12. April 2019, 12:17
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Anlass zur Vorsicht”

Bleibt Deutschland trotz der korrigierten Konjunkturprognose eine attraktive Anlageregion? Welche Risiken erwarten Investoren in den nächsten Monaten und wie können sie darauf reagieren? Darüber hat Cash.-Online mit Gunther Westen, Leiter Asset Allocation bei Oddo BHF Asset Management gesprochen.

Westen Gunther Colour Print-quer-Kopie in Anlass zur Vorsicht

Gunther Westen: “Wir empfehlen kurzfristig bei Risikowerten etwas vorsichtiger zu agieren.”

Cash.: Die führenden Wirtschaftsforschungsinstitute haben ihre Konjunkturprognose für Deutschland kürzlich deutlich nach unten korrigiert. Sollten Anleger darauf reagieren oder bleibt Deutschland eine aussichtsreiche Anlageregion?

Westen: Deutschland wurde als besonders offene Volkswirtschaft überdurchschnittlich stark von dem deutlich verringerten globalen Handelsvolumen getroffen. Dementsprechend eingebrochen ist auch das verarbeitende Gewerbe im Exportsektor. Derzeit gibt es erste Anzeichen einer Bodenbildung. Über die nächsten Monate sollte sich diese konjunkturelle Stabilisierung und Beschleunigung bestätigen und damit gerade für zyklische Sektoren, die in Deutschland stark vertreten sind, ein attraktives Nachholpotenzial eröffnen.

Cash.: Was sind die größten Risiken, auf die sich Anleger in den kommenden sechs Monaten einstellen müssen?

Westen: Die kurzfristigen politischen und konjunkturellen Risiken sind zwar generell gesunken, aber sie geben dennoch weiter Anlass zur Vorsicht. Wichtig ist insbesondere die ungeklärte Brexit-Frage. Das Risiko eines harten Brexits ist signifikant und bislang nicht eingepreist. Damit die Aktienrisikoprämien weiter sinken, müssen sich die Handelskonflikte entspannen und eine Brexit-Lösung gefunden werden.

Hinzu kommt die wirtschaftliche Situation in Frankreich, Italien und Spanien: So schwächen etwa die Gelbwestenproteste in Frankreich die Reformagenda Macrons und der Wachstumseinbruch in Italien stellt die Haushaltsziele der Regierung und eventuell das Rating infrage. Darüber hinaus bedroht die US-Handelspolitik das globale Wachstum.

Seite zwei: Wie Anleger reagieren können

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Verbraucher wissen kaum, was Beratung kostet

Nur wenige Verbraucher kennen die tatsächlichen Kosten bei Abschluss einer privaten Rentenversicherung. Gleichzeitig sind Nettoversicherungen als Alternative zu Provisionstarifen immer noch nicht in der Breite bekannt. Viele Kunden wissen nicht, ob sie diese Produkte bei ihrem Finanzberater oder ihrer Versicherungsgesellschaft abschließen können.

mehr ...

Immobilien

Senioren-Immobilien: Betreiber erobern den Markt zurück

In den ersten sechs Monaten dieses Jahres hat sich am Markt für Senioren-Immobilien der Trend des letzten Jahres weiter verfestigt: Die Übernahmen von Betreibergesellschaften durch Private Equity-Gesellschaften sind deutlich zurückgegangen, die Zahl der Betreiber-Transaktionen ist stark gestiegen.

mehr ...

Investmentfonds

„Das Unternehmen ist das entscheidende Investment“

Der Handelskonflikt zwischen den USA und China scheint beinahe täglich größere Kreise zu ziehen und Anleger immer stärker zu verunsichern. Cash. sprach mit Thomas Lehr, Kapitalmarktstratege beim Vermögensverwalter Flossbach von Storch, wie sich Anleger jetzt verhalten sollen und welcher Ausgang des Konflikts realistisch ist.

mehr ...

Berater

“Es stehen noch viele Innovationen aus”

Der Sektor Medizintechnik verzeichnet seit Jahren hohe Wachtumsraten. Cash. befragte Marc-André Marcotte, Partner des Private Equity Teams von Sectoral Asset Management, zu den Perspektiven und was bei Investments in diesen Bereich besonders wichtig ist.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Investment erwirbt Wohnanlage in Berlin-Neukölln

Die Deutsche Investment Kapitalverwaltungsgesellschaft hat in Berlin-Neukölln eine Wohnanlage mit 286 Wohn- und zwei Gewerbeeinheiten auf rund 16.500 Quadratmetern Mietfläche erworben. Der Ankauf erfolgte im Rahmen eines Individualmandats für einen institutionellen Investor, welchen die Deutsche Investment im Verbund mit der EB GROUP betreut. Verkäufer ist eine private Eigentümergemeinschaft. Der Nutzen-/Lastenwechsel erfolgt voraussichtlich zum 1. Oktober 2019. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

mehr ...

Recht

Gesetzlicher Unfallschutz greift auch bei Probearbeit

Der Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung gilt auch an Probearbeitstagen. Das geht aus einem Urteil des Bundessozialgerichts (BSG) in Kassel von Dienstag hervor.

mehr ...