Anzeige
5. Januar 2018, 11:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Anleger hoffen auf Dax-Allzeithoch”

Der deutsche Leitindex startete positiv ins neue Jahr. Nach einer anfänglichen Schwächephase fing sich der Index und eroberte die wichtige 13.000-Punkte-Marke zurück.

Dax in Anleger hoffen auf Dax-Allzeithoch

Die Südwestbank konstatiert für den Dax aktuell Aufwärtspotenzial.

“Mit Blick auf die USA, wo ein positiver Arbeitsmarktbericht für Dezember 2017 erwartet wird, gibt es für den Dax derzeit nur eine Richtung – und diese zeigt nach oben”, erklärt Manfred Mühlheim, Bereichsleiter Asset Management bei der Südwestbank. Aktuell notiert der Dax bei stabilen 13.260 Punkten. “Das lässt die Anleger auf ein Erreichen des bisherigen Allzeithochs bei 13.525 Zählern hoffen”, so der Finanzmarktexperte.

Hemmschuh starker Euro

Nachdem der Dow Jones erstmals in seiner Geschichte die 25.000-Punkte-Marke durchbrach, steht der deutsche Leitindex Mühlheims Ansicht nach unter Zugzwang. Die europäische Gemeinschaftswährung könnte jedoch dem Aufwärtstrend einen Strich durch die Rechnung machen: “Der Euro markierte im Wochenverlauf ein Vier-Monatshoch. Das könnte für den langfristigen Aufwärtstrend eher ein Hindernis darstellen, da die exportorientierten deutschen Unternehmen mit einem starken Euro zu kämpfen hätten”, erläutert Mühlheim.

Luft nach oben

In den kommenden Wochen erwartet er erste Analystenimpulse und Quartalszahlen, sodass abzuwarten bleibt, wohin die Reise im Jahr 2018 geht. Die Südwestbank bewertet den Dax aktuell positiv und rechnet mit Luft nach oben. (fm)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 07/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Betriebsrente – Wandelanleihen – Ferienimmobilien – Family Offices

Ab dem 21. Juni im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Blockchain: (Noch) keine Priorität bei den Versicherern

Bei 68 Prozent der deutschen Finanzdienstleister räumen dem Thema Blockchain derzeit noch keine große Priorität ein. Viele Banken, Versicherer und Asset Manager wollen erst einmal abwarten, was die Konkurrenz macht, zeigt eine Umfrage der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC unter den Führungskräften von 300 Banken, Versicherern und Vermögensverwaltern.

mehr ...

Immobilien

Wohnimmobilien: Nachfrage im im Osten so hoch wie nie

Wohneigentum ist in Ostdeutschland aktuell so gefragt wie nie zuvor. Neben klassischen Selbstnutzern bringt die Niedrigzinsphase laut der Landesbausparkasse (LBS) auch immer mehr Investoren dazu, nach sicheren Anlagen auf dem Immobilienmarkt zu suchen.

mehr ...

Investmentfonds

“Fatale Selbstüberschätzung bei Kryptowährungen”

Jeder Dritte Deutsche ist bereit, in Kryptowährungen wie Bitcoin zu investieren. Männer und Frauen haben dabei unterschiedliche Motive. Gemeinsam ist ihnen jedoch, dass sie ihr Wissen über Kryptowährungen überschätzen. Was viele Investoren nicht beachten:

mehr ...

Berater

Roboadvisor in der Anlageberatung – Sie werden immer besser

Robo-Advisor von Fintech-Unternehmen oder Banken sollen die Anlageberatung beleben und Privatkunden eine komfortable Hilfe bei der Geldanlage bieten. Wie gut die digitalen Helfer sind, zeigt eine Untersuchung des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ), das im Auftrag des Nachrichtensenders n-t 17 Robo-Advisor-Lösungen von 15 Anbietern unter die Lupe genommen hat.

mehr ...

Sachwertanlagen

Fondsbörse warnt erneut vor “Lockangebot”

Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG entrüstet sich erneut über ein Angebot, wonach den Anlegern der Kauf ihrer Fondsanteile weit unter dem Zweitmarktkurs angeboten wird. In diesem Fall ist die Diskrepanz besonders groß.

mehr ...

Recht

Erbbaurecht: Alternative zum Kauf eines Baugrundstücks

Kommunen, Kirchen und Stiftungen vergeben häufig Erbbaurechte. Als “Eigentum auf Zeit” können diese gerade für junge Familien mit wenig Eigenkapital eine Alternative zum Kauf eines Baugrundstücks darstellen. Die Hamburgische Notarkammer erklärt.

mehr ...