24. September 2019, 07:52
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Love, Peace, Performance: Financial Advisors Award 2019 für ÖKOWORLD ROCK ́N`ROLL

Am Abend des 20. September 2019 stieg erneut die Spannung auf dem Süllberg in Hamburg- Blankenese. Dort wurden zum 17. Mal in Folge die Financial Advisors Awards verliehen.

IMG 3002 in Love, Peace, Performance: Financial Advisors Award 2019 für ÖKOWORLD ROCK  ́N`ROLL

In der Kategorie „Mischfonds“ konnten Alfred Platow, Verwaltungsratsvorsitzender der ÖKOWORLD LUX S.A., und Nedim Kaplan, Senior Portfolio Manager, den bedeutenden Award für die Kapitalverwaltungsgesellschaft der ÖKOWORLD in Empfang nehmen.

Der ÖKOWORLD ROCK ́N `ROLL ELTERNFONDS konnte sich gegen folgende Mischfonds erfolgreich durchsetzen:
− J.P. Morgan Global Income Fund – J.P. Morgan AM − Patriach Classic Trend 200 – Patriarch Multi-Manager − TBF Global Income – TBF Global AM

Aus der Dankesrede

Nedim Kaplan berichtete den Gästen der Cash. Gala in seiner Dankesrede: „Mit einem aktuellen Gewicht von über 100 Mio. Euro hat unser ÖKOWORLD ROCK ́N `ROLL FONDS seit seiner Umstellung auf das Konzept „Elternfonds“ im Oktober 2017 um rund 50. Mio. Euro netto Inflows zugelegt. Insbesondere der Bankenvertrieb über z. B. Sparkassen hat dazu erfolgreich beigetragen.

Der Fonds investiert in Wertpapiere mit einer dynamischen und dennoch ausgewogenen Anlagepolitik. Die ökologischen, sozialen oder ethischen Ziele der Investments müssen geeignet sein, sich nachhaltig positiv auf Umwelt und Gesellschaft auszuwirken. Dazu gehören – neben den Aktien – insbesondere zukunftsfähige Beteiligungen, die Ihr Geld z. B. in Studentenwohnheime, Kindergärten oder Universtäten investieren.“

“Doppelte Ehre, diesen Preis entgegen zu nehmen”

Alfred Platow fügte voller Elan hinzu: „Heute, am Tag des globalen Klimastreiks, ist es für uns eine doppelte Ehre, diesen Preis entgegen zu nehmen. Noch heute war ich mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unsere Unternehmenszentrale in Hilden auf der Freitagsdemonstration im Nachbarort Haan. Um 11 Uhr haben wir die Arbeit niedergelegt, die Türen abgeschlossen und uns dem globalen Klimastreik angeschlossen.

Die Botschaft der Fridays-for-Future-Demos ist der Ruf danach, die Klimaerwärmung zu stoppen. Der freie Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik zu unterstützen.

Und auch viele Großeltern sind dabei. Ich bin sehr froh, dass es diese Bewegung, die konstruktiv Veränderung fordert, endlich wieder gibt. Die Politik gerät zunehmend unter Druck. Für uns bedeutet dies, dass unsere Investmentfonds und unsere fondsgebundenen Rentenversicherungen noch stärker nachgefragt werden.

Allen voran der ÖKOWORLD ROCK ́N `ROLL FONDS, der erste Elternfonds der Welt, der wie maßgeschneidert passt für die Community „Parents for Future“. Denn Erwachsene 50plus und Senioren 70plus können mit gutem Gewissen und klimafreundlich Geld für Kinder und Enkelkinder, Jugendliche und junge Erwachsene anlegen. Für eine klimafreundlichere Zukunft.“

 

Foto: Ökoworld

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Munich Re fürchtet starke Hurrikan-Saison im Atlantik

Die bevorstehende Hurrikansaison im Nordatlantik wird in diesem Jahr nach Einschätzung von Geowissenschaftlern vermutlich heftiger als üblich ausfallen. Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie wären schwere Sturmtreffer auf Land besonders problematisch, warnte der weltgrößte Rückversicherer Munich Re am Freitag.

mehr ...

Immobilien

Nach Neuregelung der Maklercourtage: Forderung nach Sachkundeprüfung für Makler

Durch die Neuregelung der Maklerprovision ist eine Steigerung der Qualität und Professionalisierung der Maklerbranche zu erwarten. Dazu gehört nach Meinung von Re/Max Germany auch ein Examen noch Meisterbrief die für den Maklerberuf bislang nicht nötig seien.

mehr ...

Investmentfonds

Wie wahrscheinlich sind negative Zinssätze?

Negative Zinssätze sind wieder in den Schlagzeilen. Die Märkte haben begonnen, die Chance einzupreisen, dass sowohl die US-Notenbank als auch die Bank of England gezwungen sein werden, die Zinsen zu senken und die Nullgrenze zu durchbrechen, um ihre Wirtschaft zu stützen und den wachsenden disinflationären Druck auszugleichen. Aber wie wahrscheinlich ist dies und warum wird jetzt darüber gesprochen? Ein Kommentar von Colin Finlayson, Co-Manager des Kames Strategic Global Bond Fund

mehr ...

Berater

Corona: KI als Sofortsicherheit für Soforthilfe

Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie sorgen dafür, dass die digitale Transformation an Fahrt aufnimmt. Daraus ergeben sich aber auch neuartige Problemstellungen. Die Betrugsversuche bei den online zu beantragenden Corona-Hilfen zeigen in beispielhafter Weise, welche das sind und wie sie zu lösen wären. Gastbeitrag von Frank S. Jorga, WebID Solutions

mehr ...

Sachwertanlagen

Bisher kaum Corona-Prospektnachträge bei Publikums-AIFs

Nur drei Prospekte von geschlossenen alternativen Investmentfonds (AIFs) für Privatanleger, die vor der Corona-Krise aufgelegt wurden und sich noch in der Platzierung befinden, wurden bislang durch spezielle Risikohinweise zu den möglichen Folgen der Pandemie ergänzt.

mehr ...

Recht

BVDW sieht Gefahr eines „Digitalen Lockdown“

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat sein Urteil im Fall Bundesverband der Verbraucherzentralen gegen die Planet49 GmbH gesprochen. Demnach reicht eine bereits vorangekreuzte Checkbox nicht aus, um den Anforderungen an eine Einwilligung beim Setzen von Cookies zu entsprechen. Dies war zu erwarten. Der BGH hat aber nicht eindeutig darüber entschieden, ob prinzipiell eine Einwilligung des Nutzers für den Einsatz von Cookies zur Erstellung von Nutzerprofilen für Zwecke der Werbung oder Marktforschung  erforderlich ist.

mehr ...