Anzeige
Anzeige
30. August 2018, 11:40
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Gold in der Krise?

Hat Gold seinen Status als Krisenwährung und Stabilitätsgarant im Portfolio verloren? Trotz Handelskrieg, ungelöster politischer Konflikte und Negativzinsen fällt der Goldpreis seit Wochen. Warum Anleger trotzdem auf das Edelmetall im Portfolio setzen sollten:

Gold-goldpreis in Gold in der Krise?

Trotz des Wertverlustes in den vergangenen Monaten eignet sich Gold als Krisenwährung, sagen Ellwanger & Geiger.

Ein starker Dollar und die Aussicht auf höhere US-Zinsen, Konkurrenz von Kryptowährungen oder einfach mangelndes Vertrauen in das Edelmetall? Der aktuelle Negativtrend des Goldpreises stellt Experten weltweit vor die Frage nach den Ursachen. Der Goldpreis stürzte seit Februar 2018 von 1.360 auf einen vorläufigen Tiefpunkt von unter 1.180 Dollar pro Feinunze ab.

Gold hat Bedeutung nicht verloren

“Ob als Inflationsschutz oder zur Anlage – seine Bedeutung im Portfolio hat das Edelmetall nach wie vor nicht verloren”, sagt jedoch Andreas Rapp, Leiter Private Banking Ellwanger & Geiger.

So habe es immer wieder Zeiten von Kursschwankungen gegeben, die dem Status von Gold langfristig nicht geschadet hätten – wie beispielsweise beim Ausbruch der Finanzkrise 2007/2008. Damals sei der Goldpreis zunächst gesunken, bevor er zu einem rasanten Anstieg angesetzt habe.

Gerade weil Gold nicht beliebig vermehrt oder gar entwertet werden könne, helfe es, das Portfolio zu diversifizieren, insbesondere in Zeiten von Negativzinsen.

So können Sie in Gold anlegen

Neben dem traditionellen Kauf von Goldmünzen und Goldbarren gebe es dafür mehrere Möglichkeiten. “Eine Lösung sind Wertpapiere, die einen entsprechenden Gegenwert in Gold verbriefen”, sagt Andreas Rapp.

Diese könnten ins Depot eingebucht werden. Lagerkosten und Risiken für das physische Gold würden dadurch entfallen und erst bei Auslieferung müsse sich der Anleger um eine sichere Aufbewahrung kümmern.

Eine indirektere Variante sei, in Goldminenaktien zu investieren. Hier seien jedoch ein aktives Management und taktische Investitionsstrategien nötig, da diese über lange Zeit hinweg nicht an die Wertentwicklung des physischen Goldes herankommen würden.

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Ab dem 22. November im Handel.

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Versicherungen

Knapp bei Kasse: So lässt sich bei Versicherungen sparen

Das Auto kommt nicht durch den TÜV, beim Zahnarzt wird ein hoher Betrag fällig für Zahnersatz – und dann steht Weihnachten vor der Tür. Auch bei dem cleversten Sparfüchsen kann es knapp in der Kasse werden. Gerade Versicherungen bieten einiges Sparpotenzial, ohne den Versicherungsschutz zu verlieren, wie eine aktuelle Tippliste der Gothaer zeigt.

mehr ...

Immobilien

Berlin: Temporäres Wohnen ist “Everybody’s darling”

Der Markt für temporäres Wohnen in der Bundeshauptstadt verändert sich. Immer mehr internationale Investoren und Betreiber sowie neuentwickelte Konzepte bilden aktuell die relevantesten Trends.

mehr ...

Investmentfonds

DVAG: Warum sind die Deutschen solche Aktienmuffel?

Was die Geldanlage angeht gehen die Deutschen lieber auf Nummer sicher und investieren größtenteils in vermeintlich sichere Geldanlagen wie Sparbücher, Tagesgeld- und Festgeldkonten, die kaum bis keine Zinsen bringen. Warum ist das so?

mehr ...

Berater

Künstliche Intelligenz: 5 Trends die 2019 bestimmen

Künstliche Intelligenz (KI) wird auch 2019 eine maßgebliche Rolle spielen. Die IntraFind Software AG ist Spezialist für Enterprise Search und Natural Language Processing; das Unternehmen bietet Produkte für die unternehmensweite Suche sowie Textanalyse an, die auch auf KI und modernsten Machine-Learning-Verfahren basieren. Welche fünf KI-Trends das kommende Jahr besonders prägen werden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Erstes Urteil zur P&R-Vermittlung: Es war “execution only”

Das Urteil des Landgerichts Ansbach, das die Klage einer Anlegerin gegen einen Vermittler von P&R-Containern abgewiesen hat, liegt nun schriftlich vor. Demnach gab es in dem Fall einige Besonderheiten.

mehr ...

Recht

BGH-Urteil: Position der Staates als Erbe gestärkt

Wenn der Staat das Erbe eines Gestorbenen ohne Angehörige antritt, muss er für Hausgeldschulden einer Wohnung in der Regel nur mit der Erbmasse haften. Das entschied der Bundesgerichtshof in Karlsruhe am Freitag in einem Fall aus Sachsen.

mehr ...