„Anlass zur Vorsicht“

Bleibt Deutschland trotz der korrigierten Konjunkturprognose eine attraktive Anlageregion? Welche Risiken erwarten Investoren in den nächsten Monaten und wie können sie darauf reagieren? Darüber hat Cash.-Online mit Gunther Westen, Leiter Asset Allocation bei Oddo BHF Asset Management gesprochen.

Gunther Westen, Leiter Asset Allocation bei Oddo BHF Asset Management
Gunther Westen: „Wir empfehlen kurzfristig bei Risikowerten etwas vorsichtiger zu agieren.“

Cash.: Die führenden Wirtschaftsforschungsinstitute haben ihre Konjunkturprognose für Deutschland kürzlich deutlich nach unten korrigiert. Sollten Anleger darauf reagieren oder bleibt Deutschland eine aussichtsreiche Anlageregion?

Westen: Deutschland wurde als besonders offene Volkswirtschaft überdurchschnittlich stark von dem deutlich verringerten globalen Handelsvolumen getroffen. Dementsprechend eingebrochen ist auch das verarbeitende Gewerbe im Exportsektor. Derzeit gibt es erste Anzeichen einer Bodenbildung. Über die nächsten Monate sollte sich diese konjunkturelle Stabilisierung und Beschleunigung bestätigen und damit gerade für zyklische Sektoren, die in Deutschland stark vertreten sind, ein attraktives Nachholpotenzial eröffnen.

Cash.: Was sind die größten Risiken, auf die sich Anleger in den kommenden sechs Monaten einstellen müssen?

Westen: Die kurzfristigen politischen und konjunkturellen Risiken sind zwar generell gesunken, aber sie geben dennoch weiter Anlass zur Vorsicht. Wichtig ist insbesondere die ungeklärte Brexit-Frage. Das Risiko eines harten Brexits ist signifikant und bislang nicht eingepreist. Damit die Aktienrisikoprämien weiter sinken, müssen sich die Handelskonflikte entspannen und eine Brexit-Lösung gefunden werden.

Hinzu kommt die wirtschaftliche Situation in Frankreich, Italien und Spanien: So schwächen etwa die Gelbwestenproteste in Frankreich die Reformagenda Macrons und der Wachstumseinbruch in Italien stellt die Haushaltsziele der Regierung und eventuell das Rating infrage. Darüber hinaus bedroht die US-Handelspolitik das globale Wachstum.

Seite zwei: Wie Anleger reagieren können

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.