24. Oktober 2018, 07:34
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Warum Sie auf Small Caps setzen sollten

Nicht immer ist größer gleich besser. Wer in kleinere Unternehmen investiert, wird mit höheren Renditen belohnt, muss aber auch stärkere Schwankungen aushalten. Warum das so ist und wie Investoren davon profitieren können:  Teil sechs der Cash.-Online Reihe zum Thema Factor Investing Gastbeitrag von Erik Rubingh,  BMO Global Asset Management

Erik-Rubingh High-res-Kopie in Warum Sie auf Small Caps setzen sollten

Erik Rubingh: “Nachteile kleinerer Unternehmen müssen mit zusätzlichen Erträgen kompensiert werden.”

Big is beautiful – aber nicht immer. In der Aktienanlage kann schiere Größe auch hinderlich sein. Wer über einen längeren Zeithorizont den breiten Markt schlagen will, kann mit kleineren Unternehmen den größeren Erfolg haben. Denn für diese gibt es eine Risikoprämie, die sich langfristig auszahlt.

Risikoprämien werden für unterschiedliche Faktoren gezahlt. Die Finanzwissenschaft beschäftigt sich schon seit Jahrzehnten damit, welche solcher Faktoren (oder auch Styles genannt), die Aktienrendite beeinflussen. Einer der bekanntesten und am längsten erforschten Faktoren ist Size, also die Größe des Unternehmens.

Drei-Faktoren-Modell

1992 veröffentlichten die US-Ökonomen Eugene Fama und Kenneth French ihr Drei-Faktoren-Modell, das die Rendite von Aktien erklären soll. Es baut auf dem Capital Asset Pricing Modell aus den 1960er Jahren auf. Dieses ging davon aus, dass ein Faktor, nämlich das Marktrisiko (Beta-Faktor) ausreicht, um die Aktienrendite zu erklären.

Seite zwei: Warum Size funktioniert

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Die Top 5 der Woche: Versicherungen

Welche Versicherungsthemen stießen bei den Lesern von Cash.Online in dieser Woche auf besonders großes Interesse? Das neue wöchentliche Ranking zeigt es auf einen Blick.

mehr ...

Immobilien

Realitäts-Check: Wann lohnt sich eine Modernisierung?

Häuser aus der Bauboomphase der 1950er- bis 1970er-Jahre werden für Kaufwillige immer ­interessanter. Doch jede Bauepoche hat ihre Eigenheiten. Käufer sollten auf Expertenrat setzen.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Welches sind die fünf relevantesten Meldungen der letzten Woche im Investmentfonds-Ressort? Finden Sie heraus, welche Themen die Cash.-Online-Leser in der vergangenen Woche am meisten interessiert haben:

mehr ...

Berater

Commerzbank: EZB lässt Aktionäre jubeln

Die Commerzbank muss künftig weniger Kapital vorhalten. Die Europäische Zentralbank (EZB) habe die bankspezifischen Kapitalanforderungen (“Pillar 2”) um 0,25 Prozentpunkte auf 2 Prozent gesenkt, teilte das Kreditinstitut am Freitag in Frankfurt mit.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Welche Themen stießen in dieser Woche auf das größte Interesse bei den Lesern von Cash.Online? Im neuen wöchentlichen Ranking finden Sie die fünf meistgeklickten Beiträge im Ressort Sachwertanlagen.

mehr ...

Recht

Top-Juristen gegen Provisionsdeckel

Ein Provisionsdeckel in der Lebensversicherung wäre sowohl verfassungsrechtlich als auch europarechtlich unzulässig. Zu diesem Ergebnis kommen zwei Rechtsgutachten, die auf Veranlassung der Vermittler-Berufsverbände AfW und Votum sowie der Bundesarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Versicherungsmakler (BFV) erstellt wurden.

mehr ...