt im März 2017 untersucht und die Ergebnisse im aktuellen Investment Market Monthly veröffentlicht.

mehr ...

Investmentfonds

Dax steigt nach Frankreich-Wahl auf Allzeithoch

An den internationalen Kapitalmärkten wurde der Ausgang der ersten Runde der Präsidentenwahl äußerst positiv aufgenommen. Der Dax stieg erstmals seit dem Frühjahr 2015 auf ein neues Allzeithoch.

mehr ...

Berater

BGH-Urteil: Blindes Unterschreiben des Zeichnungsscheins nicht “grob fahrlässig”

Liest sich ein Anleger nach einer Beratung den Text des Zeichnungsscheines vor Unterzeichnung nicht durch und erkennt deshalb nicht die Diskrepanz zwischen Beratung und schriftlichen Angaben, kann man ihm keine “grobe Fahrlässigkeit” vorwerfen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Plausibilitätsprüfung: Das meinen die Anwälte wirklich

Zum Thema Plausibilitätsprüfung durch Anlagevermittler halten sich hartnäckig grundlegende Missverständnisse. Schuld daran ist auch die verkürzte Kommunikation mancher Juristen.

Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Ausgleichsanspruch: LV-Kapitalzahlung keine “Einkunft aus Gewerbebetrieb”

Sollen Leistungen aus einer Lebensversicherung an die Stelle eines Ausgleichsanspruchs treten, darf die LV-Kapitalzahlung nicht den Einkünften aus Gewerbebetrieb zugeordnet werden. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil.

mehr ...