Anzeige
7. November 2017, 09:50
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wirtschaftsklima im Euroraum: Seit Jahrtausendwende nicht mehr so positiv

Die Experten des Ifo-Instituts sehen den Euroraum im Höhenflug, auch wenn die Aussichten für Deutschland nach unten korrigiert wurden. Das Ifo-Institut, fasst die Einschätzungen seiner Experten zusammen.

Euro-euroraum-europa-eu-aufschwung-konjunktur-hoch-oben-pfeil-kurve-chart-shutterstock 373729888 in Wirtschaftsklima im Euroraum: Seit Jahrtausendwende nicht mehr so positiv

Die vom Ifo-Institut befragten Experten bewerten die konjunkturelle Lage im Euroraum so positiv, wie seit der Jahrtausendwende nicht mehr.

Das “Ifo Wirtschaftsklima Euroraum” hat einen neuen Höchstwert erreicht. Im vierten Quartal verbesserte es sich nach Angaben des Wirtschaftsforschungsinstuts Ifo von 35,2 auf 37,0 Saldenpunkte.

Das sei der beste Wert seit Herbst 2000. Jedoch hätten sich die Erwartungen der Experten leicht eingetrübt. Der Aufschwung im Euroraum werde sich in den kommenden Monaten zwar fortsetzen, jedoch mit einem geringeren Tempo.

Korrektur für Deutschland

In fast allen großen Ländern des Euroraums schätzen die Experten die Lage besser ein. In Frankreich notiere der Saldo aus positiven und negativen Bewertungen erstmals seit dem dritten Quartal 2007 wieder über null. In den Niederlanden werde die Lage nun fast einstimmig als gut bewertet.

Nur in Deutschland haben die Experten die sehr gute Stimmung etwas nach unten korrigiert. Der leichte Rückgang der Erwartungen gehe vor allem auf Spanien und Österreich zurück. Für Italien hingegen hätten sich die Konjunkturaussichten deutlich aufgehellt.

Unveränderte Inflationsprognose

Die Prognosen für die diesjährige Inflationsrate im Euroraum insgesamt bleiben laut dem  Ifo-Institut unverändert bei 1,5 Prozent. Mittelfristig (im Jahr 2021) sehen die Experten die Inflationsrate weiterhin fest verankert bei 2,1 Prozent.

Ifo-Wirtschaftsklima-Euroraum in Wirtschaftsklima im Euroraum: Seit Jahrtausendwende nicht mehr so positiv

Mit dem sich aufhellenden Konjunkturbild vertrauten die Länder-Experten wieder verstärkt der Politik ihrer jeweiligen Regierung. Sie bezeichneten politische Instabilität und Korruption deutlicher seltener als wirtschaftliches Problem. Das gelte allerdings nicht für Spanien, wo nun fast alle Befragten die politische Lage für problematisch halten.

Im Euroraum hätten immer weniger die Nachfrage als unzureichend bewertet. Problematisch blieben jedoch fehlende Innovationen, ein Mangel an qualifizierten Arbeitskräften sowie eine stärkere Einkommensungleichheit. (kl)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 09/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

PKV – Nachhaltige Geldanlage – Wohnen auf Zeit – Hitliste der Maklerpools

Ab dem 16. August im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Feuerschäden: Welche Versicherung wann haftet

Durch den ungewöhnlich heißen Sommer ist es in Deutschland überall trocken. Daran haben die örtlich begrenzten Regenfälle kaum etwas geändert: Wie groß die Gefahren sind, hat der schwere Brand an der Bahnstrecke zwischen Köln und Bonn jüngst gezeigt. Doch wer haftet für etwaige Schäden, wenn es brennt. Arag-Rechtsexperte Tobias Klingelhöfer erklärt, worauf Mieter und Eigentümer achten sollten.

mehr ...

Immobilien

Supermodel kauft Luxusimmobilie in Florida

Für 8,1 Millionen US-Dollar (circa 7,1 Millionen Euro) hat das australische Supermodel Elle Macpherson eine Villa in Coral Gables im US-Bundesstaat Florida gekauft. Vermittelt wurde das Anwesen durch Engel & Völkers.

mehr ...

Investmentfonds

Factor Investing: Value ist immer auch Growth

Zum Stichwort Value fällt wohl als erstes der Name Warren Buffett. Factor-Investing-Strategien gehen jedoch anders vor. Was ist Value-Investing eigentlich und wo lauern die Fallen? Teil drei der Cash.-Online Reihe zum Thema Factor Investing. Gastbeitrag von Alexandra Morris, Skagen Funds.

mehr ...

Berater

Bankberater genießen hohes Vertrauen

Junge Bundesbürger zeigen beim Thema Geldanlage trotz Online-Affinität und großem Informationsangebot im Internet ein starkes Bedürfnis nach persönlicher Beratung. Zu diesem Ergebnis kommt eine Postbank-Studie, für die 3.100 Personen befragt wurden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Publity kauft in Schwaben zu

Die Leipziger Publity AG hat eine vollvermietete Büroimmobilie in Sindelfingen bei Stuttgart erworben. Das Multi-Tenant-Objekt wurde im Jahr 1992 erbaut und verfügt über insgesamt knapp 6.500 Quadratmeter Mietfläche.

mehr ...

Recht

Bauern müssen bei Rentenbeginn Hof nicht abgeben

Landwirte dürfen vom Staat nicht dazu verpflichtet werden, bei Renteneintritt ihren Hof abzugeben. Dies sei verfassungswidrig, entschied das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe in einem am Donnerstag veröffentlichten Beschluss vom 23. Mai über zwei Verfassungsbeschwerden.

mehr ...