Schroders ernennt Leiter für Vertrieb in Zentral- und Osteuropa

Die Fondsgesellschaft Schroders plant nach eigenen Angaben, den Vertrieb in Süd- und Osteuropa auszubauen. Dafür hat sie Alexander Prawitz zum Leiter für den Vertrieb in Zentral- und Osteuropa und die Mittelmeer-Region ernannt.Schroders Alexander Prawitz Kopie

Seit dem 4. September ist Alexander Prawitz als neuer Leiter für den Vertrieb in Zentral- und Osteuropa (Central and Eastern Europe, CEE) sowie die Mittelmeer-Region (Mediterranean) zuständig. Der Vertrieb in diesen Regionen solle von Frankfurt ausgebaut werden.

2007 habe Prawitz seine Karriere bei Schroders in Frankfurt begonnen, wo er für den Wholesale-Vertrieb in Deutschland und Österreich zuständig war, bevor er ab Februar 2012 die Position als Director für strategische Großkunden in Asien von Hong Kong aus übernahm. Nun zieht er zurück nach Frankfurt.

Ausbau in weiteren Ländern geplant

Von Frankfurt aus würden bereits jetzt die Aktivitäten in Polen, Ungarn, Tschechien und der Slowakei gesteuert. Hinzukommen würden sowohl die baltischen Staaten als auch die südosteuropäischen Länder Bulgarien, Griechenland, Malta und Zypern.

Alexander Prawitz werde auch die Vertriebstätigkeit von Schroders in weiteren Ländern mit ausbauen und sich der langfristigen Entwicklung in Russland und der Türkei widmen. Er wird an Achim Küssner, Geschäftsführer der deutschen Tochtergesellschaft Schroder Investment Management, berichten.

„Die geschäftliche Entwicklung in den süd- und osteuropäischen Regionen ist eine der größten Wachstumsinitiativen für Schroders. Den Ausbau stärken wir bereits durch drei grundlegende Partnerschaften“, sagt Küssner.

Foto: Schroders

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.