4. Mai 2019, 08:12
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Mit Small Caps für europäische Volatilität gerüstet

Die europäischen Aktienmärkte dürften auch 2019 volatil bleiben. Europa ist jedoch die Heimat vieler Wachstumsunternehmen, die auf mittlere Sicht eine gute Performance liefern können. Wie Anleger dies für sich nutzen können.

S-Dax in Mit Small Caps für europäische Volatilität gerüstet

Die besten Small Caps finden mehr oder weniger rasch den Weg in einen Aktienindex wie zum Beispiel den S-Dax.

„Grund für das volatile Marktumfeld waren die gestiegenen Befürchtungen hinsichtlich des Handelskrieges, die Anzeichen für eine sich verstärkende Konjunkturabschwächung in Europa und die Reaktion auf die Entscheidungen der Zentralbanken, die fiskalischen Impulse zurückzuziehen“, sagt Ben Griffiths, Portfoliomanager der European Smaller Companies Equity Strategy bei T. Rowe Price.

Das Aufkommen populistischer Bewegungen auf dem gesamten Kontinent, die Brexit-Abstimmungen und die Verschlechterung der Beziehungen Italiens zur Europäischen Union hätten ebenfalls zu einem unsicheren geopolitischen Umfeld beigetragen, das weiterhin zu beobachten bleibe.

Darüberhinaus sei der Ausblick für das wirtschaftliche Wachstum eher trüb und auch die Bedenken hinsichtlich des Handelskrieges würden die Investmentabsichten beeinflussen.

Zweifelhaft bleibe außerdem auch, ob die US-Wirtschaft einer Verschiebung hin zu höheren Fremdkapitalquoten und damit einhergehenden Kosten standhalten könne. Auch die mit Schwellenländern verbundenen Risiken hätten sich verschärft, was sich auf die Exportmärkte vieler europäischer Unternehmen auswirken könnte.

Seite 2: Einfluss der EZB Position

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Unachtsamkeit und Alkoholeinfluss für Unfälle mit E-Scootern verantwortlich

Seit rund drei Monaten fahren elektrisch betriebene Roller durch die Straßen der Großstädte. Das Unfallgeschehen zeigt: Viele Fahrer unterschätzen die Geräte oder gehen fahrlässig mit ihnen um. Über Ursachen und Folgen.

mehr ...

Immobilien

Wohneigentum: Niedrige Zinsen reichen nicht aus

Immer mehr Deutsche entscheiden sich trotz Niedrigzinsen und günstiger Baukredite gegen den Erwerb von Wohneigentum. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung der deutschen Wirtschaft (IW) im Auftrag der Bausparkasse Schwäbisch-Hall. Über weitere Ergebnisse.

mehr ...

Investmentfonds

Financial Advisors Awards 2019: And the winners are…

…hieß es am 20. September für acht der Financial Advisors Awards 2019. Zum 17. Mal in Folge wurden die Branchenauszeichnungen im Rahmen der Cash.Gala verliehen. Die Bilder der Sieger

mehr ...

Berater

Deutlicher Rückgang der Fallzahlen beim Kfz-Diebstahl

Das Bundeslagebild “Kfz-Kriminalität 2018” zeigt einen deutlichen Rückgang der Zahl dauerhaft gestohlener Kraftfahrzeuge (Kfz) in Deutschland. Insgesamt 16.613 Personenkraftwagen (Pkw) wurden im Berichtsjahr 2018 entwendet. Wie sich der Trend entwickelt.

mehr ...

Sachwertanlagen

PATRIZIA erwirbt Wohnanlage in Aarhus, Dänemark

Die PATRIZIA AG, der globale Partner für paneuropäische Immobilieninvestments, hat zusammen mit Universal-Investment im Auftrag der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) ein Wohnbauprojekt mit 136 Einheiten im dänischen Aarhus erworben. Der Ankauf erfolgte im Rahmen einer off-market Transaktion. Verkäufer ist ein Konsortium privater Investoren.
mehr ...

Recht

Sicherheit auf der Baustelle: Das Schild „Eltern haften für ihre Kinder“ reicht nicht aus

Wer baut, haftet für mögliche Personen- oder Sachschäden auf der Baustelle. Bauherren und Grundstückseigentümer tragen eine Mitverantwortung für den Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie für die Absicherung der Baustelle. Darauf verweisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds.

mehr ...