Anzeige
23. Oktober 2017, 10:24
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Monega verwaltet neuen Fonds von Wieland Staud

Die Monega Kapitalanlagegesellschaft (KAG) mbH mit Sitz in Köln hat zusammen mit der Staud Research GmbH, Bad Homburg, und der Greiff capital management AG, Freiburg, den neuen StaudFonds aufgelegt.

Shutterstock 379832620 in Monega verwaltet neuen Fonds von Wieland Staud

Der neue Fonds von Wieland Staud nutzt die Stärken der technischen Analyse.

Der Aktienfonds, der die Methoden und Instrumente der technischen Analyse von Wieland Staud exklusiv umsetzt, investiert in die besten 30 Titel der führenden Aktienindizes in Deutschland und den USA.  “Der neue Fonds bietet Anlegern einen Zugang zu den technischen Analysen von Wieland Staud und ist gleichzeitig eine attraktive und schwankungsarme Anlagealternative zu fundamental gemanagten Aktienfonds”, kommentiert Bernhard Fünger, Geschäftsführer der Monega KAG, die Fondsauflage.
Darüber hinaus freuen wir uns sehr, dass wir mit dem StaudFonds einen weiteren, spezialisierten Partnerfonds auf unserer KVG-Plattform anbieten können.”

“Klassische Fehlerquellen werden ausgeschlossen”

“Unser Modell lässt derzeit eine durchschnittliche Outperformance im langjährigen Mittel von vier Prozent pro Jahr erwarten – vor Dividenden und Transaktionskosten”, erläutert Wieland Staud, Fondsinitiator sowie Gründer und Leiter der Staud Research GmbH, die vorläufigen Ergebnisse seiner Strategie. “Typischerweise wird unsere Strategie den Markt in steigenden Märkten underperformen und in fallenden Märkten outperformen,” so der Analyst. “Der StaudFonds (DE000A141WK5) konzentriert sich allein auf die Identifizierung ausgezeichneter technischer Chance-Risiko-Situationen in seinem Anlageuniversum”, ergänzt Volker Schilling, Vorstand der Greiff capital management AG, die als Fondsmanager fungiert. “Klassische Fehlerquellen, wie sie in fundamentalen Strategien auftreten können, werden damit ausgeschlossen.”

Darüber hinaus betreibt der Fonds ein aktives Risikomanagement. Alle offenen Kurs- und Währungsrisiken sind durch Index-Futures bzw. Devisentermingeschäfte abgesichert. Die Auflösung der Absicherungen erfolgt ausschließlich in außerordentlich guten Chance-Risiko-Situationen, welche durch ein Qualitatives Entscheidungsmodell (QEM) von Wieland Staud ermittelt werden. Bei aufgelösten Absicherungen werden stets aktive Stoploss-Orders platziert. (fm)

Foto:

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Wohin mit Nachbars Laub? Ab über die Hecke!

Der Indian Summer begeistert mit rot-, gold- und braungefärbten Blättern. Doch wenn die Laubmassen zusammengekehrt und entsorgt werden müssen, kommt schnell mal schlechte Laune auf – besonders, wenn es sich Nachbars Laubgut handelt. Muss man sich darum kümmern?

mehr ...

Immobilien

Immobilien-Schenkung: So kann die Schenkungssteuer vermieden werden

Egal ob es sich um eine Immobilie, Schmuck oder ein größeres Vermögen handelt: Eine unentgeltliche Zuwendung unter Lebenden wird per Gesetzbuch als Schenkung definiert — und versteuert. Der Immobiliendienstleister McMakler erläutert legale Möglichkeiten, um die Schenkungssteuer zu reduzieren oder zu umgehen.

mehr ...

Investmentfonds

“Mischfonds bauen Brücke zu renditestarken Anlageklassen”

Deutsche Sparer gefährden ihre Altersvorsorge und ihren Lebensstandard, denn ihr Kapital verliert stetig an Wert. Allein im ersten Halbjahr diesen Jahres waren es 17 Milliarden Euro. Mischfonds können der Ausweg sein, schreibt das BVI in der Serie “Finanzwissen für alle”.

mehr ...

Berater

90 Prozent der Steuerbescheide bei BU-und Basisrenten fehlerhaft?

Führen fehlerhafte Steuermeldungen der Lebensversicherer bei BUZ- und Basisrenten dazu, dass die Betroffenen zu hohe Steuern gezahlt haben? Für den Münchener Rechtsanwalt Dr. Johannes Fiala und Versicherungsmathematiker Peter A. Schramm deutet Vieles darauf hin. Sie empfehlen eine Überprüfung.

mehr ...

Sachwertanlagen

Erfolgreicher PPP Fund der Deutsche Finance Group wird aufgelöst

Die Deutsche Finance Group hat die Fondsauflösung des PPP Privilege Private Partners Fund zum 31. Dezember 2018 mit einem Kapitalrückfluss in Höhe von 143 Prozent an die Anleger beschlossen.

mehr ...

Recht

BGH verhandelt Widerruf von Zustimmung zu Mieterhöhung

Ist eine Mieterhöhung rechtlich mit dem Abschluss eines Handy-Vertrags am Telefon vergleichbar? Der Bundesgerichtshof (BGH) befasst sich an diesem Mittwoch mit der Frage, ob ein Mieter seine Zustimmung zu einer Mieterhöhung widerrufen kann.

mehr ...