Anzeige
3. November 2017, 16:39
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neue Regeln für Wertpapiergeschäfte helfen Bankkunden

Die Finanzaufsicht Bafin erwartet erhebliche Verbesserungen für Bankkunden durch die neuen Regeln für Wertpapiergeschäfte (“Mifid II”).

Bafin in Neue Regeln für Wertpapiergeschäfte helfen Bankkunden

Zentrale der Bafin in Frankfurt: Die Finanzaufsicht sieht durch neues Vertriebsrecht stärkeren Schutz von Anlegern.

“Auf der Anlegerseite wird es deutliche Verbesserungen bringen, für die Banken und Sparkassen ist es durchaus mit Aufwand verbunden, das alles umzusetzen”, sagte die Leiterin der Wertpapieraufsicht der Behörde, Elisabeth Roegele, am Freitag in Frankfurt. “Insgesamt sind wir in Deutschland auf gutem Wege, was die Mifid-II-Umsetzung angeht. Aber man kann nicht verhehlen, dass da durchaus große Kraftanstrengungen stattfinden mussten, um dieses rechtliche Rahmenwerk anzuschieben.”

Anlegerschutz und mehr Transparenz

“Mifid II” ist die Kurzbezeichnung für eine EU-Richtlinie (“Markets in Financial Instruments Directive”). Hauptziele sind Anlegerschutz und mehr Transparenz in den Märkten. Als Lehre aus der Finanzkrise 2007/2008 soll etwa der Turbohandel an der Börse stärker überwacht werden. In Deutschland gelten die neuen Regeln ab dem 3. Januar 2018.

Offenlegung der Kosten

Die neuen Vorgaben sehen unter anderem vor, dass jedes Telefonat eines Kunden mit einem Wertpapierberater einer Bank aufgezeichnet und für mindestens fünf Jahre archiviert wird. Bei möglichen Rechtsstreitigkeiten soll sich so leichter nachvollziehen lassen, ob ausreichend über Risiken aufgeklärt wurde. Zudem sollen Kunden künftig bevor sie sich für ein Finanzprodukt entscheiden, eine genaue Aufstellung erhalten, wie viel sie das Produkt kostet.

Der Bankenverband BdB rechnet wegen der Neuregelungen mit einmaligen Umstellungskosten von einer Milliarde Euro für die deutschen Banken. Die Institute sind verpflichtet, Kunden bis zum Ende des laufenden Jahres über die Neuregelungen zu informieren. Darum haben viele Verbraucher in den vergangenen Wochen Post von ihrer Bank bekommen. (dpa-AFX)

Foto: Bafin

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Versicherungstipps: Die erste eigene Wohnung

Wann ist ein Mensch wirklich erwachsen? Mit der Volljährigkeit, einem Job, eigenen Kindern? Die Mehrheit der Bundesbürger sieht das Mieten der ersten eigenen Wohnung als einen der wichtigsten Meilensteine für das Erwachsenwerden.

mehr ...

Immobilien

Streit um Namen an Klingelschildern – Verstoß gegen die DSGVO?

Verstößt das Klingelschild eines Mieters an der Haustür gegen die Datenschutzgrundverordnung? Über diese Frage ist ein heftiger Streit entbrannt. Der Immobilien-Eigentümerverband Haus & Grund empfiehlt aktuell seinen Mitgliedern, vorsorglich die Namensschilder zu entfernen.

mehr ...

Investmentfonds

Aufstieg der ETFs

Exchange Traded Funds (ETF) werden bei den Deutschen immer beliebter. Das in ETFs verwaltete Kapital ist in zehn Jahren um über 560 Prozent gestiegen. Doch noch immer ist die Investitionsquote in Deutschland insgesamt sehr gering.

mehr ...

Berater

Kfz-Versicherung: Welche Merkmale den Tarif in die Höhe treiben

Was treibt den Preis einer Kfz-Versicherung in die Höhe? Und wie lässt sich der Preis am stärksten reduzieren? Die Antworten liefert ein aktueller Vergleich des Online-Portals Check24.

mehr ...

Sachwertanlagen

Beförderungs-Quartett bei ThomasLloyd

Das Geschäft der ThomasLloyd Gruppe wächst immer weiter. Das macht auch neue Führungskräfte notwendig. Gleich vier Mitarbeiter auf einmal konnten sich in dieser Woche über Beförderungen zum Managing Director freuen.

mehr ...

Recht

Wohin mit Nachbars Laub? Ab über die Hecke!

Der Indian Summer begeistert mit rot-, gold- und braungefärbten Blättern. Doch wenn die Laubmassen zusammengekehrt und entsorgt werden müssen, kommt schnell mal schlechte Laune auf – besonders, wenn es sich Nachbars Laubgut handelt. Muss man sich darum kümmern?

mehr ...