20. Dezember 2019, 11:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Digitale Assets: Börse Stuttgart und SBI Holdings werden Partner

Die Gruppe Börse Stuttgart und die SBI Group schließen eine Partnerschaft für das Geschäft mit digitalen Assets in Europa und Asien inklusive Japan. Die beiden Partner werden künftig zusammenarbeiten, um ein globales, durchgehendes Ökosystem für digitale Assets auf Basis der Blockchain-Technologie zu schaffen.

Blockchain in Digitale Assets: Börse Stuttgart und SBI Holdings werden Partner

Um die Partnerschaft zu untermauern, wird SBI Holdings Inc. in die Boerse Stuttgart Digital Exchange GmbH investieren und plant zudem ein Investment in die Boerse Stuttgart Digital Ventures GmbH. Die beiden Tochterunternehmen der Gruppe Börse Stuttgart sind in Deutschland und Europa im Geschäft rund um digitale Assets aktiv.

Die Boerse Stuttgart Digital Exchange GmbH ist ein Joint Venture der Boerse Stuttgart GmbH, der Axel Springer SE und der finanzen.net GmbH. Das Gemeinschaftsunternehmen ist der technische Betreiber der Digital Exchange der Börse Stuttgart (BSDEX), dem ersten regulierten Handelsplatz für digitale Vermögenswerte in Deutschland. Die BSDEX erfüllt die regulatorischen Anforderungen gemäß § 2 Absatz 12 des Kreditwesengesetzes und verbindet die Möglichkeiten der Blockchain-Technologie mit der Zuverlässigkeit eines etablierten Finanzmarktakteurs.

Die Boerse Stuttgart Digital Ventures GmbH treibt die Digitalisierungsstrategie der Gruppe Börse Stuttgart voran. Ihre Tochterunternehmen sind die Sowa Labs GmbH, die die Bison App für den Handel mit Kryptowährungen entwickelt hat, und die blocknox GmbH, ein Verwahrer für digitale Assets. Die Boerse Stuttgart Digital Ventures GmbH erschließt innovative Geschäftsfelder, um zukunftsweisende Services für digitale Assets im Einklang mit regulatorischen Anforderungen zu entwickeln.

Die SBI Group hat 2016 begonnen, ihr Ökosystem für digitale Assets aufzubauen. Anfang Oktober 2019 haben SBI Securities und fünf andere japanische Broker-Firmen die Japan Security Token Offering Association gegründet. Zudem hat die SBI Group mit dem US-Unternehmen Ripple Labs im November 2019 den ersten Geldtransfer-Service über die Blockchain zwischen Japan und Vietnam gestartet. Weitere Beispiele für Unternehmen im Ökosystem für digitale Assets der SBI Group sind SBI VC Trade, einer der ersten Krypto-Handelsplätze in Japan, SBI Crypto als Spezialist für das Mining von Krypto-Assets, SBI Crypto Investment, die in Start-ups mit Bezug zu digitalen Assets investiert, und SBI Mining Chip als Hersteller für Krypto-Mining-Chips.

Yoshitaka Kitao, Präsident und CEO von SBI Holdings, sagt: “Aufgrund des dezentralen Charakters von digitalen Assets hat es für uns höchste Priorität, weltweit geeignete Partner für den Aufbau unseres Ökosystems für digitale Assets zu finden. Die SBI Group mit ihrer Handelsplattform für digitale Assets und weiteren relevanten Unternehmen wird die Zusammenarbeit mit der Gruppe Börse Stuttgart umfassend nutzen, um auf das weltweite Kundeninteresse an digitalen Assets einzugehen.“

Alexander Höptner, Vorsitzender des Vorstands der Boerse Stuttgart GmbH, sagt: “Asien und Europa sind momentan die am schnellsten wachsenden Märkte für digitale Assets. Mit der SBI Gruppe haben wir einen idealen Partner gefunden, um unsere Vision eines effizienten, globalen Ökosystems entlang der Wertschöpfungskette bei digitalen Assets zu verwirklichen. Neben dem Austausch von Wissen und Technologie betrifft die Zusammenarbeit auch die Ausgabe, das Listing und den Handel von digitalen Assets über Grenzen hinweg sowie Brokerage-Services und den Aufbau der ersten globalen Brücke für die Verwahrung.“

Als führende Privatanlegerbörse in Europa verfügt die Börse Stuttgart über umfassendes Know-how zu Technologie, Regulierung und Handelsmodelle. Diese Expertise bringt sie in den Markt für digitale Assets ein.

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. Beide Konzerne sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilten sie am Donnerstag in Madrid und München mit.

mehr ...

Immobilien

Ab November gilt das neue Gebäudeenergiegesetz

Am 1. November 2020 ist es soweit: Dann werden das Energieeinsparungsgesetz (EnEG), die Energieeinsparverordnung (EnEV) sowie das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) von dem neuen Gebäudeenergiegesetz (GEG) abgelöst. Was das für Immobilieneigentümer bedeutet.

mehr ...

Investmentfonds

Die Halver-Kolumne: US-Wahl – So viel mehr als nur eine normale Wahl

Der politische Höhepunkt 2020 steht kurz bevor und die Börsen sind nervös. Aufgrund der unterschiedlichen Ausrichtung der US-Präsidentschaftskandidaten kann man getrost von einer Richtungswahl sprechen. Besonders spannend sind die Fragen, ob bzw. wann es einen Sieger gibt, ein knappes Ergebnis überhaupt akzeptiert oder sogar als Wahlbetrug bezeichnet wird. Die Halver-Kolumne

mehr ...

Berater

OMGV-Award geht an vier Makler

Zum dritten Mal wurden im Rahmen der DKM die OMGV-Awards für herausragendes Onlinemarketing an Versicherungsmakler verliehen. In diesem Jahr in den Kategorien „Social Media & Content Marketing“, „Zielgruppenstrategie“, „Werbeanzeigen“ und „Neue Medien. Neue Wege.“ Unter den Preisträgern fanden sich alte Bekannte und neue Gesichter. Gemeinsam mit allen Nominierten zeigen sie eindrucksvoll, dass Onlinekommunikation und Digitalisierung kein Trend in der Branche sind, sondern die neue Realtität.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance mit 650-Millionen-Dollar-Closing in San Francisco

Der Asset Manager Deutsche Finance und SHVO Capital haben gemeinsam für ein institutionelles Joint Venture um die Bayerische Versorgungskammer den Gebäudekomplex „Transamerica Pyramid“ in San Francisco erworben.

mehr ...

Recht

Kauf bricht nicht Miete: Tipps für den Verkauf einer vermieteten Wohnung

Erst Vermieten, dann Verkaufen: Eine vermietete Wohnung zu verkaufen stellt Eigentümer vor besondere Herausforderungen. Denn das bestehende Mietverhältnis wirkt sich nicht nur auf den Verkaufspreis aus, auch die Käuferzielgruppe ist eine andere als bei einem unvermieteten Objekt. Welche Besonderheiten Eigentümer beim Verkauf einer vermieteten Wohnung beachten müssen, fassen die Experten des Full-Service Immobiliendienstleisters McMakler zusammen.

mehr ...